Herzlich willkommen, hier kommt Ihre Dezemberausgabe!
Jetzt auch auf Facebook:
>> www.facebook.de/kulturletter

Liebe Freunde der Kölner Kultur,

als größter Kölner Verteilservice für Programme, Flyer und Plakate bieten wir Ihnen mit dem Kulturletter jeden Monat den direkten Online-Zugriff auf besonders attraktive Kulturangebote in unserer Stadt. Es handelt sich um eine Auswahl von Veranstaltungen, die wir aufgrund unseres Überblicks über die Szene für besonders interessant und empfehlenswert halten.

Wir informieren Sie zu den Rubriken:

KinoMusikTheaterLiteraturKunst EventSpecialNews
 
Kinotipp: 

UNSER KULTURTIPP DES MONATS:
* ZWEI FILME MIT HEINRICH BÖLL *

"HEINRICH BÖLL. DIE HÜLCHRATHER STRASSE"
Regie: Bernd Schauer, Fotos: Antonie Richter und Bernd Schauer
Deutschland 1972, 24 Minuten

Ein sehr persönlicher Blick des Schriftstellers auf "seine" Straße im Agnesviertel. Heinrich Böll schrieb den Text exklusiv für den Film, seine Reflexionen werden begleitet von grobkörnigen Schwarz- Weiß-Fotos: Der Film ist eine Wiederentdeckung nach 40 Jahren!

"KÖLNER ERINNERUNGEN AUS 40 JAHREN: HEINRICH BÖLL UND WOLFGANG NIEDECKEN IM GESPRÄCH"
Regie: Herbert Hoven, WDR
Deutschland 1985, 60 Minuten

Der Schriftsteller und der Musiker, beide in Köln geboren und aufgewachsen, unterhalten sich über politisches Engagement und die kritische Verbundenheit mit ihrer Heimatstadt.


 
 
(c) Antonie Richter, Akademie der Künste Berlin

Sonntag, 8. Dezember, ab 12 Uhr
FILMFORUM NRW IM MUSEUM LUDWIG
Bischofsgartenstraße 1, 50667 Köln
Eintritt: EURO 6 / 5
>> www.koeln-im-film.de

 
zum Menü 
Musiktipps: 

* FLORIAN HECKER / MARIO DE VEGA *
Präsentiert von reiheM

Zwei konträre Positionen der Elektronischen Musik: Während Hecker die Perspektive des Komponisten bezieht und ganz die Musik in den Vordergrund stellt, vertritt Mario de Vega (Foto) die Species des improvisierenden Instrumentalisten. Bei beiden mündet dies in sehr rohen, synthetischen Klängen, die zu erstaunlich vielschichtigen und eigenständigen Strukturen verwoben sind.

Für dieses Konzert verlosen wir 2x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung

Montag, 2. Dezember, 20:30 Uhr
STADTGARTEN
Venloer Straße 40, 50672 Köln
Eintritt: EURO 12 / 10
>> www.reihe-m.de



* IM ZENTRUM LIED:
"EIN MUSIKALISCHES CHRONOGRAMM - WEIHNACHTEN" *
Konzert 2 im Rahmen der Spielzeit "Innenansichten"

Die für diesen Abend ausgewählten Lieder und Duette lassen die Zuhörer wie im Zeitraffer die Wandlungen des Weihnachtsbilds durchleben: vom alten Volkslied über Werke der Jahrhundertwende und die Zeit der Weltkriege bis zum heutigen Unterhaltungswert von Weihnachten. Es erklingen Lieder von Praetorius bis Eisler, von Gounod bis Messiaen, von Britten bis Cage und Bernstein. Und auch ein vergnügliches Stück der Kölner Komponistin Camille van Lunen wird zu hören sein...

Für dieses Konzert verlosen wir 1x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung

 
 
Mit Felicitas und Judith Erb (Sopran/Foto: Geschwister Erb), Doriana Tchakarova (Klavier) und Hans Winking (Erzähler)

Mittwoch, 4. Dezember, 19:30 Uhr
PASTOR-KÖNN-AULA DER BASILIKA ST. APOSTELN
Neumarkt 30, 50667 Köln
Eintritt VVK: EURO 17, AK: EURO 18 (Freier Eintritt für junge Menschen unter 27!)
Alle Infos zu Programm und Tickets auf >> www.imzentrumlied.de


 

* WENN WUNDERKINDER ERWACHSEN WERDEN *
5. Sinfoniekonzert des Gürzenich-Orchesters Köln

Alina Pogostkina - Violine
Gürzenich-Orchester Köln
David Afkham - Dirigent

Beide kamen vor dreißig Jahren zur Welt, beide haben sich als einst gefeierte "musikalische Wunderkinder" mittlerweile fest in der ersten Reihe des internationalen Konzertbetriebs etabliert – und geben nun gemeinsam ihr Debüt beim Gürzenich-Orchester Köln: die deutsch-russische Violinistin Alina Pogostkina und der aus Freiburg im Breisgau stammende David Afkham haben für ihren Auftritt Anton Weberns Passacaglia op. 1, Béla Bartóks Orchesterkonzert und Karol Szymanowskis 2. Violinkonzert im Konzertgepäck.

8. (11 Uhr), 9. und 10. Dezember (je 20 Uhr)
KÖLNER PHILHARMONIE
Bischofsgartenstraße 1, 50667 Köln
Eintritt: EURO 14 bis 60 (zzgl. VVK-Gebühren)
Weitere Informationen und Karten auf
>> www.guerzenich-orchester.de

Bild: Alina Pogostkina, (c) Felix Broede

* JEAN MARIE LECLAIR - DUOS FÜR ZWEI VIOLINEN OP. 12 *
Harmonie Universelle mit Florian Deuter & Mónica Waisman

Von Jean Marie Leclairs zwei Sammlungen von Duetten für zwei Violinen ist die zweite, das Opus 12 von 1747, die bemerkenswert kompliziertere und virtuosere. Leclairs Anliegen war die von Francois Couperin proklamierte "Réunion des Gouts": die wechselseitige Durchdringung der französischen und italienischen Musik. Französischen Tänzen italienisches Pathos und italienischen Sonatensätzen französische Anmut zu verleihen, gelang niemandem so gut wie dem 1697 geborenen Leclair.

Für dieses Konzert verlosen wir 3x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung

 
 

Mittwoch, 11. Dezember, 20 Uhr
LUTHERKIRCHE KÖLN-SÜDSTADT
Martin-Luther-Platz 2, 50677 Köln
Eintritt: EURO 12 / 8
>> www.suedstadt-leben-koeln.de


 

* SAINT LU: ACOUSTIC TOUR 2013 *
Support: M. Borgard

Ihre dritte Headliner-Tour neigt sich gerade dem Ende entgegen: kein Grund für Saint Lu, an eine Pause zu denken. Vor kurzem veröffentlichte die Sängerin ihre erste Akustik-EP, die neu arrangierte Versionen ihrer Songs des aktuellen Albums "2" enthält. Und auch live beweist Saint Lu, dass ihre einmalige Stimme auch vollkommen pur überzeugen kann und ohne große Hintergrundproduktion auskommt.

Wir verlosen 3x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung

 
 

Mittwoch, 11. Dezember, 20:30 Uhr (Einlass: 20 Uhr)
STUDIO 672
Venloer Straße 40, 50672 Köln
Eintritt: EURO 15 (zzgl. Gebühren)
>> www.schoneberg.de


 

* MATINÉE JUNGER KÜNSTLER *
Saisonstart der renommierten Kammerkonzert-Reihe in Bonn

"Unbekanntes? - Bitte schön!" - Mit diesem Titel lockt das Trio Collage alle Neugierigen und Entdecker zum Konzert am 22. Dezember ins Bonner Collegium Leoninum. Zu hören sind zauberhafte, bunte, bekannte Klänge in neuem Gewand - so erklingt anstelle von Beethovens Gassenhauer-Trio das Trio von seinem Schüler Ferdinand Ries. Außerdem Werke für Klarinette, Violoncello und Klavier von Danzi, Fauré und d'Indy.

Für dieses Konzert verlosen wir 1x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


 
 

Sonntag, 22. Dezember, 11 Uhr
ALTE KIRCHE IM COLLEGIUM LEONINUM BONN
Noeggerathstraße 34, 53111 Bonn
Eintritt: EURO 15 / 10 an der Konzertkasse (Kartentelefon: 0170 / 19 57 580)
Alle Infos und das gesamte Programm auf
>> www.leoninum-bonn.de/download/flyer_kammerkonzert.pdf


 

* MUSIKALISCHES FEUERWERK *
Schon einen Tag vor Silvester!

Marc Minkowski und seine Musiciens du Louvre Grenoble zählen zu den Pionieren der historischen Aufführungspraxis. Seit 30 Jahren interpretieren sie nicht nur barocke Werke neu und verändern alte Hörgewohnheiten. Minkowski, der in diesem Jahr bei den Wiener Philharmonikern debütierte, bringt Musik der beiden Walzerkönige Strauß aus der Donaustadt mit und verhilft ihnen zu ihrer angestammten Vitalität. Mit handverlesenen Walzern, Polkas und Operetten-Highlights zündet er mit seinem Orchester eine Rakete nach der anderen!

Montag, 30. Dezember, 20 Uhr
KÖLNER PHILHARMONIE
Bischofsgartenstraße 1, 50667 Köln
Eintritt: EURO 10 bis 68
>> www.koelner-philharmonie.de


Bild: Marc Minkowski, (c) Naive / Marco Borggreve

zum Menü 

Theatertipps:

 

* X-FREUNDE *
Von Felicia Zeller

Einst zogen sie als unzertrennliches "Trio Capuccino" durch die Cafés: Anne, ihr Mann Holger und dessen alter Freund Peter. Inzwischen haben die Drei kaum noch Zeit füreinander, so rastlos beschäftigt, wie sie sind....
Felicia Zeller liefert mit ihrem aktuellen, preisgekrönten Stück eine böse Satire auf die vernetzte Arbeitswelt und die rastlose Selbstausbeutung ihrer Protagonisten. Dabei ist "X-Freunde" zugleich ein melancholischer Abgesang auf Liebe und Freundschaft... und einmal mehr erweist sich die Autorin als wahre Meisterin der Sprache!

Für die Vorstellung am 29.11. verlosen wir 2x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


 
 
Foto: FWT

28. (PREMIERE) und 29. November sowie 3., 20., 27. und 28. Dezember,
jeweils 20 Uhr
FREIES WERKSTATT THEATER
Zugweg 10, 50677 Köln
Eintritt: EURO 10 bis 18 (Premiere: EURO 15 bis 23)
>> www.fwt-koeln.de


 

* GENESIS *
Die Bibel, Teil 1

Die GENESIS ist Theater im ursprünglichen Sinn: 45 Tonnen Lehm werden im DEPOT 1 für dieses ungewöhnliche Event zu einem steilen Berg Sinai aufgetürmt. Darauf werden die Schauspieler 5 1/2 Stunden lang Wort für Wort den Anfang des Alten Testaments erspielen und somit dem Ursprung allen abendländischen Erzählens nachspüren.

Für die Vorstellung am 14.12. verlosen wir 1x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


 
 
Foto: Thomas Aurin


13., 14. und 15. Dezember, jeweils 18 Uhr
SCHAUSPIEL KÖLN / DEPOT 1
Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
Eintritt: EURO 10 bis 32
>> www.schauspielkoeln.de

 
zum Menü 
Literaturtipp:  

* "WAS DIE BILDER ERZÄHLEN" *
Dieter Wellershoff und Markus Dekiert im Gespräch

280 Kunstwerke umfasst das imaginäre Museum Dieter Wellershoffs, welches er in dem Buch "Was die Bilder erzählen" vorstellt. Den Bogen von Antonello de Messinas "Il condottiere" (1475) bis zu Neo Rauchs "Sucher" spannend, äußert sich der Autor Dieter Wellershoff erstmals zur bildenden Kunst. Über sein Interesse an der Kunst spricht er - auch anhand von Bildbeispielen - am 4.12. mit Markus Dekiert, dem Direktor des Wallraf-Richartz-Museums.


Mittwoch, 4. Dezember, 19 Uhr
WALLRAF-RICHARTZ-MUSEUM (Stiftersaal)
Martinstraße 39, 50667 Köln
Eintritt: EURO 5
>> www.literaturhaus-koeln.de

zum Menü  
Kunsttipp:  

* ENRIQUE ASENSI: VON DER IDEE ZUM OBJEKT *
Ausstellung im Raum für Spanische Kunst

Die abstrakten Skulpturen von Enrique Asensi (1950 in Valencia geboren) zeichnen sich durch die Verwendung von natürlichen Materialien wie Stahl, Stein oder Granit sowie durch ihre strenge Geometrie aus. Die Ausstellung zeigt die von Einfachheit und Komplexität gleichermaßen geprägten Arbeiten eines Künstlers, der sich von der Idee bis zum fertigen Objekt sehr genau mit Materialität, Komposition und Wirkung auseinandersetzt.


Seit 8. November 2013, bis 18. Januar 2014
100 KUBIK - RAUM FÜR SPANISCHE KUNST
Mohrenstr. 21, 50670 Köln
>> www.100kubik.de


Abbildung: Enrique Asensi, Ohne Titel. (c) Enrique Asensi / 100 kubik, 2013.

zum Menü  
Events: 

* FABIENNE CARLIER *
Live auf dem Hafen-Weihnachtsmarkt am Schokoladenmuseum

Die Chansonette Fabienne Carlier singt sehnsuchtsvolle und weihnachtliche Chansons und begleitet sich selbst dabei mit dem Akkordeon. Mit poetischer Tiefgründigkeit und ebenso lockerer Heiterkeit bringt die Sängerin im Rahmen der diesjährigen Kölner Aktion "Weihnachten der Städtepartner Köln - Lille" eine französische Brise in den Rheinauhafen Köln. Am 7. Dezember wird sie zwei Mal live auf der Bühne am Dreimaster-Holzsschiff, am 15.12. insgesamt drei Mal an verschiedenen Stellen auf dem Marktgelände zu hören sein.

Samstag, 7. Dezember, 17 und 18:30 Uhr
Sonntag, 15. Dezember, 14:30, 16:30 und 18:30 Uhr
HAFEN-WEIHNACHTSMARKT
SCHOKOLADENMUSEUM / RHEINAUHAFEN KÖLN
Eintritt frei!
>> www.hafen-weihnachtsmarkt.de



* THEMENTAG INDIEN *
Mit zwei spannenden grenzgang-Live-Reportagen

Kommen Sie mit auf eine Reise nach Indien - in einen Subkontinent voller Vielfalt, Farbe und Lebendigkeit! Der "Thementag Indien" im Rautenstrauch-Joest-Museum bietet ein abwechslungsreiches Programm mit Live-Musik, Kulinarischem, einer Modenschau und vielem mehr! Als besonderes Highlight wird in der Dauerausstellung ein neuer prachtvoller Durga-Altar feierlich enthüllt.

Zu den Programmhöhepunkten am 15.12. zählen auch die Live-Reportagen "Indien - Von Küste zu Küste" um 11 Uhr und "Sri Lanka - Paradies verloren und wiedergefunden" um 15:30 Uhr. Für "Sri Lanka" verlosen wir 1x2 Karten.
>> Mehr Infos zur Verlosung


 
 

Sonntag, 15. Dezember, 10 bis 18 Uhr
RAUTENSTRAUCH-JOEST-MUSEUM
Cäcilienstraße 29-33, 50667 Köln
Eintritt pro Live-Reportage: EURO 16 / 10 (inklusive ermäßigtem Museumseintritt)
Tageskarte für beide Reportagen: EURO 27 (inklusive aller weiteren Veranstaltungen des Thementags und Museumseintritt)
Das Programm und Ticketinfos auf >> www.grenzgang.de

 
zum Menü 
SPECIAL:  

* TIMEART - SHAPES #2: NANOSCHLAF PLAYS KANDINSKY *
Tanz / Musik / Video (Uraufführung)

In der Reihe "Timeart - Shapes" erweitert die intermediale Künstlergruppe Timeart ihre Arbeit um das Medium Tanz. Für "Shapes #2" sind nun die polnischen Tänzer Radek Hewelt, Dawid Lorenc und Filip Szatarski zu Gast. Entstehen soll ein kontinuierlicher, in Echtzeit ablaufender Dialog der verschiedenen künstlerischen Impulse: Musik inspiriert Tanz, Tanz inspiriert Graphik, Graphik inspiriert Musik. Geistiger Pate für die synästhetische Konzeption dieses Projekts war der russische Maler Wassily Kandinsky, von dessen theoretischen Arbeiten die verwendeten grafischen Algorithmen inspiriert wurden.

Zusätzlich zu den Aufführungen werden die Tänzer einen Workshop am Zentrum für Zeitgenössischen Tanz in Köln geben.


 
 
Foto: Joanna Stoga

12. und 13. Dezember, jeweils ab 20:30 Uhr
BÜRGERHAUS STOLLWERCK (Großer Saal)
Dreikönigenstraße 23, 50678 Köln
Eintritt: EURO 12 / 10
(Workshop: 9.12., 14:30 bis 17 Uhr, Hochschule für Musik und Tanz / ZZT Köln)
>> www.zeitkunst.eu

 
zum Menü 
News: 

* Kulturkick kostenlos!*

Liebe Dezemberfreundinnen und -freunde,

nun, da es rasant auf's Fest der Liebe zugeht, wollen auch wir Kulturwohltäter ein wenig die Frequenz erhöhen: Um wirklich (fast) jeden von Ihnen mit feinen Gewinnen zu beglücken, wird noch vor Weihnachten der Januar-Letter erscheinen. Doch auch jetzt schon heißt es "Schnell in die Tasten hauen" und die Adventszeit mit kostenlosen Kulturkicks versüßen!

Wir verlosen:

2x2 Karten für X-FREUNDE am 29.11. (!!!) im FREIEN WERKSTATT THEATER

2x2 Karten für FLORIAN HECKER / MARIO DE VEGA am 2.12. im STADTGARTEN

1x2 Karten für IM ZENTRUM LIED am 4.12. in der BASILIKA ST. APOSTELN

3x2 Karten für HARMONIE UNIVERSELLE am 11.12. in der LUTHERKIRCHE KÖLN-SÜDSTADT

3x2 Karten für SAINT LU am 11.12. im STUDIO 672

1x2 Karten für GENESIS am 14.12. im SCHAUSPIEL KÖLN

1x2 Karten für SRI LANKA am 15.12. im RAUTENSTRAUCH-JOEST-MUSEUM

1x2 Karten für die MATINÉE JUNGER KÜNSTLER am 22.12. im COLLEGIUM LEONINUM BONN

Zur Teilnahme an der Verlosung:

Senden Sie uns einfach eine Mail mit Ihren Kontaktdaten und Ihrem Wunsch an:

>> verlosung@kulturservice-koeln.de

Besuchen Sie uns auch auf unserer Homepage und auf Facebook!

>> www.kulturletter-koeln.de

>> www.facebook.de/kulturletter

Dort können Sie unseren Kulturletter weiterempfehlen, abonnieren oder ihn abbestellen.


zum Menü 

Impressum:
Herausgeber: Thomas Janzen, Kulturservice Köln
Redaktion und Text: Thomas Janzen, Thomas von der Heide
Design + Umsetzung: >>www.farbsinn.com
Bildleiste "Blaue Weihnachtskarte": manun / photocase.com