Herzlich willkommen, hier kommt Ihre Oktoberausgabe 2013!
Jetzt auch auf Facebook:
>> www.facebook.de/kulturletter

Liebe Freunde der Kölner Kultur,

als größter Kölner Verteilservice für Programme, Flyer und Plakate bieten wir Ihnen mit dem Kulturletter jeden Monat den direkten Online-Zugriff auf besonders attraktive Kulturangebote in unserer Stadt. Es handelt sich um eine Auswahl von Veranstaltungen, die wir aufgrund unseres Überblicks über die Szene für besonders interessant und empfehlenswert halten.

Wir informieren Sie zu den Rubriken:

KinoMusikTheaterLiteraturKunst EventSpecialNews
 
Kinotipp: 

UNSER KULTURTIPP DES MONATS:
* COLOGNE CONFERENCE *
Internationales Film- und Fernsehfestival

Auch die diesjährige Cologne Conference präsentiert ein abwechslungsreiches Programm mit zahlreichen Film- und Serien-Highlights. Darunter befinden sich etwa "Finsterworld" von Christian Kracht und Frauke Finsterwalder, die Doku "The Act Of Killing" oder der Cannes-Sieger "Heli". Außerdem zeigt das Festival den Showdown von "Breaking Bad", eine Schimanski-Kultnacht und vieles mehr. Darüber hinaus gibt es bei freiem Eintritt Werkstattgespräche mit den diesjährigen Preisträgern - unter anderem Harmony Korine und Isabelle Huppert - zu erleben.

Für die Cologne Conference verlosen wir 5x2 Festivalpässe. >> Mehr Infos zur Verlosung

29. September bis 4. Oktober
VERSCHIEDENE VERANSTALTUNGSORTE
Festivalbüro: RESIDENZ FILM LOUNGE
Kaiser-Wilhelm-Ring 30, 50672 Köln
Eintritt pro Veranstaltung: EURO 6, Festivalpass: EURO 20
Das vollständige Programm und alle Informationen auf
>> www.cologne-conference.de

zum Menü 
Musiktipps: 

* JAZZROCKPOP-TAGE DER RHEINISCHEN MUSIKSCHULE KÖLN *

5 Tage, 3 Bühnen, 21 Acts: Solisten, Trios, Bigbands und Chöre präsentieren das Beste aus dem Jazz-, Rock- und Pop-Bereich der Rheinischen Musikschule Köln!
Den Auftakt macht am 26. September das RMS JazzOrchester mit Bigband-Klassikern und zeitgenössischen Kompositionen. Es folgen am Samstag Open-Air-Konzerte auf der Schildergasse sowie vom 4. bis 6. Oktober drei bunte Abende im Alten Pfandhaus, unter anderem mit Workshop und Konzert des amerikanischen Schlagzeugers Tom Brechtlein (Foto: Zbignew Lewandowski).


 
 

26. September bis 6. Oktober
VERSCHIEDENE VERANSTALTUNGSORTE
Alle Infos zu Programm, Tickets und Workshop auf
>> www.rms-foerderverein.de/jazzrockpoptage


 

* 10 JAHRE HARMONIE UNIVERSELLE *
Festkonzert mit Sonaten von H. I. F. Biber aus der Sammlung  "Tam aris quam aulis servientes" u. a.

Das Ensemble Harmonie Universelle wird in diesem Jahr 10 Jahre alt und möchte dieses Jubiläum mit einem besonderen Konzert in der Lutherkirche Köln-Südstadt feiern, der Eintritt ist frei.
Harmonie Universelle wird ein abwechslungsreiches Programm mit Musik von H. I. F. Biber in einer 10köpfigen Besetzung für Trompeten und Streicher aufführen. Nach dem Konzert stößt das Ensemble mit seinen Gästen auf die nächsten zehn Jahre an!

 
 

Samstag. 5. Oktober, 18 Uhr
LUTHERKIRCHE KÖLN-SÜDSTADT
Martin-Luther-Platz 2, 50677 Köln
Eintritt frei!
>> www.harmonie-universelle.com


 

* JOSCHO STEPHAN NACHT *
Mit "Acoustic Rhythm", Frank Vignola & Vinny Raniolo sowie dem Joscho Stephan Quartett

Im Bürgerhaus Hürth wird Joscho Stephan am 5. Oktober in gleich drei Formationen zu erleben sein: zunächst begibt sich der Gitarrist mit seiner Latin-Jazz-Band "Acoustic Rhythm" auf neue musikalische Pfade, bevor er dann zusammen mit den Ausnahmegitarristen Frank Vignola und Vinny Raniolo auftritt. Den Schlusspunkt setzt dann das Joscho Stephan Quartett mit seinem authentischen und doch modernen Gypsy-Swing-Sound: Joscho Stephans Stärke als kreativer Visionär wird das junge und alte Konzertpublikum gleichermaßen begeistern!

Für die Joscho-Stephan-Nacht verlosen wir 5x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


 
 
Das Joscho Stephan Quartett, Foto: Sandra Sperlinger

Samstag, 5. Oktober, 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr)
BÜRGERHAUS HÜRTH
Friedrich-Ebert-Straße 40, 50354 Hürth
Eintritt VVK: EURO 15, AK: EURO 20
>> www.jazzclub-huerth.de


 

* NEUE KLANGWELTEN -
2. SINFONIEKONZERT DES GÜRZENICH-ORCHESTERS KÖLN *

Im wohlvertrauten Beethoven-Werk neue Klangwelten aufzuschließen ist die Stärke des Pianisten Lars Vogt, der mit dem Klavierkonzert Nr. 3 beim Gürzenich-Orchester auftritt. Im Anschluss dirigiert Gürzenich-Kapellmeister Markus Stenz die 7. Sinfonie des Beethovenverehrers Hans Werner Henze sowie ein weiteres kurzes Überraschungswerk im Rahmen der Reihe "3. Akt".

Für das Konzert am 8. Oktober verlosen wir 3x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung

6. (11 Uhr) sowie 7. und 8.10. (je 20 Uhr)
KÖLNER PHILHARMONIE
Bischofsgartenstraße 1, 50667 Köln
Eintritt: EURO 9 bis 34 zzgl. VVK-Gebühren
>> www.guerzenich-orchester.de/konzert/sinfoniekonzert02/81/


Bild: Lars Vogt, (c) Felix Broede


* BUCOVINA CLUB PRESENTED BY SHANTEL *

Der Herbst steht vor der Tür? Kein Grund zur Wehmut! Das Ende des Sommers bedeuet doch immerhin die Rückkehr von Shantels impulsiven und exzessiven DJ-Sets in die Clubs: Die Kölner Fanbase ist gespannt auf den neuen Track "Süper Bad" und testet diesen ausgelassen auf Tanztauglichkeit im Rahmen des Bucovina Club!

Wir verlosen 2x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung

Freitag, 11. Oktober, 23 Uhr
STADTGARTEN
Venloer Straße 40, 50672 Köln
Eintritt AK: EURO 10
>> www.bucovina.de


Foto (c) Matthias Hombauer


* NEW SOUNDS OF IRAN *
Ein Festival in der Kölner Philharmonie, im Stadtgarten und im Filmforum

Das Festival "New Sounds of Iran" zeigt den Farbenreichtum der aktuellen iranischen Musikszene. In der Kölner Philharmonie sind so unterschiedliche Künstler zu erleben wie Sharokh Moshkin Ghalam & Barbad Project, Mamak Khadem, Mohammad Reza Mortazavi und Ajam, die die jahrhundertealte iranische Tradition mit zeitgenössischen Strömungen verbinden. Im Stadtgarten finden zwei Konzerte mit den Bands Pallett und Nioosh statt, ein filmisches Begleitprogramm ist im Filmforum zu sehen.

Für das Abschlusskonzert mit Pedram Derkashani in der Kölner Philharmonie (Sonntag, 13.10., 16 Uhr) verlosen wir 5x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung

11. bis 13. Oktober
KÖLNER PHILHARMONIE (u.a.)
Bischofsgartenstraße 1, 50667 Köln
Festivalticket: EURO 79
Alle Infos zum Programm und zu Einzeltickets auf
>> www.koelner-philharmonie.de/nicht-versaumen/41/



* PENCILCASE / TUNE CIRCUS / WALLACE VANBORN *

Drei Rockbands an einem Abend: PENCILCASE (Foto) gehen nicht im Wust aufgesetzter Attitüden und heimlicher Studiomusiker unter — ihr ansteckender Post-Grunge macht einfach Spaß! Auch TUNE CIRCUS wissen mit ihrem anspruchsvollen, melodiösen und tanzbaren Alternative Rock zu begeistern. Zugeschnürt wird das Rock-Paket von der "belgischen Dampfwalze" WALLACE VANBORN, deren Albumproduzent David Bottrill schon mit Tool, Muse oder dEUS zusammenarbeitete.


 
 

Freitag, 11. Oktober, 20 Uhr
TSUNAMI CLUB
Im Ferkulum 9, 50678 Köln
Eintritt VVK: EURO 12, AK: EURO 15
>> www.pencilcase.de
>> www.tunecircus.de
>> www.wallacevanborn.be


 

* 4. KLAENG-FESTIVAL *

Das KLAENG-Festival bringt das Kölner SUBWAY drei Nächte lang mit aktuellster Musik zum Brummen. Mit dabei sind hochkarätige Künstler unterschiedlichster Stilrichtungen: Nordischer Elektronikpop, Jazz, improvisierte Musik, ausgewilderte Tophits und eine ungewohnt hohe Ansammlung von Weltklassepianisten erwarten den aufgeschlossenen Zuhörer...

Das Programm:

Montag: Christian Lillingers GRUND (20 Uhr), Hanne Hukkelberg Duo (21 Uhr), Trilok Gurtu Band (22 Uhr)

Dienstag: Jazzlabor Köln-Mannheim (20 Uhr), Nabatov / Chrisholm / Burgwinkel (21 Uhr), WILDERN feat. Eivind Aarset (22 Uhr)

Mittwoch: Peter Kahlenborn’s "Vesica Pisces" (20 Uhr), John Taylor Solo (21 Uhr), Bastian Stein Group feat. Niels Klein (22 Uhr)



 
 
Hanne Hukkelberg wird in Duo-Formation am 21.10. im Subway zu erleben sein.

21. bis 23. Oktober, je ab 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr)
SUBWAY KÖLN
Aachener Straße 82-84, 50672 Köln
Eintritt pro Abend: EURO 16 / 11, Festivalpass (nur VVK); EURO 36 / 26
Das Programm und alle Infos auf >> www.klaengkollektiv.de


 
zum Menü 
Theatertipps:  

* DER NACKTE WAHNSINN *
Komödie von Michael Frayn

Was passiert, wenn die Schauspieler wenige Stunden vor der Premiere weder ihre Texte noch die Requisiten in den Griff bekommen, stattdessen aber inhaltliche Grundsatzdiskussionen anzetteln, und der Regisseur seine eigene Generalprobe nur noch mit Valium erträgt? Aufgeben, absagen, die Premiere verschieben? Die Ereignisse hinter den Kulissen lassen in Sachen Dramatik die Vorgänge auf der Bühne spielend hinter sich. Ob alle die letzte Vorstellung noch erleben?

Für die Vorstellung am 17.10. verlosen wir 1x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


 
 
Foto: Sandra Then

27. (PREMIERE) und 29.9. sowie 4., 5., 16. bis 18. und 26.10., jeweils 19:30 Uhr
SCHAUSPIEL KÖLN / Depot 1
Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
Eintritt: EURO 10 bis 39 / 7
>> www.schauspielkoeln.de


 

* VON GENEN UND ANDEREN ZUFÄLLEN *
Ein Jugendstück für Erwachsene von Futur3

Die Schauspieler von Futur3 erzählen von ihrer Kindheit, Jugend und dem Leben als Erwachsene, von den Menschen und Zufällen, die sie beeinflusst haben. Davon, was sie früher werden wollten, und davon, was sie sind.
"Von Genen und anderen Zufällen" ist eine intime Erzählung von Freiheit, Erfolg und Lebensglück - für Jugendliche und Erwachsene.

Ab 14 Jahren

!!! Auf der KÖLNER THEATERNACHT am 2.10. wird in der Alten Feuerwache jeweils stündlich von 20 bis 24 Uhr eine Kurzversion - Laufzeit ca. 20 Minuten - gespielt !!!


 
 
(c) Meyer Originals

2. und 4. Oktober (je 11 Uhr) sowie 3. bis 6. Oktober (je 20:30 Uhr)
ALTE FEUERWACHE
Melchiorstraße 3, 50670 Köln
Eintritt: EURO 6 bis 14
>> www.futur-drei.de


 

* CLAMOTTA: READY TO RUMBLE *
Mini-ImproFestival zum 10. Geburtstag

Im Oktober feiert das Kölner Impro-Ensemble clamotta 10. Geburtstag – und spendiert sich selbst ein Mini-Festival: An fünf Abenden treten Newcomer der Impro-Szene im Duo mit einem Impro-Trainer vom clamotta-Ensemble gegeneinander an: Gemeinsam wird hierbei, ohne Textlernen oder Drehbuch, ein frei erfundenes Stück erspielt - und das nach allen Regeln der Schauspielkunst!
Nach jeder Runde regnet es entweder Rosen oder Schwämme aus dem Publikum, bis dann im Finale der Sieger des Mini-Festivals ermittelt wird...


10. bis 12. sowie 18. und 19. Oktober, jeweils 20:30 Uhr
KLÜNGELPÜTZ THEATER
Gertrudenstraße 24, 50677 Köln
Eintritt: je EURO 18,50 / 12,50, "Rumblecard": EURO 49,50
Alle Infos auf >> www.clamotta.de



* "EIN FEIND IST JEMAND DESSEN LEBENSGESCHICHTE MAN NICHT GEHÖRT HAT" *
Eine theatrale Feldforschung über Biografien als Lebenssinn-Konstruktionen

In dieser theatralen Recherche sind vier SchauspielerInnen MigrantInnen in NRW begegnet, haben diese im Alltag begleitet und sind ihren Lebenssinn-Konzeptionen und Perspektiven nähergekommen. An einer langen Tafel in der Bar 48 entwickeln die AkteurInnen hieraus Tischgespräche über Heimat und Glaube, Aufbruch und Utopie, Macht und Werte: ein facettenreiches Bild von Lebensentwürfen im 21. Jahrhundert entsteht...

Für die Vorstellungen am 20., 21. und 22.10. verlosen wir jeweils 1x2 Karten (Freier Eintritt, für das Begrüßungsgetränk und Fingerfood wird ein Unkostenbeitrag von 5 Euro pro Person erhoben. Bitte unbedingt Wunschtermin angeben!). >> Mehr Infos zur Verlosung

 
 
(c) Ralph Lennartz

17. (PREMIERE) bis 22. Oktober, je 20 Uhr
BAR 48
Cäcilienstraße 48, 50667 Köln
Eintritt: EURO 19 / 14
(inklusive einem Begrüßungsgetränk und Fingerfood)
>> www.theater-51grad.com
>> www.freihandelszone.org

 
zum Menü 
Literaturtipp:  

* HERMANN HESSE: DAS GLASPERLENSPIEL *
"…ein Spiel mit allen Inhalten und Werten der Kultur."

Wir befinden uns in der Zukunft. Das Geistige hat sich schon lange aus dem Weltbetrieb gelöst und in die Ordensprovinz Kastalien zurückgezogen, einer geistigen Enklave, deren Heiligtum das Glasperlenspiel ist. Ein Chronist blickt zurück auf den damaligen Glasperlenspielmeister Josef Knecht und unternimmt den Versuch, das Leben einer ungewöhnlichen Persönlichkeit zu beschreiben...

Szenisch-musikalische Lesung mit Gisela Berk (Schauspielerin, Sprecherin), Friedhelm Weiß (Schauspieler, Sprecher) und Ralf Werner (Cello, Sampler)


Freitag, 18. Oktober, 19:30 Uhr
TRINITATISKIRCHE
Filzengraben 4, 50676 Köln
 Eintritt: EURO 12 / 10
Alle Infos auf >> www.trinitatiskirche-koeln.de

zum Menü  
Kunsttipp:  

* MADE IN OCEANIA:
TAPA - KUNST UND LEBENSWELTEN *

Was verbindet James Cook, die Meuterer der Bounty und etwa 15 Millionen Menschen in Ozeanien? Tapa - ein einzigartiger Stoff, hergestellt aus Baumrinde. Die neue Sonderausstellung des RJM präsentiert hierzu einzigartige Kunstwerke aus dem Museumsbestand zusammen mit vielen bisher in Europa noch nie gesehenen Leihgaben. Dabei reicht die Spannweite von Objekten aus dem 18. Jahrhundert – der Cook-Sammlung – bis zu Gegenwartskunst namhafter Künstler aus Polynesien und Melanesien.



 
 


12. Oktober 2013 bis 27. April 2014
RAUTENSTRAUCH-JOEST-MUSEUM - KULTUREN DER WELT
Cäcilienstr. 29-33, 50667 Köln
Eintritt: EURO 8 / 6
Kombiticket Dauer- und Sonderausstellung: EURO 10 / 7
>> www.made-in-oceania.com

 
zum Menü  
Event: 

* GRENZGANG THEMENTAG: OZEANIEN *
Mit zwei aufregenden Live-Reportagen

Das Rautenstrauch-Joest-Museum steht am 13. Oktober ganz im Zeichen der faszinierenden Südsee! Mit eindrucksvollen Live-Reportagen, Sprachkursen, Tanz, Live-Musik, Lesungen und zahlreichen Informations- und Verkaufsständen lädt grenzgang in Kooperation mit dem Rautenstrauch-Joest-Museum zum Thementag Ozeanien ein.

 
 
Neben der Live-Reportage "Hawaii - Der Atem der Schöpfung" (15:30 Uhr) sind um 11 Uhr die bewegenden Abenteuer der "Seenomaden" zu erleben: Vier Jahre lang kreuzen sie durch die Südsee - Tahiti, Bora Bora und Fidschi strahlen vor Schönheit, gefährliche Stürme machen das Leben schwer...
Für die Live-Reportage SEENOMADEN verlosen wir 2x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


Sonntag, 13. Oktober, ab 10 Uhr
RAUTENSTRAUCH-JOEST-MUSEUM - KULTUREN DER WELT
Cäcilienstraße 29-33, 50667 Köln
Eintritt je Live-Reportage (VVK): EURO 16 / 10
Tageskarte (beide Live-Reportagen plus Teilnahme an allen Veranstaltungen des Thementages und Museumseintritt): EURO 27
>> www.grenzgang.de

 
zum Menü 
SPECIAL:  

* PLAN14 - PROLOG *
"Architektur im Kontext"

plan14 - Architektur Biennale Köln startet 2013 mit dem plan-prolog, einem viertägigen intensiven Veranstaltungsparcours. Geplant sind eine Stadttour mit Martin Stankowski sowie Dialoge und Diskussionen u.a. mit Elke Krasny (Wien), Regina Bittner (Dessau), Oliver Bormann (Berlin), Uli Seher (Paris), Pablo Molestina (Köln, Madrid), Per Als (Kopenhagen) und Christoph Laimer (Wien). Die Veranstaltung ist offen für alle Interessierten und stimmt auf die Architektur Biennale "plan14" ein, die im nächsten Jahr das Thema "Architektur im Kontext" vertieft.


 
 
Foto: Wolfgang Burat

3. bis 6. Oktober
DQE-HALLE (Veranstaltungsort / Treffpunkt)
Heliosstr. 35-37, 50825 Köln
Alle Infos auf >> www.plan-project.com

 
zum Menü 
News: 

* Kulturkick kostenlos!*

Liebe Kulturletter-FreundInnen,

wir müssen um Entschuldigung bitten: unser kulturelles Leitmedium hat diesmal etwas überzogen und die Kultur-Auslese um zwei, drei zusätzliche Tipps erweitert. Da die Quantität in diesem Fall aber sogar förderlich ist für die Qualität des Letters, bitten wir um Milde. Wer jetzt noch immer verstimmt ist, der darf sich gern von uns bestechen lassen... wir verlosen:

5x2 Festivaltickets für die COLOGNE CONFERENCE (29.9. bis 4.10.)

5x2 Karten für die JOSCHO STEPHAN NACHT am 5.10. im BÜRGERHAUS HÜRTH

3x2 Karten für das GÜRZENICH ORCHESTER am 8.10. in der KÖLNER PHILHARMONIE

2x2 Karten für den BUCOVINA CLUB am 11.10. im STADTGARTEN

2x2 Karten für die SEENOMADEN (LIVE-REPORTAGE) am 13.10. (11 Uhr) im RAUTENSTRAUCH-JOEST-MUSEUM

5x2 Karten für PEDRAM DERKASHANI (NEW SOUNDS OF IRAN) am 13.10. (16 Uhr) in der KÖLNER PHILHARMONIE

1x2 Karten für DER NACKTE WAHNSINN am 17.10. im SCHAUSPIEL KÖLN

je 1x2 Karten für EIN FEIND IST JEMAND, DESSEN LEBENSGESCHICHTE MAN NICHT KENNT am 20., 21. und 22.10. in der BAR 48 (Freier Eintritt, für das Begrüßungsgetränk und Fingerfood wird ein Unkostenbeitrag von 5 Euro pro Person erhoben. Bitte unbedingt Wunschtermin angeben!)

Zur Teilnahme an der Verlosung:

Senden Sie uns einfach eine Mail mit Ihren Kontaktdaten und Ihrem Wunsch an:

>> verlosung@kulturservice-koeln.de

Besuchen Sie uns auch auf unserer Homepage und auf Facebook!

>> www.kulturletter-koeln.de

>> www.facebook.de/kulturletter

Dort können Sie unseren Kulturletter weiterempfehlen, abonnieren oder ihn abbestellen..


zum Menü 

Impressum:
Herausgeber: Thomas Janzen, Kulturservice Köln
Redaktion und Text: Thomas Janzen, Thomas von der Heide
Design + Umsetzung: >>www.farbsinn.com
Foto Lichtmeer: © revanche / photocase.com