Kultur kommt an
Herzlich willkommen, hier kommt Ihre Juniausgabe 2008!
Liebe Freunde der Kölner Kultur,

als größter Kölner Verteilservice für Programme, Flyer und Plakate bieten wir Ihnen mit dem Kulturletter jeden Monat den direkten Online-Zugriff auf besonders attraktive Kulturangebote in unserer Stadt. Es handelt sich um eine Auswahl von Veranstaltungen, die wir aufgrund unseres Überblicks über die Szene für besonders interessant und empfehlenswert halten.

Wir informieren Sie zu den Rubriken:

Kino Musik Theater Literatur Kunst Events Special News
 
Kinotipp:  

* MICHELANGELO ANTONIONI WERKSCHAU *

in Zusammenarbeit mit dem Italienischen Kulturinstitut Köln

Im Sommer 2007 starb Michelangelo Antonioni im Alter von 94 Jahren in Rom. Das Filmhaus widmet dem italienischen Meisterregisseur eine spannende Werkschau
und zeigt entscheidende Meilensteine seines Oeuvres.

Für die Werkschau verlosen wir insgesamt 5x2 Karten.
>> Mehr Infos zur Verlosung


 
 


23. / 24. Juni (20 / 21:30 Uhr): L'Avventura (Die mit der Liebe spielen, 1960)
24. Juni (19 Uhr): La Notte (Die Nacht, 1961)
25. / 26. Juni (18:30 / 21:30 Uhr): Blow Up (1966)
26. / 27. Juni (19 / 21:30 Uhr): Zabriskie Point (1970)
27. Juni (19 Uhr): Jenseits der Wolken (1995, Regie mit Wim Wenders)

KÖLNER FILMHAUS
Maybachstr. 111, 50670 Köln
Eintritt: EUR 6,50 / 5

 
zum Menü  
Musiktipps:  

* JUGEND MUSIZIERT: KONZERT DER PREISTRÄGER AUS NRW *

"Jugend musiziert", der Nachwuchswettbewerb für junge musikalisch Hochbegabte, zeigt ein hohes Niveau, das sich in Musikalität und Technik wider spiegelt. In der Philharmonie findet das Konzert der ersten Preisträger aus NRW statt. Musikalische Beiträge vieler Nachwuchsstars aus den Bereichen Klavier solo, Gesang, Harfe solo, Akkordeon-Ensemble, Kammermusik für Bläser und  Kammermusik für Streicher stehen auf dem Programm.

 


Sonntag, 1. Juni, 11 Uhr
KÖLNER PHILHARMONIE
Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln
Eintritt: EUR 12

 

* OLIVER MESSIAEN ZUM 100. *

Königliches Concertgebouworchester Amsterdam unter Leitung von
Myung Whun Chung


Olivier Messiaens 100. Geburtstag zu Ehren steht beim Gastspiel des Königlichen Concertgebouworchesters eines seiner Werke auf dem Programm.

Der ausgewiesenen Messiaen-Kenner Myung Whun Chung dirigiert das noch deutlich impressionistisch geprägte "L`Ascension" ("Himmelfahrt"), vier Meditationen für Orchester.

Dazu gibt es die 6. Sinfonie von Anton Bruckner zu hören.


Myung Whun Chung, Foto: Riccardo Musacchio


Samstag, 7. Juni, 20 Uhr
KÖLNER PHILHARMONIE
Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln
Eintritt: EUR 10 bis 78
 

* MARK MURPHY QUARTET: LOVE IS WHAT STAYS *

"Es ist eine Party in Marks Kopf, und ich will hin gehen!", sagte Liza Minelli.
"Er ist mir ebenbürtig", kam es Ella Fitzgerald über die Lippen.
Das ist schon etwas her, denn seit Sammy Davis' Einladung in seine Show und »Meet Mark Murphy« (1956) ist einige Zeit vergangen.

Till Brönner hat den Jazz-Hipster wiederentdeckt und 2005 und 2007 auf CD gebannt. Im Alten Pfandhaus sind Murphy und seine begeisternde Stimme live zu erleben.

 
 

Samstag, 28. Juni, 20 Uhr ALTES PFANDHAUS
Kartäuserwall 20, 50678 Köln
Eintritt: VVK EUR 21, AK EUR 26

 
zum Menü  
Theatertipps:

* DIETER HILDEBRANDT & ROGER WILLEMSEN:
ICH GEBE IHNEN MEIN EHRENWORT *

Die Weltgeschichte der Lüge

Die dreistesten, ungewöhnlichsten und gängigsten Lügen haben Dieter Hildebrandt und Roger Willemsen für ihr gemeinsames Bühnenprogramm zusammengetragen.
200 mal am Tag pro Mensch wird gelogen, dass sich die Balken biegen...

und ausgerechnet von denen, die behaupten, es mit der Wahrheit ganz genau zu nehmen. Journalisten zum Beispiel können zu wahren Dichtern werden, Politiker versprechen das Blaue vom Himmel, und manch einer setzt noch ein Ehrenwort drauf: wer’s glaubt, wird selig - Kirchenmänner lügen übrigens auch.


Montag, 2. Juni, 20 Uhr
OPER DER STADT BONN
Am Boeselagerhof 1, 53111 Bonn
Eintritt: VVK EUR 19-28 (zzgl. Gebühren)



* KONRAD BEIKIRCHER: DIE RHEINISCHE NEUNTE *

Mit seinem neuen Programm bringt der "Exilant" ein ebenso amüsantes wie anregendes Stück hiesiger Kulturgeschichte auf die Bühne. Angefangen bei Ludwig van Beethoven, von dessen Kindheit in Bonn man allerhand Wissenswertes erfährt, über die Beerdigungs-Praktiken im Mittelalter ("kochen, pökeln und in Ochsenleder einnähen") bis hin zur Beschreibung einer Wallfahrt in diesen Tagen

- den Zuschauer erwartet ein Abend, der gleichermaßen zum Lachen, Genießen und Sinnieren animiert.



Samstag, 14. Juni, 18 Uhr
KULTURHOF DES BÜRGERHAUS KALK (OPEN AIR)
Kalk-Mülheimer-Str. 58, 51103 Köln
Eintritt: VVK EUR 18,50 (zzgl. Gebühren), AK EUR 24,50


zum Menü
Literaturtipps:  

* LITERATUR IN DEN HÄUSERN DER STADT *

Ein Festival des KunstSalon

Es ist wieder soweit - in Kürze öffnen sich erneut 32 Türen der Stadt für Literaturveranstaltungen in Privaträumen, Ateliers, Lofts und Gärten.
In diesem Jahr sind mit von der Partie: aktuelle Autoren (wie z.B. Dirk Kurbjuweit, Katharina Hagena, Friedrich Dönhoff, Günter Wallraff und Albert Ostermaier) und Schauspieler, die die hohe Kunst des Vorlesens zeigen (Ulrich Matthes, Maria Schrader, Anna Thalbach, Christoph Maria Herbst, Anja Lais, Bernd Reheuser und viele mehr).
Maria Schrader © Christine Fenzl

Mittwoch, 11. bis Sonntag, 15. Juni
VERSCHIEDENE LESUNGSORTE
>> www.kunstsalon.de


* WIR SIND HELDEN: INFORMATIONEN ZU TOUREN UND ANDEREN EINZELTEILEN *

1LIVE Klubbing - Die Lesung

Eine Band, die liest und vielleicht auch ein wenig musiziert: Wir sind Helden kommen mit ihrem witzigen Tourtagebuch und erzählen aus dem Alltag einer Band, die größer wurde, als sie dachten.

Dieses Buch ist albern wie ein entgleister Abend im Backstage, melancholisch wie eine Nacht im Tourbus, erhellend wie ein Praktikum in der Musikbranche und wundersam wie ein Roman.

 
 


Mittwoch, 4. Juni, 20 Uhr KULTURKIRCHE KÖLN
Siebachstr. 85, 50733 Köln
Eintritt: VVK EUR 20 (zzgl. Gebühren)
 
zum Menü  
Kunsttipp:

* MICHAEL KREBBER: PUBERTÄT IN DER LEHRE *

In der Ausstellung werden ausschließlich Skulpturen gezeigt. Stücke von zersägten Surfboards als Wandskulpturen und eine Außenskulptur auf dem Rasenstück vor dem Kunstverein, die, dem Hollywoodzeichen nachempfunden, den Schriftzug Herr Krebber zeigt. Alle diese Ideen (die entweder schlechte Witze sind oder einfach uninteressant) sind gestohlen oder von irgendwoher kopiert. Der Betrachter wird bei diesen Skulpturen mit dem Gewicht und der Materialität genau jener objektorientierten Praxis konfrontiert, die man in der Lehre, der Philosophie und der Vermittlung vermeiden kann.

Michael Krebber: Fotografie von Zeitungsseite, Foto: Lothar Schnepf


21. Juni bis 28. September
ERÖFFNUNG: Freitag, 20. Juni, 19 Uhr
KÖLNISCHER KUNSTVEREIN / DIE BRÜCKE
Hahnenstr. 6, 50667 Köln

zum Menü  
Events:  

* SOMMER KÖLN 2008 *

45 Veranstaltungen unter dem Motto "Open Air und Eintritt frei"

Circa 500 Künstler aus aller Herren Länder sorgen für Spektakel und Konzerte auf 45 Veranstaltungen, davon acht Großveranstaltungen. Allein 25 Mal wird die Bühne freigegeben für Kinderprogramm unter freiem Himmel, unter dem Motto "Urlaub in
Köln" können Meditation, Yoga oder Tai Ji entdeckt werden.

Das Gürzenich Orchester unter der Leitung von Markus Stenz eröffnet den Sommer Köln mit Klassik im Park, die internationalen Gastspiele finden am Schokoladenmuseum, im Volksgarten und Mediapark statt.


 
 


21. Juni bis 10. August
VERSCHIEDENE VERANSTALTUNGSORTE
Das vollständige Programm gibt es unter:
>> www.sommerkoeln.de

 

* 20 JAHRE ROMANISCHER SOMMER KÖLN *

... dem Geheimnis des Lebens einen Klang geben...

Seit nunmehr 20 Jahren wandern Musikfreunde zur Sommerzeit durch Köln, um ein Musikfest in den wunderbar restaurierten romanischen Kirchen der Stadt zu erleben. Die Faszination der Räume und auch die besondere Lage im städtebaulichen Ensemble von Köln prägen das Programm, das sich bewusst außerhalb des üblichen Konzertbetriebs definiert. Das Aufbrechen traditioneller Zuhöreranordnungen und Wahrnehmungsweisen ist ebenso Markenzeichen wie das Anliegen, sehr verschiedenartige Programmteile in einen klingenden Zusammenhang zu bringen.

Der diesjährige Schwerpunkt "Japan" eröffnet zudem ein interkulturelles Dialogfenster.

Sonntag, 22. bis Freitag, 27. Juni
VERSCHIEDENE VERANSTALTUNGSORTE
Festivalpass: EUR 55 (nur an der AK, KOLUMBA-Kunstmuseum und
BrückenMusik nicht inkl.)
Programminfos mit Spielorten, -zeiten und Eintrittspreisen auf:
>> www.romanischer-sommer.de


Foto: Die Romanische Nacht in Zusammenarbeit mit dem WDR



UNSER KULTURTIPP DES MONATS:

* SUMMER STAGE 2008: LONDON CROSSING *

Best of British World Wide Music

Funkhaus Europa holt die Londoner World Wide Music-Szene von der Themse an den Rhein. Beim diesjährigen Summer Stage Festival spielen vier Top-Acts im Kölner Tanzbrunnen: das Chartbreaker-Duo Mattafix, die verschiedene Karibik-Sounds verschmelzende Formation Ska Cubano, die jüdisch-balkanische Crossover-Band Oi Va Voi und das indisch-britische Pop-Quartett Swami.

Durch das Bühnenprogramm führt Funkhaus Europa-Redakteur Francis Gay, für ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Workshops, kulinarischen Spezialitäten und dem Summer Stage-Markt ist ebenfalls gesorgt.

Für diese Veranstaltung verlosen wir 3x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


Sonntag, 22. Juni, 15 Uhr
TANZBRUNNEN KÖLN
Rheinparkweg 1, 50679 Köln
Eintritt: VVK EUR 15, AK EUR 18
Das vollständige Programm gibt es unter:
>> www.summerstage.de

zum Menü  
SPECIAL:  

* CIAO ANNA: ZUM 100. GEBURTSTAG VON ANNA MAGNANI *

Am 7. März 2008 wäre Anna Magnani 100 Jahre alt geworden.

Die Freunde des Italienischen Kulturinstituts Köln erinnern zusammen mit Ute Maria Lerner und der neapolitanischen Sängerin Rachelina an die große italienische Schauspielerin, die 1956 als erste Italienerin den Oskar für den Film "Die Tätowierte Rose" gewann.

Foto: Privatarchiv Luca Magnani / Ute Maria Lerner



Mittwoch, 18. Juni, 19:30 Uhr
ITALIENISCHES KULTURINSTITUT
Universitätsstr. 81, 50931 Köln
Eintritt frei!

zum Menü  
News:  

> Differenzierter Jubel über den Kinski-Film

Kulturletter-Abonnent Christoph Mensing folgte unserem Kino-Tipp in die Filmpalette und sah Klaus Kinski als "Jesus Christus Erlöser". Sein Kommentar zu dieser "beeindruckenden Dokumentation eines Missverständnisses": "Diesen Film sollte man sich ansehen. Nicht nur wegen Kinskis Ausraster und Publikumsbeschimpfungen, die mittlerweile (man ist geneigt zu sagen: "leider") mit dem alles einebnenden Prädikat 'Kult' versehen sind, sondern vor allem wegen seines Vortrags, der es wirklich in sich hat. Kinski präsentiert uns ein Jesusbild, welches es hundertmal mehr verdient hat, ernst genommen zu werden, als die kindische Foltershow, die uns die Dumpfbacke Gibson vor einiger Zeit vorgesetzt hat...".

> "Wundervolles Konzert" von Kyle Eastwood

Abonnentin Puni Schellenberger war eine der glücklichen Gewinnerinnen unserer Mai-Verlosung. Per E-Mail bedankt Sie sich für einen gelungenen Abend im Alten Pfandhaus: "Ich fühlte mich an Bitches Brew von Miles Davis erinnert und doch hatten die fünf Weltklassemusiker einen eigenen Sound. Der Wechsel von Komposition und Improvisation war perfekt, ebenso alle fünf Musiker. Ein eher schüchtern wirkender Kyle Eastwood wird bestimmt noch weitere Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Im Alten Pfandhaus sitzt man wirklich in der ersten Reihe."

Haben Sie auf unseren Tipp hin auch eine Veranstaltung besucht? Gehören Sie auch zu den glücklichen Gewinnern einer unserer Verlosungen? Möchten Sie
über den Kulturletter mitteilen, wie es Ihnen gefallen hat auf den Lesungen, Events, Aufführungen und Konzerten dieser Stadt? Dann schreiben Sie, gerne auch mit "Beweisfoto", eine E-Mail an:


>>kulturletter@kulturservice-koeln.de

* Kulturkick kostenlos!*

Liebe KulturfreundInnen,

damit Sie sich in aller Ruhe der Fußball-EM widmen können, konzentrieren wir uns bei der Verlosung in diesem Monat auf das Wesentliche:

Wir verlosen:

3x2 Karten für die SUMMER STAGE 2008 am 22. 6. im TANZBRUNNEN

5x2 Karten nach Wahl für die ANTONIONI-WERKSCHAU im Filmhaus
(ausgenommen 23.6.)

Senden Sie uns einfach eine Mail mit Ihren Kontaktdaten und Ihrem Wunsch unter:

>>verlosung@kulturservice-koeln.de

Infos über den Kulturservice finden Sie auch auf unserer Internetseite:


>> www.kulturservice-koeln.de

Dort können Sie unseren Kulturletter weiterempfehlen, abonnieren oder ihn abbestellen.

Hinweis zum korrekten Empfangen unseres Kulturletters:
Stellen Sie sicher, dass Ihr E-Mailprogramm oder Account in der Lage ist, HTML-formatierte E-Mails korrekt darzustellen.

Wir wünschen unseren Lesern unterhaltsame und spannende Zeiten im Juni!
zum Menü  

Impressum:
Herausgeber: Thomas Janzen, Kulturservice Köln
Redaktion und Text: Thomas Janzen, Thomas von der Heide
Design + Umsetzung: >>www.farbsinn.com