Kultur kommt an
Herzlich willkommen, hier kommt Ihre Januarausgabe 2011!

Liebe Freunde der Kölner Kultur,

als größter Kölner Verteilservice für Programme, Flyer und Plakate bieten wir Ihnen mit dem Kulturletter jeden Monat den direkten Online-Zugriff auf besonders attraktive Kulturangebote in unserer Stadt. Es handelt sich um eine Auswahl von Veranstaltungen, die wir aufgrund unseres Überblicks über die Szene für besonders interessant und empfehlenswert halten.

Wir informieren Sie zu den Rubriken:

KinoMusikTheaterLiteraturKunstEventSpecialNews
 
Kinotipp: 

* KINDER DER STEINE - KINDER DER MAUER *

Ein Film von Robert Krieg und Monika Nolte
Deutschland 2010, 87 Minuten

Ein Schwarz-Weiß-Foto: sechs Jungen posieren spritzig mit Victory-Zeichen für die Kamera eines Dokumentarfilmteams. Das war in Bethlehem im Jahr 1989, während des ersten palästinensischen Volksaufstands. Zwanzig Jahre später sind die Gebiete, die damals befreit werden sollten, von einer Mauer umschlossen. Wer waren die Kinder auf dem Bild? Wie leben sie heute? Leben sie noch? Mit dem Foto in der Hand kehren die Filmemacher nach Bethlehem zurück, um die Jungen zu suchen und kennen zu lernen.

 
 
Foto (c) Ralf Emmerich

Deutschland-Premiere: Samstag, 22. Januar, 20 Uhr
FILMFORUM NRW IM MUSEUM LUDWIG
Bischofsgartenstraße 1, 50667 Köln
>> www.kinder-der-steine.de

 
zum Menü 
Musiktipps: 

* GÜRZENICH ORCHESTER: SINFONIEKONZERT 04 *

Im Neuen Jahr können Sie gleich zwei Debüts mit dem Gürzenich-Orchester erleben: Dirigent Michael Sanderling, auch als Solo-Cellist bekannt, eröffnet mit Schostakowitschs 5. Sinfonie die Konzerte im neuen Jahr. An seiner Seite debütiert beim Gürzenich-Orchester der finnische Pianist Antti Siirala (Foto: Holger Jacobi) mit Mozarts beschwingtem Klavierkonzert Nr. 20, das schon zu Lebzeiten des Komponisten höchste Popularität genoss.


Sonntag, 9. (11 Uhr), Montag, 10. (20 Uhr) und
Dienstag, 11. Januar (20 Uhr)
KÖLNER PHILHARMONIE
Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln
Eintritt: EURO 9 bis 34
>> www.guerzenich-orchester.de


* CHRISTIANNE STOTIJN: DREAMWORKS *

Christianne Stotijn (Foto: Marco Borggreve) machte zunächst eine Ausbildung zur Geigerin, bevor sie sich für eine Laufbahn als Sängerin entschied. Seitdem tritt sie mit großem Erfolg in den Metropolen der Welt als Opernsängerin auf. Die Vielfarbigkeit ihres warmen, runden Mezzosoprans zeigt sie auf dem Podium der Kölner Philharmonie in einem Programm mit melancholisch-schönen Liedern von Edvard Grieg, Johannes Brahms und Richard Strauss.


Donnerstag, 13. Januar, 20 Uhr
KÖLNER PHILHARMONIE
Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln
Eintritt: EURO 25
>> www.koelner-philharmonie.de


* PIERRE BOULEZ *

Pierre Boulez steht immer wieder am Pult der besten Orchester der Welt. Mit ihnen kann der heute 85-Jährige seine Klangvorstellungen uneingeschränkt verwirklichen. Der Franzose leitet mit dem Königlichen Concertgebouworchester Amsterdam einen Klangkörper, in dessen Repertoire Mahler-Interpretationen eine große Tradition haben. Gustav Mahler dirigierte viele Aufführungen noch selbst, heute ist Pierre Boulez mit der Interpretation von Mahlers 7. Sinfonie Verwalter dieses Erbes.

 
 
(c) Deutsche Grammophon / Harald Hoffmann

Samstag, 22. Januar, 20 Uhr
KÖLNER PHILHARMONIE
Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln
Eintritt: EURO 10 bis 78
>> www.koelner-philharmonie.de

 

* MOJO CLUB PRESENTS MOVE MOVE MOVE *
Dancefloor Jazz, Sophisticated Soul & Raunchy R&B

The Original Jazz Rockers sind back in town! Die Hamburger Jazz-Enthusiasten eröffnen ihre Saison 2011 im Kölner Stadtgarten mit einem Gast an den Turntables: Señor 45 wird zusammen mit Chef-Rocker Oliver Korthals das Kölner Publikum aufmischen. Im Anschluss an das Konzert von Ninja Tune Act Andrea Triana werden sich die beiden die musikalischen Bälle in Form ihrer 45er Singles zuspielen. Move on up!

Für diese Veranstaltung verlosen wir 3x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung

Samstag, 22. Januar, 22 Uhr
STADTGARTEN
Venloer Straße 40, 50672 Köln
Eintritt AK: EURO 8
>> www.mojo.de


* GUSTAVO DUDAMEL & LOS ANGELES PHILHARMONIC ORCHESTRA *

Als Zehnjähriger war Gustavo Dudamel als Violinist Mitglied des venezolanischen Jugendorchesters "El Sistema", das als Förderprojekt 1975 ins Leben gerufen wurde. Mit 18 Jahren avancierte er, nach einem Studium zum Dirigenten, in eben diesem Orchester zum jüngsten Orchesterchef der Welt. Nun, als gerade einmal 29-Jähriger, zeigt er, was die Musik ihm bedeutet: "Ich gebe beim Dirigieren meine ganze Seele - bedingungslos!"

 
 
(c) Andrew Eccles

Dienstag, 25. und Mittwoch, 26. Januar, jeweils 20 Uhr
KÖLNER PHILHARMONIE
Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln
Eintritt: EURO 10 bis 110
>> www.koelner-philharmonie.de

 
zum Menü 
Theatertipps: 

* "MASS FÜR MASS" NACH WILLIAM SHAKESPEARE *
Über die Unmöglichkeit des Herrschens

Es steht schlecht um die Moralvorstellungen in der Wiener Gesellschaft. Herzog Vincentio zieht sich aus dem tagespolitischen Geschehen zurück und überlässt die Regierungsgeschäfte seinem Untergebenen Angelo. Vincentio jedoch zieht im Hintergrund weiterhin die Fäden: er bespitzelt, betrügt und überwacht sein Volk skrupellos, um so eine reglementierte und zwangsbeglückte Gesellschaft zu schaffen.

Der klassische Stoff ist in der Inszenierung von Gerhard Roiß und in Anbetracht der Debatten um den "Gläsernen Menschen" aktueller denn je!

Für die Vorstellung am 26.1. verlosen wir 2x2 Karten.
>> Mehr Infos zur Verlosung

8. (Premiere), 9., 12., 13. sowie 26. bis 29. Januar, jeweils 20 Uhr
THEATER IM BAUTURM
Aachener Straße 24-26, 50674 Köln
Eintritt: EURO 10 bis 18, Premiere: EURO 22
>> www.theater-im-bauturm.de


* JAN-GREGOR KREMP: IST MIR SO PASSIERT *

Der Schauspieler Jan-Gregor Kremp, vielen bekannt aus der TV-Serie "Polizeiruf 110", geht mit seinem ersten Soloprogramm auf die Bühne. In sehr persönlichen Texten und Anekdoten erzählt er Geschichten, die er an den verschiedenen Schauplätzen seines Lebens sammeln konnte. Er spricht, singt und dichtet über seine Kindheit, seinen Beruf, seinen Fußballverein und seine Wahrnehmung der Welt: Berichte und Gedankensplitter aus einem facettenreichen Leben!

Für diese Vorstellung verlosen wir 3x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung

Donnerstag, 13. Januar, 20 Uhr
GLORIA THEATER
Apostelnstraße 11, 50667 Köln
Eintritt VVK: EURO 17 (zzgl. Gebühren), AK lt. Aushang
>> www.gloria-theater.com

zum Menü 
Literaturtipp:  

* DER REGEN AUF DIE SCHLUCHT *
Eine Soirée mit französischer Literatur und Musik des 20. Jahrhunderts

An diesem Abend steigen die Zuhörer in "Die Trambahn" des Literaturnobelpreisträgers Claude Simon: von der Endstation vor dem Kino mit den grell erleuchteten Plakaten, vorbei an Kriegsinvaliden bis hinunter zum mondänen Badestrand. Neben weiteren Romanen Simons werden ebenfalls die Gedichte Yves Bonnefoys vorgestellt; begleitet und umwoben werden die Texte von der Musik Claude Debussys, Gabriel Faurés, Darius Milhauds, Jean Françaix' und Philippe Hersants.

Dienstag, 25. Januar, 19:30 Uhr
BELGISCHES HAUS
Cäcilienstraße 46, 50667 Köln
Eintritt: EURO 10 / 8
>> www.literaturhaus-koeln.de
zum Menü  
Kunsttipps:  

* ZWISCHEN DEN PFÄHLEN VENEDIGS *
Aktuelles Design aus den Lagunenpfählen

"Briccole": so werden die Holzpfähle aus Eiche genannt, auf denen Venedig errichtet wurde. Sie sind bis zu zehn Meter lang und müssen nach fünf bis zehn Jahren ausgetauscht werden, wenn Gezeiten, Wind und Wetter ihre Spuren hinterlassen haben.
Die italienische Möbelfirma Riva 1920 kam auf die Idee, die für die Lagune nutzlos gewordenen Eichenstämme als Designobjekte zu "recyclen". 29 bekannte Designer wurden eingeladen, das außergewöhnliche Material zu interpretieren. Die Ergebnisse - etwa Tische, Hocker und Lampen - sind ab Januar im MAKK zu begutachten.

 
 
Bookshelf von David Chipperfield, (c) Riva Industria Mobili SpA

18. Januar bis 13. März
MUSEUM FÜR ANGEWANDTE KUNST KÖLN
An der Rechtschule, 50667 Köln
>> www.makk.de

 

* ROLF-MARIA KRÜCKELS: DAZWISCHENSEIN *
Malerei und Objekte

Die Ausstellung "Dazwischensein" des 1964 in Düren geborenen Rolf-Maria Krückels wird am 28. Januar 2011 in der Galerie Pamme-Vogelsang eröffnet. Bis zum 20. März besteht die Gelegenheit, Bilder und Objekte des die Grenzen der Malerei immer wieder überschreitenden Künstlers zu betrachten.

29. Januar bis 20. März
ERÖFFNUNG: Freitag, 28. Januar, 18 Uhr
GALERIE PAMME-VOGELSANG
Hahnenstraße 33, 50667 Köln
>> www.pamme-vogelsang.de


Bild: Rolf-Maria Krückels, Die Tänzerin 2, 2008, Granatapfelsaft, Papier, 48,5 x 32,7 cm
zum Menü  
Event: 

UNSER KULTURTIPP DES MONATS:
* COLOGNE MUSIC WEEK 2011 *

Mit der dritten Ausgabe der von c/o pop veranstalteten Cologne Music Week steht der Jahresbeginn gleich im Zeichen musikalischer Highlights. Die knapp einwöchige Veranstaltung fungiert als Musik- und Popkultur-Programm der "PASSAGEN"-Designwoche und der Internationale Möbelmesse.
Seit der ersten Ausgabe 2009 hat sich die Cologne Music Week Schritt für Schritt als lokale Nachwuchsplattform und charmantes Minifestival etabliert und wird auch 2011 für einen abwechslungsreichen Saisonauftakt sorgen.

17. bis 22. Januar
VERSCHIEDENE ORTE IN KÖLN
Das Programm und alle Infos auf >> www.colognemusicweek.de


* BALKAN - ORIENT: MIT DEM FAHRRAD AUF DEN SPUREN DER MUSIK *
Ein Grenzgang-Live-Vortrag mit Bruno Maul

Ein Jahr lang und 12.000 Kilometer pedalen sich Manuela Wetzel und Bruno Maul durch Balkan und Orient, um Musiker der Welt zu porträtieren. Die Route von der Donau über Syrien in Richtung Sinai entpuppt sich hierbei als echte Herausforderung, doch intensive Begegnungen, unvergessliche Eindrücke und insbesondere die eingefangenen Tonaufnahmen entschädigen für alle Strapazen!

Für diesen Live-Vortrag verlosen wir 3x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung

 
 

Sonntag, 30. Januar, 15 Uhr
STUDIO DUMONT
Breite Straße 72, 50667 Köln
Eintritt VVK: EURO 15 / 13
>> www.grenzgang.de

 
zum Menü 
SPECIAL: 

* KINDERMUSIKFESTIVAL IM BÜRGERHAUS KALK *
Kinderlieder zum Hören, Erleben und Mitmachen

Das bislang größte deutsche Kinderliederfestival: 33 KinderliedermacherInnen sowie Kinderliederbands bringen neben klassischen Kinderliedern auch Rockmusik, Weltmusik und sogar Reggae zur Darbietung. Natürlich sollen die kleinen Musikliebhaber nicht ruhig sitzen, sondern singen, klatschen, springen und die Musik auf ihre ganz eigene Art erleben. Deshalb handelt es sich bei allen Konzerten um Stehveranstaltungen.

Für jedes der drei Samstagskonzerte ("Lass die Sonne rein" / 11 Uhr, "Fein aber oho!" / 14:30 Uhr, "Essen Lieder Hits" / 17 Uhr) verlosen wir familiengerecht 2x3 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung

 
 
Spielen am Samstag um 17 Uhr: Pelemele aus Köln

Freitag, 14. (ab 10 Uhr) und Samstag, 15. Januar (ab 11 Uhr)
BÜRGERHAUS KALK
Kalk-Mülheimer-Straße 58, 51103 Köln
Eintritt: EURO 6 (zuzüglich VVK-Gebühren)
>> www.kindermusik.de

 
zum Menü 
News: 
Liebe Leserinnen, liebe Leser!

Einige werden es bemerkt haben: dieses Mal haben wir bewusst auf den Weihnachtskartenversand an unsere Kunden verzichtet und das so eingesparte Geld für wohltätige Zwecke gespendet. Bestimmt haben wir mit dieser Aktion auch in Ihrem Sinne gehandelt und hoffen, dass auch ohne Kulturservice-Karte ein schönes Weihnachtsfest und ein ordentlicher Rutsch ins Neue Jahr möglich waren.

Auf ein wunderbares 2011!

Ihr Kulturletter-Team


* Kulturkick kostenlos!*

Kaum ist man im neuen Jahr angekommen, gibt's schon wieder was zu tun! Bei diesen tollen Verlosungsinhalten lohnt sich das Aktivwerden jedoch allemal... und diesmal sogar für die ganze Familie! Also raus aus dem Quark und ran an die Tasten, wir verlosen:


3x2 Tickets für JAN-GREGOR KREMP am 13.1. im GLORIA

je 2x3 (!) Tickets für ein Konzert nach Wahl des KINDERMUSIKFESTIVALS am Samstag, 15.1. im BÜRGERHAUS KALK (bitte unbedingt Konzertwunsch angeben!)

3x2 Tickets für den MOJO CLUB am 22.1. im STADTGARTEN

2x2 Tickets für MASS FÜR MASS am 26.1. im THEATER IM BAUTURM

3x2 Tickets für BALKAN - ORIENT am 30.1. im STUDIO DUMONT

Senden Sie uns einfach eine Mail mit Ihren Kontaktdaten und Ihrem Wunsch unter:

>> verlosung@kulturservice-koeln.de

Infos über den Kulturservice finden Sie auch auf unserer Internetseite:

>> www.kulturservice-koeln.de

Dort können Sie unseren Kulturletter weiterempfehlen, abonnieren oder ihn abbestellen.
zum Menü 

Impressum:
Herausgeber: Thomas Janzen, Kulturservice Köln
Redaktion und Text: Thomas Janzen, Thomas von der Heide
Design + Umsetzung: >>www.farbsinn.com
Bildleiste Eisblumen: © Teddy - Fotolia.com