Kultur kommt an
Herzlich willkommen, hier kommt Ihre Novemberausgabe!

Liebe Freunde der Kölner Kultur,

als größter Kölner Verteilservice für Programme, Flyer und Plakate bieten wir Ihnen mit dem Kulturletter jeden Monat den direkten Online-Zugriff auf besonders attraktive Kulturangebote in unserer Stadt. Es handelt sich um eine Auswahl von Veranstaltungen, die wir aufgrund unseres Überblicks über die Szene für besonders interessant und empfehlenswert halten.

Diesen Monat wieder mit vielen spannenden>> Verlosungen!

Wir informieren Sie zu den Rubriken:

Kino Musik Theater Kunst Events Specials News
 
Kinotipp:  

* CRIME TIME: DIE ALFRED HITCHCOCK MUSIK- & FILMNACHT *

Filmmusik-Klassiker und Filmkonzert "Der Mieter"

Sir Alfred Hitchcock bittet zum filmmusikalischen Thriller: Genauso Gänsehaut erregend wie die Filme des Großmeisters der Spannung ist auch die Musik dazu. Die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz spielt Soundtracks aus Filmklassikern des Krimi-Papstes von "Psycho" bis "Vertigo". Im Anschluss kommt Hitchcocks erster großer Coup, der Stummfilm "Der Mieter" von 1926 als 90 minütiges Filmkonzert zur Aufführung.

Atemlose Spannung in Bildern und Klängen garantiert!

Für dieses Event verlosen wir 2x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung

Samstag, 22. November, 20 Uhr
T-MOBILE FORUM BONN
Landgrabenweg 151, 53227 Bonn
Eintritt: EUR 15 bis 30
>> www.riverlounge.de
zum Menü  
Musiktipps:  

* HOSSEIN ALIZADEH / ZARBANG ENSEMBLE *

In der Reihe PhilharmonieWelt

Hossein Alizadeh, einer der bedeutendsten Persönlichkeiten zeitgenössischer iranischer Musik und ein herausragender Solist an Tar und Setar, trifft auf das iranische Zarbang Ensemble. Durch hohe Improvisationskunst und Virtuosität sorgt Alizadeh hierbei für die persischen Klänge, während das Zarbang Ensemble mit seiner innovativen Perkussionkunst den Rhythmus liefert - eine besondere Begegnung!

 

Samstag, 1. November, 20 Uhr
KÖLNER PHILHARMONIE
Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln
Eintritt: EUR 25

 

* SPYRO GYRA *

The Fusion is back!

Mit mehr als zehn Millionen verkaufter Platten gehören Spyro Gyra zu den erfolgreichsten Bands in der Geschichte des Jazz. Ihre erste Platte erschien 1978 und formte sich unter den zeitgemäßen Einflüssen der frühen Earth, Wind & Fire, Miles Davis, Motown und den Beatles. Der Durchbruch gelang mit dem Album "Morning Dance" und der gleichnamigen Hit-Single, die Platin-Status erreichte.

Das ist Smooth Jazz vom Feinsten!

Für dieses Konzert verlosen wir 3x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung

Montag, 17. November, 20 Uhr
(Doppelkonzert bei großer Nachfrage)
ALTES PFANDHAUS
Kartäuserwall 20, 50678 Köln
Eintritt VVK: EUR 28 (zzgl. Gebühren), AK: EUR 35


* GLOBAL PLAYER: BANDABARDÒ *

Sechs Musiker auf der Suche nach dem Glück, im Gepäck Stimmen und Gesänge auf italienisch, spanisch, französisch, akustische und elektrische Instrumente und eine enorme Portion Energie und Poesie. Als Straßenmusiker haben die Männer ihr Handwerk gelernt, stolz kommen sie nun zum Global Player nach Köln mit ihrem nagelneuen Album "Ottavio".

Für dieses Konzert verlosen wir 3x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung

 
 

Freitag, 21. November, 21 Uhr
STADTGARTEN
Venloer Str. 40, 50672 Köln
Eintritt: EUR 10 / 12

 

* MOZART: IDOMENEO, RE DI CRETA *

Freiburger Barockorchester und RIAS Kammerchor

Das Freiburger Barockorchester unter René Jacobs führt zusammen mit dem RIAS Kammerchor Wolfgang Amadeus Mozarts Geniestreich auf der Bühne auf:
ein Drama in drei Akten um den Kreterkönig Idomeneus und um Liebe, Leidenschaft und Verrat.
Die konzertante Aufführung der Opera seria mit herausragenden Solisten - wie Bernarda Fink und Alexandrina Pendatchanska (Foto) - findet in italienischer Sprache statt.

Für dieses Konzert verlosen wir 3x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


Dienstag, 25. November, 20 Uhr
KÖLNER PHILHARMONIE
Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln
Eintritt: EUR 10 bis 48

* TRIP CLUBBING: BAD BOYS AND GIRLS OF MUSIC *

Der skandalträchtige amerikanische Komponist George Antheil soll sein Publikum gelegentlich mit einer gezogenen Pistole zur Ruhe gebracht haben. "Bad Boy of Music" nannte man ihn. Das inspirierte das ensemble 20/21 zu einem eigenen Programm voller Überraschungen: "Bad Boys and Girls of Music".
Aber keine Sorge: Pistolen werden an der Garderobe abgegeben!

 
 

Freitag, 28. November, 21 Uhr
ALTER WARTESAAL im Kölner Hauptbahnhof
Eintritt: EUR 5
 
zum Menü 
Theatertipps:

UNSER KULTURTIPP DES MONATS:
* ECHT! *

7. Festival Politik im Freien Theater

Das von der Bundeszentrale für politische Bildung veranstaltete Festival "Politik im Freien Theater" machte sich in den vergangenen Jahren einen Namen als Plattform für innovative freie Theaterproduktionen, die sich mit politischen Fragestellungen auseinandersetzen.

In verschiedenen Kölner Spielstätten und im öffentlichen Raum werden diesmal 16 deutsche und internationale Theater-Produktionen zu sehen sein - die meisten als NRW-Premieren. Fünf Projekte wurden eigens für das Festival konzipiert und setzen sich mit der Stadt Köln, ihrer Geschichte, ihrer Architektur und ihren Menschen auseinander.
13. bis 23. November
VERSCHIEDENE SPIELSTÄTTEN IN KÖLN
Programm und Infos unter >> www.bpb.de/politikimfreientheater


* 30 JAHRE SCHMICKLER: ES WAR NICHT ALLES SCHLECHT *

Premiere des neuen Solo-Programms

Pünktlich zum 30jährigen Bühnenjubiläum präsentiert Wilfried Schmickler sein viertes Solo-Programm. Zwei Stunden vom Alten das Beste und vom Neuen das Neueste. Da werden sie dann alle vorgeführt, um sich ihre Ohrfeigen abzuholen:
die großen und kleinen Koalitionäre des Stillstands, die kranken Wunderheiler und gesunden Volksempfinder, die paranoiden Schießhunde-Halter und nimmersatten Heuschrecken-Züchter. Prügel, wem Prügel gebührt!

Für die Vorstellung am 21. November verlosen wir 3x2 Karten.
>> Mehr Infos zur Verlosung

17. und 19. bis 22. November
COMEDIA
Löwengasse 7-9, 50676 Köln
Eintritt: EUR 12,50 bis 16
zum Menü
Kunsttipps:

* BUNDESMIGRANTINNEN *

Eine visuelle Sprache der Migration

Das Projekt "Bundesmigrantinnen" macht in Form von Piktogrammen sichtbar, was Migrantinnen denken und fühlen - jenseits ihrer Herkunftsländer und persönlichen Geschichten. In den elf vom Kollektiv "migrantas" in Köln durchgeführten Workshops tauschten Frauen unterschiedlicher Herkunftsländer und Migrationshintergründe ihre Erfahrungen aus. Das Ergebnis ist seit dem 24. Oktober im Stadtbild Kölns sichtbar: auf Plakaten, Flipboards, Litfasssäulen oder auf Postkarten in Bars & Cafés.

Achten Sie auf die Piktogramme!
seit 24. Oktober im Kölner Stadtbild
Ausstellung der Originale: 8. bis 14. November
Vernissage: Samstag, 8. November, 14 Uhr
DuMONT CARRÉ
Breite Str. 72, 50667 Köln


* SETH PRICE: EINZELAUSSTELLUNG *

In seiner ersten institutionellen Einzelausstellung in Deutschland verbindet der New Yorker Künstler Seth Price Video, Film und Malerei zu einer konzentrierten Gesamtinstallation. Price untersucht in seinen künstlerischen Arbeiten generell die Sichtbarkeit von Bildern und deren Interpretation in einer hochmedialisierten Welt. Die Reise und Veränderlichkeit eines Bilds vom Computerscreen zur Leinwand oder vice versa werden in seinen einnehmenden Präsentationen erlebbar.

 
 
Bildnachweis: Digital Video Effect: "Editions", 2006, Video 11 Min., Maße variabel, Filmstill. Courtesy Friedrich Petzel Gallery, NY / Galerie Gisela Capitain, Köln.

15. November 2008 bis 4. Januar 2009
Eröffnung: Freitag, 14. November, 19 Uhr
KÖLNISCHER KUNSTVEREIN / DIE BRÜCKE
Hahnenstr. 6, 50667 Köln
 
zum Menü  
Events:  

* MUSIK IN DEN HÄUSERN DER STADT *

Ein Festival des KunstSalon

Ob Wohnzimmer, Büro, Loft oder Laden: In einer einzigartigen Atmosphäre bieten private Gastgeber dem musikalischen Nachwuchs wie etablierten Künstlern eine
Bühne. In der Zeit vom 12. bis 16. November sind 65 Konzerte aus Klassik und Jazz, Pop und Weltmusik in privater Gastgeberschaft zu hören. Erleben Sie gute Konzerte hautnah in einem ungewöhnlichen, persönlichen Umfeld!

 
 

12. bis 16. November
VERSCHIEDENE SPIELORTE IN KÖLN
Eintritt im VVK: EUR 12,10 bis 19,80
Das Programm unter >> www.kunstsalon.de

 

* ZYPERN ZEIGT... SEIN KULTURELLES GESICHT *

Veranstaltungsreihe mit Musik und Fotografie aus Zypern

Die vielfältige Kulturszene Zyperns zeigt sich dem Kölner Publikum mit Konzerten aus Klassik und Pop, mit Marionettentheater und einer Fotoausstellung. Bis zum 15. Dezember lädt die Botschaft der Republik Zypern alle Freunde der zyprischen Kultur zu dieser Veranstaltungsreihe an verschiedenen Spielorten ein. Eröffnet wird die Reihe am 25. November durch ein Konzert des Komponisten und Improvisationskünstlers Savvas Savva in Anwesenheit des zyprischen Botschafters im Alten Pfandhaus. Doch auch für den Dezember haben sich noch einige Highlights zyprischer Musik angekündigt...

25. November bis 15. Dezember
ALTES PFANDHAUS / STADTGARTEN / KÖLNER FILMHAUS
Programm und Infos unter: >> www.botschaft-zypern.de
>> www.altes-pfandhaus.de>> www.stadtgarten.de
>> www.koelner-filmhaus.de


* CHILE - LAND DER KONTRASTE *

Live-Reportage von Vision 21

Die neueste Live-Reportage von Heiko Beyer und Markus Friedrich wird vom Fluss eines packenden Live-Kommentars, beeindruckenden Bildern und einer wundervollen Bildsprache getragen. Die Diareportage erzählt von Chile, seinen Menschen und seinen surrealen Landschaften, wie zum Beispiel das Altiplano in 4.000 Metern Höhe: hier schaffen schimmernde Lagunen vor der schneebedeckten Krater-Spitze des Puntiagudo einmalige Panoramen!

Für die Live-Reportage um 19 Uhr verlosen wir 2x2 Karten.
>> Mehr Infos zur Verlosung

 
 

Sonntag, 23. November, 15 und 19 Uhr
STUDIO DUMONT
Breite Str. 72, 50667 Köln
Eintritt im VVK: EUR 14 / 12
>> www.grenzgang.de
 
zum Menü  
SPECIAL:  

* LANGE NACHT DER KÖLNER MUSEEN *

40 Museen - ein Ticket

Es ist wieder so weit: die Türen von 40 Kölner Museen und Kunstorten öffnen sich
für eine ganze Nacht
. Die Kunststadt Köln offeriert anspruchsvolle, überraschende und höchst unterhaltsame Ausstellungen und Veranstaltungen an bewährten und unbekannten Orten für Kunstliebhaber und solche, die es werden wollen.

Zahlreiche Highlights prägen das Programm der neunten Langen Nacht der Museen, die in diesem Jahr am Allerheiligentag beginnt.

Für die Museumsnacht verlosen wir 3x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung

 
 

Samstag, 1. November, 19 bis 3 Uhr
VERSCHIEDENE MUSEEN UND KUNSTORTE IN KÖLN
Eintritt: EUR 14 / 15 (VVK über KölnTicket)
>> www.museumsnacht-koeln.de
 
zum Menü  
News:  

* LACHNUMMER 08 *

Der erste deutsche Online-Wettbewerb für Kabarett & Satire auf www.kabadu.de.

Die erste, an der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) entwickelte Internet-Video-Plattform für professionelles Kabarett und Nachwuchskünstler aus Kabarett, Comedy und Satire startet ab dem 3. November einen deutschlandweiten Wettbewerb:
Gesucht wird die "Lachnummer08", d.h. der beste, witzigste, originellste Video-Auftritt aus den Genres Kabarett, Comedy, Poetry, Witz oder Satire. Der Spaßfaktor zählt, und die kabadu-Nutzer stimmen per Online-Voting darüber ab.
Teilnahme und Infos unter >> www.kabadu.de
 

* Kulturkick kostenlos!*

Liebe KulturfreundInnen,

Schon seit Wochen locken Kaufhäuser und Supermärkte mit Printen, Marzipankartoffeln und Christbaumschmuck. Der Kulturletter aber hat es gar nicht nötig, sich dort anzuschließen und Weihnachten in den Herbst zu verlegen... bei uns gibt es nämlich immer Geschenke!

Wir verlosen:

3x2 Karten für die LANGE NACHT DER KÖLNER MUSEEN am 1. 11.

3x2 Karten für SPYRO GYRA am 17. 11. im ALTEN PFANDHAUS

3x2 Karten für WILFRIED SCHMICKLER am 17. 11. in der COMEDIA

3x2 Karten für BANDABARDÒ am 21. 11. im STADTGARTEN

2x2 Karten für die HITCHCOCK-NACHT am 22. 11. in BONN

2x2 Karten für die CHILE-REPORTAGE am 23. 11. im STUDIO DUMONT

3x2 Karten für IDOMENEO am 25. 11. in der PHILHARMONIE

Senden Sie uns einfach eine Mail mit Ihren Kontaktdaten und Ihrem Wunsch unter:

>> verlosung@kulturservice-koeln.de

Infos über den Kulturservice finden Sie auch auf unserer Internetseite:


>> www.kulturservice-koeln.de

Dort können Sie unseren Kulturletter weiterempfehlen, abonnieren oder ihn abbestellen.

Wir wünschen unseren Lesern einen kulturbunten November!
zum Menü  

Impressum:
Herausgeber: Thomas Janzen, Kulturservice Köln
Redaktion und Text: Thomas Janzen, Thomas von der Heide
Design + Umsetzung: >>www.farbsinn.com