Kultur kommt an
Herzlich Willkommen, hier kommt Ihre Märzausgabe 2008!
Liebe Freunde der Kölner Kultur,

als größter Kölner Verteilservice für Programme, Flyer und Plakate bieten wir Ihnen mit dem Kulturletter jeden Monat den direkten Online-Zugriff auf besonders attraktive Kulturangebote in unserer Stadt. Es handelt sich um eine Auswahl von Veranstaltungen, die wir aufgrund unseres Überblicks über die Szene für besonders interessant und empfehlenswert halten.

Wir informieren Sie zu den Rubriken:

Kino Musik Theater Literatur Kunst Events Specials News
 
Kinotipp:

* SCHMETTERLING UND TAUCHERGLOCKE *
(LE SCAPHANDRE ET LE PAPILLON)

Frankreich 2007, 114 Min.
Regie: Julian Schnabel
Mit Mathieu Amalric, Emmanuelle Seigner, Maria Hands, Max von Sydow


"Schmetterling und Taucherglocke" erzählt die Lebens- und Leidensgeschichte des ehemaligen ELLE-Redakteurs Jean-Dominique Bauby, der 1995 im Alter von 42 Jahren durch einen Schlaganfall aus seinem gewohnten Leben gerissen wird. Bauby kann sich fortan weder bewegen noch sprechen. Mit dem Blinzeln seines Auges diktiert er seine Memoiren und lässt darin nicht nur sein Leben Revue passieren, sondern auch ganze Gedankenwelten entstehen.

Die preisgekrönte Verfilmung der Memoiren des am Locked-In-Syndrom erkrankten Jean-Dominique Bauby ist zutiefst bewegend und kommt in atemberaubenden Bildern daher.

Kinostart: 27. März 2008

 
zum Menü  
Musiktipps:

* LEIF OVE ANDSNES: RECITAL *

Auf seiner Recital-Tour präsentiert der Norweger ein Programm voll farbenreicher, musikalischer Kleinodien. Er beginnt mit Bach und Beethoven, bevor er sich Raritäten des Klavierrepertoires von Jean Sibelius und Edvard Grieg widmet. In der zweiten
Konzerthälfte spielt Andsnes Claude Debussys impressionistische Préludes.



Donnerstag, 6. März, 20 Uhr
KÖLNER PHILHARMONIE
Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln
Eintritt: EUR 25





Foto: EMI Classics / Simon Fowler

* SHANTEL & BUKOVINA CLUB ORCHESTRA *

Nach zwei "Bucovina"-CDs, mit denen Shantel den Trend Balkan-Beat setzte, hat der Frankfurter DJ nun ein neues Album auf den Markt gebracht. Mit "Disko Partizani" erweitert er sein Erfolgskonzept um noch mehr Club-taugliche Beats und Samples, bleibt aber auch dem Highspeed-Brass des Balkans treu.

 
 

Sonntag, 9. März, 20:30 Uhr
STADTGARTEN
Venloer Str. 40, 50672 Köln
Eintritt: EUR 17 /15
 
 

* TUNES ON SCREEN *
INTERNATIONALES DJ/VJ-FESTIVAL

Das kann sich Sehen und Hören lassen! Mit Headliner MOUSSE T (begleitet von der Sängerin SHARON PHILLIPS), DJane VIRGINIA und CAN7 geht die 3. Auflage der audiovisuellen House-Party an den Start. Internationale Top-VJs wie VJ ANYONE, 4YOUREYE und VJ MILOSH machen hierbei Europas größte Indoor LED-Wand zur kreativen Spielwiese ihrer Visuals.

Dance to the pics and see the sound!

 
 

Samstag, 15. März, 21 Uhr
T-MOBILE FORUM
Landgrabenweg 151, 53227 Bonn
Eintritt: VVK EUR 12, AK EUR 16 (zzgl. Gebühren, inkl. VRS-Ticket)
Einlass ab 18 Jahren!


 

* BOULEZ DIRIGIERT MOZART *

Das Ensemble intercontemporain mit spannungsreichem Programm

Pierre Boulez dirigiert Mozarts Serenade Nr. 10 B-Dur KV 361 (370a) für Bläser "Gran Partita" – eine spannende Konstellation. Im zweiten Teil des Konzerts wird Alban Bergs Kammerkonzert für Violine und Klavier mit 13 Bläsern op. 8 aufgeführt.
Hierbei erhält das Ensemble intercontemporain Unterstützung von den Solisten und Moderne-Experten Christian Tetzlaff (Violine) und Mitsuko Uchida (Klavier).

 
 
Foto: Philippe Gontier

Sonntag, 16. März, 20 Uhr
KÖLNER PHILHARMONIE
Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln
Eintritt: EUR 10 bis 48

 

UNSER TIPP DES MONATS:
* JOHANN SEBASTIAN BACH: JOHANNESPASSION BWV 245 *

CHRISTOPH SPERING, CHORUS MUSICUS KÖLN, DAS NEUE ORCHESTER

Mit der "Passio secundum Johannem" präsentieren Christoph Spering und seine Originalklang-Spezialisten die erste Fassung des Werks, das Johann Sebastian Bach
1724 für seine neue Wirkungsstätte als Thomaskantor in Leipzig schrieb. Neben dem Bibelwort in musikalisch kunstvoller Evangelienerzählung und reißerischen Turbachören nehmen hierbei ergreifende Arien und schlichte Choräle einen breiten Raum ein.

Musikdrama par excellence in frischer Interpretation!


Montag, 17. März, 20 Uhr
KÖLNER GÜRZENICH
Martinstr. 29-37, 50667 Köln
Eintritt: EUR 23,10 bis 34,30
>> www.musikforum2web.de



* AS TIME GOES BY: PAUL KUHN ZUM 80. *

Swing mit Allstars und dem Filmorchester Babelsberg

An seinem Geburtstagskonzert fährt Paul Kuhn groß auf. Der Entertainer und Jazzmusiker, der sein Publikum in der Kölner Philharmonie seit Jahren durch seine kurzweiligen Jazz Pops begeistert, versammelt um sich die Allstarsformation „The Best“ und bereichert seinen bekannten Swing um den Streicherklang des legendären Deutschen Filmorchesters Babelsberg.


Sonntag, 23. März, 20 Uhr
KÖLNER PHILHARMONIE
Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln
Eintritt von EUR 10 bis 42

* CINDY BLACKMAN: BAND OF GYPSIES RELOADED *

Cindy Blackman, die schmollmündige Drummerin von Lenny Kravitz, hat auch schon mit Buckethead oder Cassandra Wilson gearbeitet.

Ins Alte Pfandhaus kommt sie mit dem Chicagoer Ausnahmegitarristen Jean-Paul Bourelly, der ebenfalls schon bei zahlreichen Leuten der Jazz-Avantgarde gespielt hat. Weiterhin im Gepäck: Malvin Gibbs, schlicht einer der besten Bassisten der Welt.

Das rockt!




Samstag, 29. März, 20 Uhr
ALTES PFANDHAUS
Kartäuserwall 20, 50678 Köln
Tickets ab EUR 21


zum Menü  
Theatertipp:  

* KÖLNER LESEN ZU ZWEIT: ANKA ZINK & DIRK BACH *

BENEFIZ-LESUNG ZUGUNSTEN DES THEATERS IM BAUTURM

Einmal im Monat - immer montags, immer 20 Uhr – lesen zwei bekannte Kölner Persönlichkeiten aus einem ihrer Lieblingsbücher. Diesmal dabei: Komikerin Anka Zink und Multitalent Dirk Bach. Zu zweit wird geschmökert und erzählt und wir können
überraschenden und amüsanten Dialogen zuhören. Die Moderation des Abends übernimmt Sabine Hartelt, gelesen wird u. a. aus Walter Moers „Der Fönig“.

 

Montag, 10. März, 20 Uhr
THEATER IM BAUTURM
Aachener Str. 24, 50674 Köln
Eintritt: VVK EUR 15 /10, AK EUR 17 / 11
DER ERLÖS GEHT ZU 100% AN DAS THEATER!
 
zum Menü
Literaturtipps:  

* JUNGE MAGAZINE AUF DER LIT.COLOGNE *

BELLA triste, [SIC], La mer gelée, EDIT und sprachgebunden – in dieser Woche bittet die lit.COLOGNE täglich je ein junges Literaturmagazin auf die Bühne. Ihre RedakteurInnen stellen AutorInnen und LyrikerInnen vor, die noch am Anfang stehen. Und sie sprechen von ihrer Arbeit, die es sich leistet, nicht dem Mainstream zu folgen, Vorlieben zu entwickeln, zu experimentieren und ihrer Entdeckerlust nachzugehen.

 
 

Montag, 3. März bis Freitag, 7. März, jeweils 20 Uhr
KÖLNISCHER KUNSTVEREIN / DIE BRÜCKE
Hahnenstr. 6, 50667 Köln
Eintritt je Veranstaltung: VVK EUR 7 / AK EUR 10
>>www.litcologne.de



 

* DER LITERARISCHE SALON: DER STELLENWERT DES GLÜCKS *

Ingo Schulze zu Gast bei Guy Helminger und Navid Kermani

"Der Autor hat den Gestus eines Dreisternekochs, der ein Filet Wellington serviert, als habe er nur eine Pizza abzuliefern", so beschrieb ein Kritiker den Stil Ingo Schulzes. Zuletzt erschien seine Storysammlung `Handy´, in dem es in dreizehn Geschichten um verpasste Gelegenheiten und erlöschende Leidenschaften geht, um Abschiede und die Unfähigkeit zum Aufbruch, um enttäuschte Hoffnungen und erkaltende Seelen, um den Stellenwert des Glücks.

Donnerstag, 6.März, 20:30 Uhr
STADTGARTEN
Venloer Str. 40, 50672 Köln
Eintritt: EUR 6 / 8
Foto: Caren Müller  
zum Menü  
Kunsttipp:  

* ALEXANDRA SCHLUND: FOLLOW ME *

AUSSTELLUNG UND KÜNSTLERGESPRÄCH

Alexandra Schlund zeigt Stimmungen und Impressionen, die sie mit der Kamera eingefangen hat und in die Malerei überträgt. Es sind Landschaften und architektonische Räume, die in ihren Vielschichtigkeiten und Überlagerungen uneindeutig, dabei universell und gleichzeitig einzigartig sind. Die sinnliche Qualität ihrer Bilder entsteht hierbei auch durch die Mischung unterschiedlicher Malmittel wie Acryl, Ölfarbe oder Spray.

 
Testbild, 140 cm x 185 cm, Öl auf Leinwand, 2004


Ausstellung läuft bis zum 19. April
Künstlergespräch am Freitag, 14. März, 19 Uhr
PROJEKTRAUM KNUT OSPER
Große Brinkgasse 17-19, 50672 Köln

 
zum Menü  
Event:  

* GRENZGANG LIVE-REPORTAGEN: THEMEN-TAG AFRIKA *

11 UHR: AM NIL
Regina und Stefan Hoppe erzählen von ihrer abenteuerlichen Reise auf dem Nil. Ein packender Vortrag mit beeindruckenden Bildern – nicht umsonst der Gewinner der Lichtbildarena-Festivals in der Kategorie "Newcomer"!

15 UHR: MIT DEM FAHRRAD DURCH AFRIKA
Hartmut Fiebig wollte es wissen: seine strapaziöse und abenteuerliche Tour führt durch 21 Länder  - bis an die Südspitze Afrikas. Die erlebnisreiche Reise gibt er in seinem Vortrag mit traumhaften Bildern und packenden Geschichten wieder.

19 UHR: EINMAL QUER DURCH AFRIKA
Die endlosen Sanddünen der Sahara, die grandiose Steppe der Seregenti, der Schneegipfel des Kilimandscharo, die gewaltigen Victoria-Fälle oder die atemberaubende Namib-Wüste – zahlreiche Eindrücke sammelt der Referent Dirk Bleyer in zwei Jahren Afrika. In seinem lebendigen Vortrag erzählt er von intensiven, oft heiteren Begegnungen mit Mensch und Tier.

 
 

Sonntag, 9. März, 11/15/19 Uhr
ALTE FEUERWACHE
Melchiorstr. 3, 50670 Köln
Eintritt je Veranstaltung: VVK EUR 13,50 / 11,50
>> www.grenzgang.de


 
zum Menü  
Special:  

* EURO JAZZ 21’: GREETJE BIJMA *

EUROPA OHNE GRENZEN UND PIET MONDRIAN BEI JAZZ AM RHEIN

Greetje Bijma ist seit Beginn der 80er Jahre aktiv und europaweit hoch geschätzt als improvisierende Sängerin der ganz besonderen Art. Mit ihrer besonderen Stimme und ihren darstellerischen Qualitäten hat sie von Anfang an große Aufmerksamkeit auf sich gezogen, auch außerhalb der Jazzszenen. Für das Soloprogramm "Songs and Lyrics" hat sich Greetje Bijma inspirieren lassen von Schriftstellern und Dichtern wie Paul van Ostayen, Gabriel Garcia Marquez, Salman Rushdie und W.B.Yeats. Dabei ist der Raum, in dem das Konzert stattfindet, eine Art Inspirationsbrunnen, mit seinen besonderen akustischen und architektonischen Qualitäten.

Der Konzertbesuch beinhaltet die Möglichkeit, an einer Führung durch die Piet-Mondrian-Ausstellung teilzunehmen oder diese in aller Ruhe individuell zu erkunden.

 
 

Freitag, 28. März, ab 18:30 Uhr MUSEUM LUDWIG (in der MONDRIAN AUSSTELLUNG)
Heinrich-Böll-Platz, 50667 Köln
Eintritt: € 14 / 10
>>www.jazzamrhein.de

FÜR KURZENTSCHLOSSENE! JAZZ AM RHEIN im MUSEUM LUDWIG gibt es auch schon am 29. Februar mit dem vielseitigen Köln-Amsterdamer Trio AGOG
(in der MONDRIAN Ausstellung, ab 18:30 Uhr, Eintritt EUR 14 / 10)

 
zum Menü  
News:  

* Kulturkick kostenlos!*

Liebe KulturfreundInnen,

Zur Vervollkommnung Ihres persönlichen Frühlingsgefühls beinhaltet unsere Verlosung diesmal nicht nur erlesene Veranstaltungen, sondern ebenfalls gleich zweimal einen Tonträger, der zum Soundtrack des Monats werden könnte...

Wir verlosen:

4x2 Karten für Junge Magazine auf der lit.COLOGNE: [SIC], am 4. März im Kölnischen Kunstverein

3x2 Karten für LEIF OVE ANDSNES am 6. März in der Philharmonie.

1x2 Karten für „Am Nil“ am 9. März in der Alten Feuerwache

3x2 Karten für PIERRE BOULEZ am 16. März in der Philharmonie.

2x1 handsignierte CD: Mousse T with Emma Landford „Right about now“

Viel Glück und viel Vergnügen!


Senden Sie uns einfach eine Mail mit Ihren Kontaktdaten und Ihrem Wunsch unter:

>>kulturletter@kulturservice-koeln.de

Infos über den Kulturservice finden Sie auch auf unserer Internetseite:

>> www.kulturservice-koeln.de

Dort können Sie unseren Kulturletter weiterempfehlen, abonnieren oder ihn abbestellen.

Hinweis zum korrekten Empfangen unseres Kulturletters:
Stellen Sie sicher, dass Ihr E-Mailprogramm oder Account in der Lage ist, HTML-formatierte E-Mails korrekt darzustellen.

Wir wünschen unseren Lesern einen frühlingshaften März!
zum Menü  

Impressum:
Herausgeber: Thomas Janzen, Kulturservice Köln
Redaktion und Text: Thomas Janzen, Thomas von der Heide
Design + Umsetzung: >>www.farbsinn.com