Herzlich willkommen, hier kommt Ihre Märzausgabe 2013!
Jetzt auch auf Facebook:
>> www.facebook.de/kulturletter

Liebe Freunde der Kölner Kultur,

als größter Kölner Verteilservice für Programme, Flyer und Plakate bieten wir Ihnen mit dem Kulturletter jeden Monat den direkten Online-Zugriff auf besonders attraktive Kulturangebote in unserer Stadt. Es handelt sich um eine Auswahl von Veranstaltungen, die wir aufgrund unseres Überblicks über die Szene für besonders interessant und empfehlenswert halten.

Wir informieren Sie zu den Rubriken:

KinoMusikTheaterLiteraturKunst EventSpecialNews
 
Kinotipps: 

UNSER KULTURTIPP DES MONATS:
* GEWÜNSCHT - TOLERIERT - VERBOTEN:
(NEUE) RÄUME FÜR DEN IRANISCHEN FILM? *

Iranische Filmtage in Köln

Trotz staatlicher und gesellschaftlicher Einschränkungen entstehen im Iran weiterhin gesellschaftskritische und aussagestarke Filme. Dies ist nur möglich, weil Filmschaffende immer wieder neue Räume für ihre Kreativität auftun, in denen sie ihre Werte und Anschauungen entwickeln und verteidigen können. Die vorgestellten Dokumentar-, Spiel- und Kurzfilme sollen die Lebendigkeit und Vielschichtigkeit der iranischen Gesellschaft aufzeigen und die iranischen Künstlerinnen und Künstler in ihrem steten Einsatz für Pluralität und Meinungsvielfalt unterstützen.

Mit den iranischen RegisseurInnen Negar Tahsili, Loghman Khaledi, Massoud Bakhshi und Davoud Zare; Kurator: Amin Farzanefar


 
 

7. bis 10. März

FILMHAUS KINO
Maybachstraße 111, 50670 Köln

FILMFORUM NRW
Bischofsgartenstraße 1, 50667 Köln

Eintritt: EURO 6,50 / 5, Filmtage-Pass: EURO 20
Programm und Filmübersicht:
>> http://event.boell-net.de/OrgClient/Downloads/12444.pdf


 

* "THE BRIDE OF FRANKENSTEIN" / "DRACULA" *
Double Feature zum Start der neuen Filmreihe
"Filmmusik - Meilensteine und Experimente"

Zum Auftakt der neuen Filmreihe im Filmforum NRW gibt es zwei Horrorklassiker in wegweisenden musikalischen Interpretationen zu erleben: THE BRIDE OF FRANKENSTEIN von James Whale (1935, Musik: Franz Waxman) und Tod Brownings DRACULA von 1930 in einer Neuvertonung von Philip Glass. Die Einführung zu diesem Double Feature übernimmt Daniel Kothenschulte (Autor "Hollywood in den 30er Jahren").

Mittwoch, 6. März, 19 Uhr
FILMFORUM IM MUSEUM LUDWIG
Bischofsgartenstraße 1, 50667 Köln
Eintritt: EURO 7,50
Alle Termine und Infos auf >> www.filmforumnrw.de
zum Menü 
Musiktipps: 

* CODY CHESNUTT *

Nach etlichen Jahren meldete sich Cody Chesnutt im November 2012 mit seiner neuen Platte "Landing On A Hundred" zurück: "Neo-Soul" wird sein Sound gerne genannt, auch wenn dieses Label bei weitem nicht genügt: Zu vielfältig ist Musik des Mannes aus Atlanta, der den Roots sein Stück "The Seed" schenkte und dadurch bekannt wurde. Im März ist er nun endlich auch in Köln zu erleben!

Für dieses Konzert verlosen wir 3x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung

 
 

Dienstag, 5. März, 20:30 Uhr
STADTGARTEN
Venloer Straße 40, 50672 Köln
Eintritt VVK: EURO 26, AK: EURO 30
Mehr Infos und Musik auf >> www.facebook.com/iamcodychesnutt ,
>> www.twitter.com/codychesnuTT und >> www.myspace.com/soulcody


 

* BABA ZULA *

Die aus Fatih Akins Dokumentarfilm "Crossing the Bridge" und Zusammenarbeiten mit Jaki Liebezeit (Can) und Mad Professor bekannte Istanbuler Band lässt sich nur schwerlich in ein Genre packen. Man könnte es wohl als Psychedelic Folk Oriental Dub bezeichnen. Bei ihren Bühnenshows verbinden Baba Zula diesen Großstadtsound mit Bauchtanz und skurriler Kostümierung, Dichtung, Theater und Live-Paintings zu einem audio-visuellen Spektakel!



Freitag, 15. März, 21 Uhr
CLUB BAHNHOF EHRENFELD
Bartholomäus-Schink-Straße 65/67, 50825 Köln
Eintritt VVK: EURO 16
>> www.lacandela.de


* SCHLAGKRÄFTIG - 8. SINFONIEKONZERT DES GÜRZENICH-ORCHESTERS *
Martin Grubinger (Schlagzeug)

Mit Begriffen wie "Marathon-Trommler" (Die Zeit) oder "Zehnkämpfer" (FAZ) versucht man dem extensiven Performancestil und dem intensiven Probenpensum von Martin Grubinger beizukommen. Erleben Sie den Schlagzeugvirtuosen bei der deutschen Erstaufführung von HK Grubers "into the open…". Freuen Sie sich außerdem auf Auszüge aus Kurt Atterbergs Sinfonie Nr. 6 sowie ein Überraschungsstück, das im Rahmen der Reihe "3. Akt" erst am Konzertabend bekannt gegeben wird.

Für das Konzert am Montag, 18.3., verlosen wir 2x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung

 
 
(c) Felix Broede

17. (11 Uhr) sowie 18. und 19. März (je 20 Uhr)
KÖLNER PHILHARMONIE
Bischofsgartenstraße 1, 50667 Köln
Eintritt: EURO 9 bis 34 zzgl. VVK-Gebühren
>> www.guerzenich-orchester.de

 

* HOMMAGE À HORATIU RADULESCU *
Ein Erneuerer der zeitgenössischen Tonsprache im Porträt, Teil II

ON - Neue Musik Köln setzt im März mit drei weiteren Konzerten die umfassende "Hommage à Horatiu Radulescu" fort. Für die Konzerte vom 19. bis 23. März werden zu Gast sein: Der britische Pianist Ian Pace, der französische Flötist Pierre-Yves Artaud, der slowenische Gitarrist Mak Grgić, die Cellistin Catherine M. Tunnell, der britische Posaunist Andrew Digby und Flötistinnen des Conservatoire royal de Liège. Sie treffen auf NRW Ensembles wie das Asasello Quartett, SPLASH und den Mädchenchor am Kölner Dom.


 
 
Vincent Royer, (c) Serge Verheylewegen

KONZERTE II und III: 19. (19:30 Uhr) und 22. März (20 Uhr)
KUNST-STATION SANKT PETER
Jabachstraße 1, 50676 Köln

KONZERT IV: 23. März, 18 Uhr
KOLUMBA KUNSTMUSEUM
Kolumbastraße 4, 50667 Köln

Weitere ausführliche Informationen auf >> www.on-cologne.de/Radulescu-Hommage


 

* "LEÇONS DE TÉNÈBRES" *
Musik zu den Klageliedern Jeremias

Die "Leçons de ténèbres", die Lesungen der Dunkelheit, waren eine Tradition der Spätrenaissance. Zu den Klageliedern Jeremias schrieben große Komponisten wie François Couperin Musik für die Liturgien der Karwoche. In der Kölner Philharmonie sind diese musikalischen Lesungen mittlerweile Tradition und werden am 27. März im feierlichen Schein der Kerzen mit dem Ensemble Les Talens Lyriques in Szene gesetzt.

Für dieses Konzert verlosen wir 3x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung

Mittwoch, 27. März, 21 Uhr
KÖLNER PHILHARMONIE
Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln
Eintritt: EURO 25
>> www.koelner-philharmonie.de/veranstaltung/110250/

Foto: Mark Pilgram

zum Menü 
Theatertipps:  

* KÖLNER IMPROFESTIVAL *

Schon zum achten Mal Lachmuskelkater: Unter dem Motto "Acht Jahre und kein bisschen leise!" wird ein bunter Querschnitt durch die Vielfalt des Improvisationstheater in acht großartigen und hochkarätigen Shows präsentiert. Künstler aus dem gesamten Bundesgebiet kommen nach Köln und entladen ihre Spielfreude... Erleben Sie pure Leidenschaft und Inbrunst: Das gibt es nur ein Mal im Jahr!

Für KAMPF DER GIGANTEN (Do., 21.3., 20 Uhr, GLORIA THEATER) verlosen wir 2x2, für BLIND DATE (Fr., 22.3., 19:45 Uhr, LUTHERKIRCHE) 1x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung

 
 
Das Highlight des ImproFestivals ist der Kampf um den GOLDENEN IMPROSTERN 2013 am 23.3. (19:30 Uhr) im GLORIA THEATER, Foto (c) Philipp Brohl - weisslicht fotografie


19. bis 24. März
VERSCHIEDENE VERANSTALTUNGSORTE IN KÖLN
Alle Infos zu Programm und Tickets auf >> www.koelnerimprofestival.de


 

* ZIMMER NUMMER SECHS *
Nach Anton Tschechow

In einem Provinzkrankenhaus vegetieren fünf Geisteskranke vor sich hin. Der Arzt Andrej Jefimitsch Ragin sieht voller Gleichmut über die empörenden Zustände hinweg, in der die Patienten leben. Hilfe lässt er ihnen nicht zuteil werden. Erst die Gespräche mit dem Patienten Gromow, der unter Verfolgungswahn leidet, wecken nach und nach sein menschliches Empfinden. Als diese Gespräche häufiger werden, gerät der Arzt jedoch innerhalb der Kleinstadtgesellschaft rasch ins Abseits. Er kommt selbst in den Verdacht, geisteskrank zu sein.


 
 
(c) FWT

20. (PREMIERE), 21. und 22. März, je 20 Uhr
FREIES WERKSTATT THEATER
Zugweg 10, 50677 Köln
Eintritt: EURO 10 bis 17,50; Premiere: EURO 15 bis 22,50
>> www.fwt-koeln.de

 

* OH IT'S LIKE HOME *
Von Sasha Rau

Ein Speisezimmer, das gleichzeitig Schlachthof und chemische Reinigung ist. In dieser multiplen Räumlichkeit treffen vier Menschen aufeinander, allesamt mitteilungssüchtige Kreaturen. Doch je mehr sie sich selbst und den anderen erzählen, umso dringlicher wird der Verdacht, dass es sich bei den getätigten Aussagen um Notstandsmitteilungen handelt, oder genauer gesagt: um Verlustanzeigen...

Für die Vorstellung am 30.3. verlosen wir 1x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung

 
 

28. und 30. März, jeweils 19:30 Uhr
HALLE KALK
Neuerburgstraße 1, 51103 Köln
Eintritt: EURO 17
>> www.schauspielkoeln.de

 
zum Menü 
Literaturtipp:  

* LIT.KID.COLOGNE 2013 *

Die lit.kid.COLOGNE, das Kinder- und Jugendprogramm der lit.COLOGNE, ist im Jahr 2013 mit insgesamt 103 Veranstaltungen stärker vertreten als je zuvor und bietet zahlreiche Veranstaltungshighlights mit Ralph Caspers, Joachim Król und vielen mehr.

Eintrittskarten sind unter anderem noch für die Nachmittags-Lesungen mit Knister, Frida Nilsson (Foto: Monika Franzon), Andreas Korn-Müller, Maggie Stiefvater und Josephine Angelini sowie die "Klasse-Buch"-Veranstaltungen mit Martin Grzimek, Richard Dübell und Emmy Abrahamson zu erwerben.

Für FRIDA NILSSON: "ICH, GORILLA UND DER AFFENSTERN" am 14.3. (16 Uhr) im KÖLNER ZOO verlosen wir 3x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung

6. bis 16. März
VERSCHIEDENE VERANSTALTUNGSORTE
Alle Infos zu Programm und Tickets auf
>> www.litcologne.de/programm/programm-litkidcologne/
zum Menü  
Kunsttipp:  

* MIRÓ, TÀPIES & CO. - KATALANISCHE KÜNSTLER *
Grafik, Malerei und Skulptur

Die Ausstellung präsentiert drei Generationen katalanischer Künstler: die Joan Mirós (1893‐1983), dem Universellsten von allen, unumgänglicher Meister und großer Beeinflusser der folgenden Generationen. In der Zweiten Antoni Tàpies (1923‐2012) sein direkter Nachfolger. Die Dritte wird durch vier aktuelle Künstler repräsentiert: Joanpere Massana, Matías Krahn, Enrique Asensi und Jordi Fulla.

VERNISSAGE: Freitag, 1. März, 19 Uhr
1. März bis 27. April
100 KUBIK - RAUM FÜR SPANISCHE KUNST
Mohrenstraße 21, 50670 Köln
>> www.100kubik.de


Abbildung: Joan Miró, Der Sträfling, Litografie, 87 x 60 cm, 1969. (c) 100 kubik/ VG Bild‐Kunst, Bonn. 2013
zum Menü  
Event: 

* AFGHANISTAN: LEBEN UND REISEN MIT AFGHANEN *
Live-Reportage im Rahmen des grenzgang-Thementags "Orient"

Der Thementag "Orient" bietet einen Tag lang Morgenland en bloc. Neben eindrucksvollen Live-Reportagen werden Kurse, Vorträge, Führungen und Lesungen geboten. Kulinarisches, Tanz, Modenschauen, Live-Musik sowie zahlreiche Informations- und Verkaufsstände runden das Programm ab.
In der Live-Reportage "Afghanistan" beschreiben Monika Koch und Heiner Tettenborn neun intensive Monate des Entdeckens. Mit ihren beeindruckenden Schilderungen gelingt den Reisenden, was die Medien versäumen: den Zauber Afghanistans zu offenbaren.

Für "Afghanistan" verlosen wir 2x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung

 
 

Sonntag, 17. März, 18 Uhr
(Das Programm des Thementags "Orient" beginnt bereits um 10:30 Uhr)
RAUTENSTRAUCH-JOEST-MUSEUM
Cäcilienstraße 29-33, 50676 Köln
Eintritt: EURO 10 bis 16
>> www.grenzgang.de
 
zum Menü 
SPECIAL:  

* IM ZENTRUM LIED / LIT.COLOGNE: "GEWALTSAME LIEBE" *
Konzert 4 der Spielzeit 2012/13 ("Schemen") in Zusammenarbeit mit der lit.cologne

Missbrauchsopfer hat es zu allen Zeiten in unserer Gesellschaft gegeben. Doch wie gingen Betroffene in früheren Zeiten mit ihrem Leid um? Dieses Liedprogramm zeigt Versuche, in mehr oder weniger ausgeprägten Verklausulierungen auszusprechen, was nicht ausgesprochen werden durfte: In Vertonungen von Schubert, Hugo Wolf und Brahms sowie in Texten von Goethe, Kleist, Marie von Ebner-Eschenbach, Friedrich Schlegel und anderen.

Mit Hiltrud Kuhlmann (Sopran) und Katsuhisa Mori (Klavier) sowie als ErzählerInnen Ingrid Schmithüsen und Gustav Peter Wöhler (Foto: Gabriella Meros)

Für diese Veranstaltung verlosen wir 1x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


Donnerstag, 14. März, 19:30 Uhr
BELGISCHES HAUS
Cäcilienstraße 46, 50667 Köln
Alle Infos zu Programm und Tickets auf
>>www.imzentrumlied.de/Aktuelles_1/Koeln_14-Maerz-2013.html


* BLICKWECHSEL *
Tage der offenen Tür an der Alanus Hochschule

Führungen durch die Ateliers, aktuelle Bühnenprogramme der Schauspiel- und Eurythmiestudenten, Workshops , Vorträge und Kurzvorlesungen über gegenwärtige Forschungsprojekte - ein abwechslungsreiches Kulturprogramm gibt drei Tage lang Einblicke in das breite künstlerische und wissenschaftliche Spektrum der Hochschule sowie die Weiterbildungsmöglichkeiten im Alanus Werkhaus.

Für das Theaterstück "WUT MACHT LIEBE", das am 23. März (19:30 Uhr) im Rahmen von "Blickwechsel" von Schauspielstudenten der Alanus-Hochschule aufgeführt wird, verlosen wir 1x2 Karten. Infos zum Stück gibt es >> hier,
mehr Infos zur Verlosung >> hier

 
 

22. (ab 14 Uhr) sowie 23. und 24. März (je ab 11 Uhr)
ALANUS HOCHSCHULE FÜR KUNST UND GESELLSCHAFT
Campus I / Johannishof und Campus II / Villestraße, 53347 Alfter bei Bonn
>> www.alanus.edu

 
zum Menü 
News: 

* Kulturkick kostenlos!*

Liebe Kölner Kultur,

wir haben Dich furchtbar gern. Und an dieser Liebe lassen wir alle teilhaben, die mit einer Tastatur und etwas Glück ausgestattet sind...

Wir verlosen:

3x2 Karten für CODY CHESNUTT am 5.3. im STADTGARTEN

3x2 Karten für FRIDA NILSSON (LIT.KID.COLOGNE) am 14.3. im KÖLNER ZOO (MEHRZWECKHALLE)

1x2 Karten für GEWALTSAME LIEBE (IM ZENTRUM LIED / LIT.COLOGNE) am 14.3. im BELGISCHEN HAUS

2x2 Karten für AFGHANISTAN am 17.3. im RAUTENSTRAUCH-JOEST-MUSEUM

2x2 Karten für das GÜRZENICH ORCHESTER am 18.3. in der PHILHARMONIE

2x2 Karten für KAMPF DER GIGANTEN (IMPROFESTIVAL) am 21.3. im GLORIA

1x2 Karten für BLIND DATE (IMPROFESTIVAL) am 22.3. in der LUTHERKIRCHE

1x2 Karten für WUT MACHT LIEBE am 23.3. in der ALANUS HOCHSCHULE in ALFTER

3x2 Karten für die LEÇONS DE TÉNÈBRES am 27.3. in der PHILHARMONIE

1x2 Karten für OH IT'S LIKE HOME am 30.3. in der HALLE KALK

Zur Teilnahme an der Verlosung:

Senden Sie uns einfach eine Mail mit Ihren Kontaktdaten und Ihrem Wunsch an:

>> verlosung@kulturservice-koeln.de

Besuchen Sie uns auch auf unserer Homepage und auf Facebook!

>> www.kulturletter-koeln.de

>> www.facebook.de/kulturletter

Dort können Sie unseren Kulturletter weiterempfehlen, abonnieren oder ihn abbestellen..

zum Menü 

Impressum:
Herausgeber: Thomas Janzen, Kulturservice Köln
Redaktion und Text: Thomas Janzen, Thomas von der Heide
Design + Umsetzung: >>www.farbsinn.com
Foto Tulpen Bildleiste: © Tom Bayer - Fotolia.com