Kultur kommt an
Herzlich Willkommen, hier kommt Ihre Aprilausgabe 2008!
Liebe Freunde der Kölner Kultur,

als größter Kölner Verteilservice für Programme, Flyer und Plakate bieten wir Ihnen mit dem Kulturletter jeden Monat den direkten Online-Zugriff auf besonders attraktive Kulturangebote in unserer Stadt. Es handelt sich um eine Auswahl von Veranstaltungen, die wir aufgrund unseres Überblicks über die Szene für besonders interessant und empfehlenswert halten.

Wir informieren Sie zu den Rubriken:

Kino Musik Theater Literatur Kunst Events Specials News
 
Kinotipp:  

* INTERNATIONALES FRAUENFILMFESTIVAL KÖLN *

Beim diesjährigen Frauenfilmfestival geben rund 95 Filme aus 30 Ländern - darunter viele Spielfilm-Debüts - einen Überblick über das Filmschaffen von Frauen weltweit. Die Kernsektionen des Festivals bilden hierbei das PANORAMA für internationale Neuentdeckungen sowie der QUER BLICK auf Lesben- und Transgenderproduktionen. Mit dem Länderschwerpunkt FOKUS CHINA wird ein Einblick in das aktuelle Filmschaffen chinesischer Filmemacherinnen vermittelt.
Das IFFF bietet auch in diesem Jahr wieder ein starkes, abwechslungsreiches und ungewöhnliches Programm.

 
Szene aus VOGLIAMO ANCHE LE ROSE (Regie: Alina Marazzi)  

23. bis 27. April 2008
VERSCHIEDENE SPIELORTE
Infos und Programm unter >> www.frauenfilmfestival.eu

 
zum Menü  
Musiktipps:  

* FANFARE CIOCARLIA IN CONCERT *

Die Meister der Highspeed Blasmusik auf Trompeten, Hörnern, Klarinetten und der großen Pauke begeistern seit über zehn Jahren Menschen in aller Welt mit ihren rasanten Rhythmen. Und auch in Filmen von Fatih Akin und Emir Kusturica ist die Musik der "Fanfare" zu hören. In ihrer Spielfreude und überbordenden Kreativität kombinieren die Rumänen traditionelle Tänze und Melodien mit den Standards der westlichen Welt. Ihre Liveperformance, die sowohl durch technische Brillanz als auch durch
überwältigende Bühnenpräsenz besticht, ist absolut mitreißend.

Für dieses Konzert verlosen wir 2x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung

 

Donnerstag, 3. April, 20 Uhr
GLORIA THEATER
Apostelnstr. 11, 50667 Köln
Eintritt: VVK EUR 18 (zzgl. Gebühren), AK EUR 22


 

* BENJAMIN BRITTEN: THE RAPE OF LUCRETIA OP. 37 *

Oper in zwei Akten von Ronald Duncan.

Der Stoff der Kammeroper von 1946 geht auf die seit der Antike häufig erzählte Geschichte der Vergewaltigung und des Todes der schönen Lukrezia zurück. Die konzertante Aufführung ist mit Emma Bell, Ian Bostridge und Angelika Kirchschlager prominent besetzt. Für den instrumentalen Part sorgt unter der Leitung des jungen Dirigenten Robin Ticciati das Klangforum Wien.

 
 
Foto: Wilfried Rösl
 

Donnerstag, 3. April, 20 Uhr (Einführung: 19 Uhr)
KÖLNER PHILHARMONIE
Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln
Eintritt: EUR 10 bis 42
 
 

* LOUIS SCLAVIS: NAPOLIS WALLS *

Als einer der Gründungsväter der "Folklore Imaginaire" ist der Klarinettist Louis Sclavis unermüdlich auf der Suche nach den Gemeinsamkeiten zwischen Jazz und Folkore. Mit seinem Quartett hat der Franzose dafür jetzt in Neapel Station gemacht - wo ihn nicht nur das Stimmengewirr in den Gassen zu seinem aktuellen Programm inspirierte, sondern auch die Wandmalerei des französischen Künstlers Ernest Pignon-Ernest.

 
 

Freitag, 11. April, 20 Uhr
KÖLNER PHILHARMONIE
Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln
Eintritt: EUR 25

 

* JAZZKANTINE LIVE: HELL`S KITCHEN *

Nach über vier Jahren präsentiert die Jazzkantine ihr neues Album - mit ordentlich Heavy Metal: Im T-Mobile Forum Bonn gibt die Band erstmals live einen Vorgeschmack auf die im Frühjahr erscheinende "Hell`s Kitchen". Auf der Speisekarte stehen ausgewählte Heavy- und Hardrock Hits des kommenden Silberlings. Es brodelt, rockt, groovt und funkt heftig unterm Kantinendach. Live-Visuals auf Europas größter Indoor LED-Wand sind das Salz in der Suppe.

Für dieses Konzert verlosen wir 2x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung

 
 

Samstag, 12. April, 20:30 Uhr
T-MOBILE FORUM BONN
Landgrabenweg 151, 53227 Bonn
Eintritt: VVK EUR 18/14 (zzgl. Gebühren), AK EUR 22/18.

 

* JOHN MARK AINSLEY: LIEDERABEND *

John Mark Ainsley gilt als ein ausgewiesener Benjamin Britten-Kenner, seine Einspielungen von Britten-Liedern besitzen Referenzstatus. In der Philharmonie ist der Engländer, begleitet vom Klavierpartner Roger Vignoles, mit Brittens "Winter Words" zu hören. Im zweiten Teil des Liederabends stehen Lieder der Komponisten Franz Schubert sowie Robert Schumanns im Mittelpunkt.

Für dieses Konzert verlosen wir 3x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


Mittwoch, 16. April, 20 Uhr
KÖLNER PHILHARMONIE
Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln
Eintritt: EUR 21




* WALLACE RONEY GROUP: PROTOTYPE *

Einer der bewegendsten Momente der Jazzgeschichte: Beim Montreux Festival 1991
überlässt die Über-Figur Miles Davis beim Konzert mit Quincy Jones kurz vor seinem Tod dem jungen Trompeter Wallace Roney sein Solo - und tritt von der Bühne ab. Im Alten Pfandhaus kann man sich bei Roney und seinem hochkarätigen Quintett davon überzeugen, dass Miles mit seiner Einschätzung richtig lag.

 
 

Freitag, 18. April, 20 Uhr
ALTES PFANDHAUS
Kartäuserwall 20, 50678 Köln
Eintritt: VVK EUR 22 (zzgl. Gebühren), AK EUR 27
 
zum Menü  
Theatertipp:  

* PLASMA: RANDOM (PLASMA-PROJEKT 9) *

Deutschlandpremiere im Rahmen der GLOBALIZE:COLOGNE Festivalserie

Von der Presse hoch gelobt als gelungenes ästhetisches Wagnis, das durch Dynamik, Stil und Stimmung überzeugt, ist RANDOM ein Grenzgänger zwischen Theater, Musik und bildender Kunst. Die Züricher Gruppe PLASMA überprüft in diesem Projekt das
Phänomen Zufall: Das Leben als Casino, als Lotterie der Möglichkeiten und der ehrgeizige Versuch der Trickbetrüger, den Zufall übers Ohr zu hauen.

 

Dienstag, 1. April bis Donnerstag, 3. April, jeweils 20:30 Uhr
THEATER IM STOLLWERCK
Dreikönigenstr. 23, 50678 Köln
Eintritt: EUR 14/10
>> www.freihandelszone.org/globalize-cologne.html
 
zum Menü
Literaturtipps:  

* SIRI HUSTVEDT: DIE LEIDEN EINES AMERIKANERS *

Eine berührende Familiengeschichte, ein Buch voller Rätsel: Siri Hustvedt erzählt in
ihrem jüngsten Roman von einem Jahr im Leben zweier Geschwister - einem Jahr der Geheimnisse, in dem ans Licht kommt, was lange verdrängt war. Dieses Buch ist eine Reise in die dunklen Regionen der Seele eines amerikanischen Jedermann.
Der Abend wird moderiert von Denis Scheck, die deutschen Textstellen liest Boris Aljinovic.
Dienstag, 8. April, 20 Uhr
KULTURKIRCHE KÖLN
Siebachstr. 85, 50733 Köln
Eintritt: VVK EUR 10/9 zzgl. Gebühren
Mitglieder des Literaturhauses Köln zahlen nur EUR 7!

* HANIF KUREISHI: DAS SAG ICH DIR *

Der Mensch ist von Natur aus verrückt - das ist ganz normal. Jamal weiß das nur zu gut.
Täglich entlockt er als Arzt seinen Patienten auf der Couch wilde Phantasien, Träume
und Wünsche. Über das eigene Geheimnis spricht er nur selten, aber wenn er erzählt, klingt seine Geschichte unglaublich. Ein mitreißender Streifzug durch alle Facetten Londons mit seinen Menschen - traurig und sinnlich, spannend und komisch.


Mittwoch, 23. April, 20 Uhr
KULTURKIRCHE KÖLN
Siebachstr. 85, 50733 Köln
Eintritt: VVK EUR 10/9 zzgl. Gebühren
Mitglieder des Literaturhauses Köln zahlen nur EUR 7!
zum Menü  
Kunsttipp:

* MARK LECKEY: RESIDENT *

Diese Ausstellung wurde aus den räumlichen Besonderheiten des Ausstellungsgebäudes heraus konzipiert und entwickelt sich an dessen architektonischen Hauptachsen entlang. In der horizontalen Achse, im Ausstellungsraum, präsentiert Leckey Installationen, einen 16mm-Film und Videokunst. Vom Keller bis in den Theatersaal verläuft die Vertikale mit Arbeiten, in denen der Künstler die Mechanismen des Fernsehens reflektiert und hierbei unter anderem die Cartoonfigur "Felix The Cat" in den Mittelpunkt seiner Installation rückt.


Ausstellung vom 17. April bis 8. Juni
ERÖFFNUNG am Mittwoch, 16. April, 19:30 Uhr
KÖLNISCHER KUNSTVEREIN / DIE BRÜCKE
Hahnenstr. 6, 50667 Köln
>> www.koelnischerkunstverein.de

zum Menü  
Events:  

* SCHÄL SICK SHOW 8 *

Moderiert vom "mentalen Waschbrettbauch" Tilman Courth bietet die diesjährige Show stilvoll-ergreifende Luftakrobatik von Julia Staedler, absurde Comedy von Matthias Egersdörfer sowie deutsch-türkisches Kabarett von Serhat Dogan. Dazu gibt es Acapella-Sounds von der Schäl Sick-Hausband "Unit" und akrobatische Tanzeinlagen der "Roots & Routes"-Breakdance-Crew!

Samstag, 19. April, 20 Uhr
BÜRGERHAUS KALK (Großer Saal)
Kalk-Mülheimer-Str. 58, 51103 Köln
Eintritt: VVK EUR 14/11, AK EUR 17/14.
20% Ermäßigung an der Abendkasse für Kalker/innen unter Vorlage des Personalausweises!

* GRENZGÄNGER-TAG ZUM 5. GEBURTSTAG *

11 Uhr: Tief in Afrika - Tansania, Uganda, Südsudan & Kenia

Hartmut Fiebig erlebte in 16 Jahren Afrika die größten Abenteuer. In seinem Multimedia-Vortrag, gespickt mit bravourösen und beeindruckenden Bildern, erzählt er mit viel Humor und Begeisterung von seinen rührenden, heiteren und auch tragischen Begegnungen mit Tier und Mensch

15 Uhr: Querschnitt durch ein aufregendes Leben

Der Altmeister der Überlebenskunst, Rüdiger Nehberg pickt sich die Highlights aus seinen Begegnungen, Erlebnissen und Erfahrungen heraus und zaubert so einen unterhaltsamen und packenden Vortrag mit Bildern zwischen Witz und Schock, Steinzeit und Gegenwart und Leben und Tod.

19 Uhr: Die Huberbuam - Kletterabenteuer am Limit
Die beiden Huber-Brüder sind Extremsportler der Superlative. In ihrem Multimedia-Vortrag wechseln sich die beiden weltbesten Extremkletterer mit ihren spannenden Erzählungen ab und berichten unter anderem von Expeditionen im Torre-Massiv der pataonischen Anden oder an den Drei Zinnen in den Alpen.

Für "Tief in Afrika" um 11 Uhr verlosen wir 2x2 Karten!
>> Mehr Infos zur Verlosung

 
 

Sonntag, 27. April, 11 / 15 / 19 Uhr
THEATER AM TANZBRUNNEN
Rheinparkweg 1, 50679 Köln
Eintritt: 11 Uhr: VVK EUR 13,50/11,50, AK EUR 15,50 15
19 Uhr: jeweils VVK EUR 15,50/13,50, AK EUR 18

 
zum Menü  
Special:  

UNSER TIPP DES MONATS:
* ART CITY COLOGNE *

Köln heißt die Kunstwelt zur ART COLOGNE willkommen. Und präsentiert eine
gegenwärtige, aufregende und eindringliche Kunst- und Kulturszene. Die ART CITY COLOGNE 2008 baut Brücken in die Welt der Kunst, Brücken zwischen den Rheinseiten, Brücken zwischen Asien und Europa, Brücken zwischen Kunstmesse, Museen, freier Szene und Galerien.
ART CITY COLOGNE gibt es kostenlos in allen Museen, Kunstorten, Galerien, auf der ART COLOGNE selbst und überall da, wo es Kultur gibt.

 
 

2. bis 20. April VERSCHIEDENE AUSSTELLUNGS- UND VERANSTALTUNGSORTE
>> www.artcologne.com

 
zum Menü  
News:  

* Kulturkick kostenlos!*

Liebe KulturfreundInnen,

der April, der macht was er will! Erfreulicherweise zeigt sich der launischste aller Monate dieses Jahr einmal überaus spendabel... für gleich vier attraktive Veranstaltungen gibt es Karten zu gewinnen!

Wir verlosen:

2x2 Karten für FANFARE CIOCARLIA am 3. April im GLORIA

2x2 Karten für die JAZZKANTINE am 12. April im T-MOBILE FORUM BONN

3x2 Karten für den Liederabend mit JOHN MARK AINSLEY am 16. April in der PHILHARMONIE

2x2 Karten für TIEF IN AFRIKA am 27. April (11 Uhr) im THEATER AM TANZBRUNNEN

Viel Glück und viel Vergnügen!


Senden Sie uns einfach eine Mail mit Ihren Kontaktdaten und Ihrem Wunsch unter:

>>kulturletter@kulturservice-koeln.de

Infos über den Kulturservice finden Sie auch auf unserer Internetseite:

>> www.kulturservice-koeln.de

Dort können Sie unseren Kulturletter weiterempfehlen, abonnieren oder ihn abbestellen.

Hinweis zum korrekten Empfangen unseres Kulturletters:
Stellen Sie sicher, dass Ihr E-Mailprogramm oder Account in der Lage ist, HTML-formatierte E-Mails korrekt darzustellen.

Wir wünschen unseren Lesern einen frühlings!!haften April!
zum Menü  

Impressum:
Herausgeber: Thomas Janzen, Kulturservice Köln
Redaktion und Text: Thomas Janzen, Thomas von der Heide
Design + Umsetzung: >>www.farbsinn.com