Liebe Freunde der Kölner Kultur,

herzlich willkommen zum ersten Teil der Oktoberausgabe unseres Kulturletters. “Zum ersten Teil”??? - ganz genau! Aufgrund der immensen Fülle an spannenden Kulturveranstaltungen im Oktober haben wir uns dazu entschieden, den Letter diesen Monat aufzuteilen: heute erhalten Sie den ersten Schwung toller Kulturtipps - natürlich inklusive Verlosung! - und demnächst geht’s dann weiter mit Teil 2. Freuen Sie sich also auf doppelte Kulturpower im Oktober... viel Vergnügen beim Lesen wünscht: Ihr Kulturservice Köln!


KinoMusikTheater KunstSpecialNews
 
Kinotipp: 

UNSER KULTURTIPP DES MONATS:
* 24. COLOGNE CONFERENCE *
Internationales Film & Fernsehfestival Köln

Bei der diesjährigen COLOGNE CONFERENCE können Besucher wieder internationale Kino- und TV-Highlights erleben. Präsentiert werden Premieren preisgekrönter Kinofilme wie der Cannes-Gewinner "Winter Sleep", hochkarätige TV-Movies sowie aktuelle Serien-Highlights des Jahres wie "Fargo" und "The Legacy".

Im Rahmen der Preisverleihungen erhält Lars von Trier den Filmpreis Köln - aus diesem Anlass werden u.a. von Triers "Nymphomaniac" Vol. 1 und 2 im Director's Cut gezeigt. Weitere Auszeichnungen gehen an Bertrand Tavernier, Tom Tykwer und Martina Gedeck. Eröffnet wird das Festival mit dem Film "Die Einsamkeit des Killers vor dem Schuss".

Wir verlosen 2x2 Festivalpässe. >> Mehr Infos zur Verlosung


 
 
Filmstill aus “20.000 Days On Earth”, (c) Pulse Films 2014 / Rapid Eye Movies

5. bis 10. Oktober
VERSCHIEDENE SPIELORTE
Einzelticket: EURO 6,50, Festivalpass: EURO 25
Das vollständige Programm und alle Infos auf >> www.cologne-conference.de


 
zum Menü 
Musiktipps: 

* MOZART: COSÌ FAN TUTTE *
Wiederaufnahme in der Oper am Dom

50 Zechinen will Don Alfonso den beiden Offizieren Guglielmo und Ferrando bezahlen, sollte es ihm nicht gelingen, die beiden Bräute Fiordiligi und Dorabella binnen eines Tages jeweils einem anderen Geliebten zuzuführen. Die beiden Herren, überzeugt von der Treue ihrer Verlobten, stimmen dem Experiment zu...

Tatjana Gürbacas Inszenierung der Mozart-Oper feierte in der Spielzeit 12/13 Premiere an der Oper Köln. Erstmals in Köln sind Guanqun Yu und Stefan Cifolelli zu hören, die Zuschauer können sich außerdem auf Publikumsliebling Miljenko Turk freuen, der die Rolle des Guglielmo singt!

Für den 10. Oktober (19 Uhr) verlosen wir 2x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


 
 
Foto: Paul Leclaire

28. September (18 Uhr) sowie 1., 10. (je 19 Uhr) und 12. Oktober (18 Uhr)
OPER AM DOM
Goldgasse 1, 50668 Köln
Eintritt: EURO 12 bis 61
>> www.operkoeln.com/programm/79336/


 

* IM ZENTRUM LIED -
ACHTE SPIELZEIT 2014/15: "ESSENZEN" *
Zwei Konzerte im Oktober

* EMILY DICKINSON - EINE EINKEHR *

Martha Guth, Sopran
Hinrich Alpers, Klavier
Hans Winking, Erzähler

Die Dichterin Emily Dickinson wurde erst von den Komponisten des 20. Jahrhunderts ausführlich für sich entdeckt, ihre Vertonungen bereichern das englisch-amerikanische Liedrepertoire in überwälltigender Fülle und Qualität. Dieses Programm widmet sich Emily Dickinson in Liedern von Aaron Copland, Ernst Bacon, Robert Baksa und anderen.

* LITTLE LATE NIGHT ÜBERBRETTL *

Barbara Elisabeth von Stritzky, Sopran
Tobias Koltun, Klavier
Hans Winking, Erzähler

Das erste Literarische Kabarett-Theater in Deutschland, das "Überbrettl", wurde 1901 in Berlin von Ernst von Wolzogen gegründet - ein trotz Zensur überwältigender Erfolg! Das Konzert im Belgischen Haus präsentiert spöttisch-frech-frivole Brettl-Lieder von gestern bis heute - von Arnold Schönberg, Oscar Straus, Leonard Bernstein und vielen anderen.

Für beide Konzerte verlosen wir je 1x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


 
 
Hinrich Alpers

Veranstaltungsort für beide Termine:
BELGISCHES HAUS
Cäcilienstraße 46, 50667 Köln
Eintritt pro Konzert: EURO 15 bis 18


 

* TIMEART ENSEMBLE: SHAPES #3 / BLUE POLES *
Uraufführung

"Action painting" war die Bezeichnung für Jackson Pollocks Technik des direkten Auftropfens von Farbe auf eine am Boden liegende Leinwand. Timeart Ensemble greift diese Technik auf, ersetzt den Maler durch einen Stepptänzer, die Leinwand durch eine interaktive Bodenprojektion und stellt das Ganze in Dialog zu improvisierter elektro-akustischer Musik. Analog zu Pollock setzt das Ensemble auf das Unbewusste als Quelle der Kunst und beteiligt das Publikum direkt an der Entstehung des Werks , wobei es herzlich dazu einlädt, so tief wie möglich darin einzutauchen.


 
 


Donnerstag, 9. Oktober, 20:30 Uhr (PREMIERE)
(Studio Showing: 8.10., 14 Uhr)
ALTE FEUERWACHE
Melchiorstraße 3, 50670 Köln
Eintritt: EURO 12 / 10
>> www.zeitkunst.eu


 

* MORITZ VON OSWALD TRIO *

Wenn der Berliner Techno-Produzent Moritz von Oswald seinen Laptop auf "On" stellt, sprudeln auf Anhieb tanzbare, dubbige Beats heraus. Nicht zuletzt mit seinem Trio, dem von Beginn an Max Loderbauer angehört, sorgt er auch stets für Jazz-Rock-Groove. Seit 2014 hat das Trio einen neuen Schlagzeuger. Es ist kein Geringerer als Tony Allen, der ab den 1970er Jahren der Haus-Drummer des nigerianischen Superstars Fela Kuti und damit auch für die Geburt des Afrobeat mitverantwortlich war.

Für dieses Konzert verlosen wir 3x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


 
 
(c) Camille Blake

Samstag, 11. Oktober, 21 Uhr
KÖLNER PHILHARMONIE
Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln
Eintritt: EURO 25
Alle Infos auf >> www.koelner-philharmonie.de/veranstaltung/114042/


 

* BIRDPEN *
Featuring Dave Pen from ARCHIVE

Die beiden Musiker hinter BirdPen, Mike Bird und Dave Pen, spielten mit der Band Archive bereits in ausverkauften Arenen und auf vielen Festivals Europas - Dave Pen ist dabei seit nunmehr zehn Jahren Songwriter, Gitarrist und Sänger des Musikerkollektivs. Als Duo veröffentlichen BirdPen im Oktober ihr drittes Album "In The Company Of Imaginary Friends", ihr Sound wird am 13.10. im Stadtgarten auch live zu erleben sein!

Für dieses Konzert verlosen wir 2x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


 
 
BirdPen (Foto: Rahi Rezvani)

Montag, 13. Oktober, 20:30 Uhr (Einlass: 20 Uhr)
STADTGARTEN
Venloer Straße 40, 50672 Köln
Eintritt: EURO 15 (zzgl. Gebühren)
>> www.birdpen.com
>> www.schoneberg.de


 

* HANS LÜDEMANN TRIO IVOIRE *
Deutschland / Elfenbeinküste

Im TRIO IVOIRE verschmelzen persönliche Wurzeln aus den Traditionen von Jazz, europäischer und afrikanischer Musik. Die Verbindung des afrikanischen Balafons mit Klavier, Schlagzeug und Elektronik schafft einen zeitgenössischen Sound ohne Vergleich. Hans Lüdemann ist Komponist, Pianist und Kopf des Trios - an seiner Seite zu erleben sind Aly Keita, der "Magier des Balafons", dessen Spiel an Energie und Ausstrahlung kaum zu überbieten ist, sowie der Schlagzeuger Christian Thomé. Gemeinsam entsteht eine Musik jenseits der Klischees - ein lustvolles Spiel dreier außergewöhnlicher Persönlichkeiten zwischen Traditionen, Visionen und Experimenten.

Für dieses Konzert verlosen wir 3x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


 
 

Mittwoch, 15. Oktober, 20:30 Uhr
STADTGARTEN
Venloer Straße 40, 50672 Köln
Eintritt VVK: EURO 12, AK: EURO 15
>> www.lacandela.de/artist/hans_luedemann_trio_ivoire#artist-info


 
zum Menü 

Theatertipps:

 

* DOGVILLE *

Lars von Triers vielbeachteter Film "Dogville" kam 2003 in die Kinos. Die Geschichte der jungen Grace, der in einem Dorf am Rande der Zivilisation Unterschlupf gewährt wird, setzte von Trier mit den Mitteln des epischen Theaters um. Die Handlung spielt in einer kargen Szenerie, die einer Versuchsanordnung gleicht und jede Form der Illusion vermeidet. Der Regisseur Bastian Kraft, der erstmals in Köln arbeitet, wird den Filmstoff an seinen Ursprungsort - die Bühne - zurückversetzen und im Depot 1 inszenieren.

Für den 4.10. verlosen wir 1x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


 
 
(c) David Baltzer / bildbuehne.de

25. September sowie 4., 21. und 24. Oktober, jeweils 19:30 Uhr
SCHAUSPIEL KÖLN / DEPOT 1
Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
Karten: EURO 10 bis 32
>> www.schauspielkoeln.de/spielplan/premieren/dogville/


 


* READY TO RUMBLE *
Improvisationstheater - das Battle-Festival!

Nachwuchskünstler der clamotta ImproSchule wollen es endlich wissen: Welches Team ist das beste, kreativste, lustigste der Stadt? Welches Team spielt sich gekonnt in die Herzen der Zuschauer? In einem KO-System wählt das Publikum Runde um Runde seinen Liebling.

Wird es einer der clamottas oder überrundet sie der eigene "Nachwuchs" bei diesem köstlichen Spektakel? Ring frei für "Ready to Rumble": kommen Sie und entscheiden Sie mit - werfen Sie nach Herzenslust Rosen und nasse Schwämmen auf die Bühne!

9. und 10. (Halbfinals) sowie 11. Oktober (Finale), jeweils 20:30 Uhr
KLÜNGELPÜTZ THEATER
Gertrudenstraße 24, 50677 Köln
Eintritt: EURO 19,50 / 12,50 pro Vorstellung, "Rumble-Card" für alle Vorstellungen: EURO 29,50
Alle Infos auf >> www.clamotta.de


zum Menü 
Kunsttipp: 

* DER ARP IST DA! *
100 Jahre Freundschaft Hans Arp und Max Ernst

Zwischen Hans Arp (1886-1966) und dem fünf Jahre jüngeren Max Ernst begann 1914 eine lebenslange Freundschaft, in deren Verlauf die beiden Künstler immer wieder an gemeinsamen Projekten und Veröffentlichungen arbeiteten.
Die Ausstellung in Brühl rekonstruiert Hans Arps Arbeiten für die 27. Biennale von Venedig (1954) in wesentlichen Teilen und präsentiert neben Plastiken und Holzreliefs ausgewählte Dokumente und Fotografien.
Gemeinschaftsarbeiten von Hans Arp und Max Ernst beleuchten das subtile Spannungsfeld zwischen den beiden Freunden und zeigen das komplexe Netzwerk auf, in dem sie aktiv waren.

28. September 2014 bis 22. Februar 2015
MAX ERNST MUSEUM BRÜHL DES LVR
Comesstraße 42 / Max-Ernst-Allee 1, 50321 Brühl
Eintritt: EURO 6 / 3,50
>> www.maxernstmuseum.lvr.de/de/ausstellungen/der_arp_ist_da

Bild: Hans Arp und "Ptolomäus I" (Detail), Venedig, Juni 1954, Fondazione Marguerite Arp, Locarno (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2014

zum Menü 
Special:  

* ÖKORAUSCH *
Festival für Design & Nachhaltigkeit

Das ökoRAUSCH Festival möchte seine BesucherInnen für Design, Kunst und Nachhaltigkeit begeistern: Ab dem 28. September bietet es spannende Workshops, inspirierende Vorträge und viele interessante Formate, die Lust am Mitmachen und Querdenken wecken. Mit prominenten ReferentInnen liefert das Festivalprogramm vielfältige Inspirationsquellen und Anknüpfungspunkte zu umweltpolitischem Engagement und zur Gestaltung eines grünen Lebensstils. Herzstück des Festivals ist die Ausstellung "create" im Forum VHS des Rautenstrauch-Joest-Museums.


 
 
(c) Manuel Kniepe

28. September bis 5. Oktober
FORUM VHS IM RAUTENSTRAUCH-JOEST-MUSEUM
(Cäcilienstraße 29-33, 50667 Köln)
UND ÜBER 50 "SATELLITEN" IM KÖLNER STADTGEBIET
Alle Infos auf >> www.oekorausch.de

 
zum Menü 
News: 

* Kulturkick kostenlos!*

Liebe KulturfreundInnen,

wie oben bereits erwähnt: dieser Kulturletter ist erst Teil 1 des großen Kulturvergnügens im Oktober! Damit Ihnen das Warten auf Nummer 2 nicht allzu schwer fällt, beschäftigen Sie doch einfach mit der Teilnahme am extrem hochkarätigen ersten Teil unseres Monatsgewinnspiels!

Wir verlosen:

1x2 Karten für DOGVILLE am 4.10. im SCHAUSPIEL KÖLN

2x2 Festivalpässe für die COLOGNE CONFERENCE (5. bis 10.10.)

1x2 Karten für IM ZENTRUM LIED: EMILY DICKINSON am 8.10. im BELGISCHEN HAUS

2x2 Karten für COSÌ FAN TUTTE am 10.10. in der OPER AM DOM

3x2 Karten für das MORITZ VON OSWALD TRIO am 11.10. in der KÖLNER PHILHARMONIE

2x2 Karten für BIRDPEN am 13.10. im STADTGARTEN

3x2 Karten für HANS LÜDEMANN TRIO IVOIRE am 15.10. im STADTGARTEN

1x2 Karten für IM ZENTRUM LIED: LITTLE LATE NIGHT ÜBERBRETTL am 22.10. im BELGISCHEN HAUS


Zur Teilnahme an der Verlosung:

Senden Sie uns einfach eine Mail mit Ihren Kontaktdaten und Ihrem Wunsch an:

>> verlosung@kulturservice-koeln.de

Besuchen Sie uns auch auf unserer Homepage und auf Facebook!

>> www.kulturletter-koeln.de

>> www.facebook.de/kulturletter

Dort können Sie unseren Kulturletter weiterempfehlen, abonnieren oder ihn abbestellen.


zum Menü 

Impressum:
Herausgeber: Thomas Janzen, Kulturservice Köln
Redaktion und Text: Thomas Janzen, Thomas von der Heide
Design + Umsetzung: >> www.farbsinn.com
Foto Bildleiste: (c) Thomas Janzen