Liebe Freunde der Kölner Kultur,

herzlich willkommen zur Januarausgabe 2015 des Kulturletters! Wie jeden Monat präsentieren wir Ihnen eine handverlesene Auswahl besonders empfehlenswerter Kulturangebote für Köln und Umgebung. Viel Vergnügen beim Lesen und gute Unterhaltung wünscht: Ihr Kulturservice Köln!


KinoMusikTheaterLiteratur KunstEventSpecialNews
 
Kinotipp: 

* 17. STRANGER THAN FICTION -
DOKUMENTARFILMFEST KÖLN *

Zum Jahresbeginn präsentiert die 17. Ausgabe von STRANGER THAN FICTION Neues aus der Dokumentarfilm-Schmiede!

Während in der Reihe "Dokumentarfilme International" erfolgreiche Produktionen internationaler Regisseure gezeigt werden, widmet sich "Dokumentarfilme aus NRW" ganz den Filmen aus der Region und präsentiert viele davon in Anwesenheit der RegisseurInnen und mit Möglichkeit zum Publikumsgespräch. Die Reihe "Werkstattgespräche: Gerd-Ruge-Stipendiaten" rundet das vielfältige Festivalprogramm ab.


 
 
Ausschnitt aus Gabe Polskys "Red Army",
der am 24.1. um 19 Uhr im Filmforum Museum Ludwig zu sehen sein wird

23. Januar bis 2. Februar
VERSCHIEDENE SPIELORTE IN KÖLN
Eintritt pro Veranstaltung: EURO 7 / 6
Alle Infos auf >> www.strangerthanfiction-nrw.de

 
zum Menü 
Musiktipps: 

* DIE LUSTIGE WITWE *
Beschwingt ins neue Jahr mit Franz Lehárs berühmter Operette!

Einst hatte sich Graf Danilo Danilowitsch in die schöne, aber mittellose Hanna verliebt, doch Hanna heiratete den alten, vermögenden Bankier Glawari. Nach seinem Tod hinterließ er seiner Frau sein gesamtes Vermögen. Danilo, der sich nicht nachsagen lassen will, er würde hinter ihrem Geld her sein, zeigt seiner Liebe die kalte Schulter. Doch Hanna ist fest entschlossen, Danilo nicht ein zweites Mal zu verlieren…

Für den 4.1. verlosen wir 3x2 Ehrenkarten. >> Mehr Infos zur Verlosung


2. (19:30 Uhr) und 4. Januar (18 Uhr)
OPER AM DOM
Goldgasse 1, 50668 Köln
Eintritt: EURO 12 bis 81
(Karten unter 0221 / 221 28 400 und www.operkoeln.com)
Alles Infos zum Stück auf >> www.operkoeln.com/programm/74959/


Foto: Freuen Sie sich auf eine hochkarätige Besetzung, unter anderem mit Anne Schwanewilms in der Rolle der Hanna Glawari. (c) Javier del Real

* WINTERJAZZ KÖLN 2015 *
Magische Musikmomente für alle!

Drei Mal bereits haben Kölner Musikerinnen und Musiker zusammen mit dem fantastischen Publikum die große Jazzfete am Anfang des Jahres gefeiert. Auch beim vierten Mal gibt es immer noch Unerwartetes zu hören, Neues zu entdecken, Aufregendes zu erleben... Ein ereignisreicher und inspirierender Abend ist garantiert!

Fünf Bühnen in Fußnähe locken zu Konzerten mit über 60 Künstlerinnen und Künstlern. Wieder ist der Stadtgarten mit seinen drei Bühnen der Kern des Festes, und wieder feuert auch im Zimmermann's der urbane Jazzmix. Und in der Umleitung - dieses Jahr neu dabei - wird es mit Duobesetzungen intim...


Freitag, 9. Januar, ab 18:30 Uhr

STADTGARTEN
Venloer Straße 40

UMLEITUNG
Venloer Straße 35

ZIMMERMANN'S
Venloer Straße 39 (alle 50672 Köln)

Eintritt frei!

>> www.winterjazzkoeln.com
>> www.stadtgarten.de



* MEHMET AKBAS - SHARQ-î PROJEKT *
Die Neuinterpretation kurdischer Musik
aus verschiedenen Epochen

Der Sänger und Komponist Mehmet Akbas hat für dieses bedeutungsvolle Projekt, neben dem kurdischen Repertoire, auch wertvolle Stücke aus der assyrischen, armenischen, persischen, arabischen, hebräischen und türkischen Musik ausgesucht. Die Verschmelzung dieser Melodien ergibt SHARQ-î, was übersetzt gleichzeitig so viel bedeuten kann wie "Lied" und "Aus dem Morgenland stammend". Insofern betont SHARQ-î in einer von Krieg geplagten Zeit die Wichtigkeit des Füreinanders der Völker des Orients.


Samstag, 10. Januar, 20 Uhr
LUTHERKIRCHE KÖLN
Martin-Luther-Platz 4, 50677 Köln
Eintritt VVK: EURO 12 (zzgl. Gebühren), AK: EURO 15
Ticketinfos auf >> www.suedstadt-leben-koeln.de und bei >> KölnTicket
Künstlerinfos auf >> www.facebook.com/mehmet.akbas.fan

Foto Mehmet Akbas: (c) Levent Canseven, beatpics.com


* MEISTER DER ROMANTIK *
5. Sinfoniekonzert des Gürzenich-Orchesters

Robert Schumann - Ouvertüre "Genoveva" c-Moll op. 81
Richard Strauss - Burleske d-Moll für Klavier und Orchester
Carl Maria von Weber - Konzertstück f-Moll op. 79 J.282
Robert Schumann - Sinfonie Nr. 4 d-Moll op. 120

Kirill Gerstein - Klavier
Gürzenich-Orchester Köln
James Gaffigan - Dirigent

Musikalische Romantik aus vielfältigen Perspektiven erklingt unter der Leitung von James Gaffigan im 5. Sinfoniekonzert des Gürzenich-Orchesters. Der charismatische Pianist Kirill Gerstein präsentiert sich hier gleich doppelt als Solist; er konfrontiert Weber mit Strauss, Strauss mit Weber. Ein Abend der Geschichten und Dialoge!

Für das Konzert am 13.1. verlosen wir 2x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


 
 
James Gaffigan, (c) Paul Leclaire BFF

11. (11 Uhr) sowie 12. und 13. Januar (je 20 Uhr)
KÖLNER PHILHARMONIE
Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln
Eintritt: EURO 9 bis 34 (ermäßigt: EURO 7 bis 30)
>> www.guerzenich-orchester.de/konzert/sinfoniekonzert05/133/


 

* 25 JAHRE SCHLAGQUARTETT KÖLN *

Schon bei seinem Konzertdebüt vor 25 Jahren spielte das Schlagquartett Köln Uraufführungen von Wolfgang Rihm und Edison Denisov. Seitdem haben zahllose weitere prominente Komponisten wie Beat Furrer und Nicolaus A. Huber, die jetzt neben Cage ebenfalls auf dem Programm des Jubiläumskonzerts stehen, Stücke für dieses Virtuosen-Ensemble geschrieben. Zum besonderen Höhepunkt wird die Aufführung von Edgard Varèses "Ionisation" für 13 Schlagzeuger. Dann betritt mit Christoph Caskel nicht nur ein legendärer Percussionist die Bühne, sondern auch der einstige Lehrer des Schlagquartetts Köln.

Wir verlosen 3x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


 
 
Schlagquartett Köln, (c) Klaus Rudolph

Sonntag, 18. Januar, 20 Uhr
KÖLNER PHILHARMONIE
Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln
Eintritt: EURO 25
>> www.koelner-philharmonie.de/veranstaltung/113965/


 

* COLOGNE MUSIC WEEK 2015 *
Konzerte, Partys, Labelabende - eine Woche Musik in Köln

Zum mittlerweile siebten Mal sorgt die Cologne Music Week für einen musikalischen Jahresauftakt nach Maß: Vom 19. bis zum 24. Januar locken Konzerte junger Newcomer-Bands, Clubshows und Partys ins Kölner Nachtleben.
Zentraler Anlaufpunkt für die längst legendären Band-Showcases ist einmal mehr der Kölner Stadtgarten.

Wer sich einige der momentan aufregendsten und besten Newcomer-Bands aus NRW bei freiem Eintritt anschauen und vor allem anhören möchte, der findet sich jeden Abend gegen 22 Uhr an der Venloer Straße ein. Mit dabei: ROOSEVELT, BERGFILM, HALL & RAUCH, KESHAV PURUSHOTHAM, HUYGHEND, DISPO und GOLF.


 
 
ROOSEVELT ist der Headliner des popNRW-Abends am 24.1. um 20 Uhr im Stadtgarten.

19. bis 24. Januar
STADTGARTEN (Venloer Straße 40, 50672 Köln)
UND WEITERE VERANSTALTUNGSORTE
Das komplette Programm und alle Infos auf >> www.colognemusicweek.de


 

* ELECTRO SWING NIGHT
FEAT. BONFANTE (BURLESQUE MUSIQUE BERLIN) *

In Europas Clubs wird wieder Swing gespielt - aufgepeppt mit elektronischen Beats sind die fröhlichen Klassiker modern und tanzbarer geworden. Die Kulturika Eventmanufaktur präsentiert diesen einzigartigen, energetischen Sound regelmäßig bei der Electro Swing Night und lockt dafür nationale und internationale Top-DJs in die Domstadt.
Freuen Sie sich auch Ende Januar wieder auf ein rauschendes Fest im Stil der Goldenen Zwanziger: mit viel Glitzer, hochprozentigem Absinth und diversen Überraschungen. Perlenketten, Hosenträger und fantasievoller Kopfschmuck sind hierbei gern und oft gesehene Accessoires!

Wir verlosen 2x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


 
 

Samstag, 31. Januar, ab 23:30 Uhr
GLORIA THEATER
Apostelnstraße 11, 50667 Köln
Eintritt: EURO 10
>> www.kulturika.de/electro-swing-night.php
>> www.facebook.com/electro.swing.night.koeln


 
zum Menü 

Theatertipps:

 

* KIPPENBERGER! *
Ein Exzess des Moments von Angela Richter (Wiederaufnahme)

Die Regisseurin Angela Richter ist Spezialistin für die Arbeit im Grenzbereich zwischen Theater, Bildender Kunst und gesellschaftlicher Recherche, und sie ist eine Meisterin im Knüpfen von Kontakten.

Und so kommen sie alle noch einmal zu Wort: Martin Kippenbergers Weggefährten, die alten Freunde von damals, Galeristen, Menschen, die unter ihm zu leiden hatten und solche, die ihm Sternstunden der Kunst und des Lebens zu verdanken haben. Orte in Köln und anderswo, an denen sich der Kippenbergersche Geist manifestiert, werden sichtbar, Kunst wird erahnbar, das Leben nimmt sich sein Recht und die Wahrheit kommt ans Licht. Oder vielleicht auch nur der Terror. Der Terror der Kunst, der Stadt und des Lebens. Oder, um es mit Martin Kippenberger zu sagen: "Wahrheit ist Arbeit."

Für den 16.1. verlosen wir 1x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


 
 
Foto: Sandra Then

16. und 30. Januar, je 20 Uhr
SCHAUSPIEL KÖLN / DEPOT 2
Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
Eintritt: EURO 17
Alle Infos auf
>> www.schauspielkoeln.de/spielplan/monatsuebersicht/kippenberger/745/


 

* DICHTER MIT HUMOR TRIFFT DAME AM PIANO *
Mit Peter Frohleiks und Sonja Fritz

Goethe und Morgenstern, Erhardt und Gernhardt treffen auf Kabarett und Musik, unter anderem von Debussy, Satie und Kreisler. Genießen Sie schlagfertige Redekunst, vereint mit belebender Klaviermusik!

Nicht bierernst, sondern mit Leichtigkeit jongliert der Kabarettist Frohleiks wortgewaltige Brocken, ohne ihnen die Substanz zu entziehen. Immer wieder kitzelt er den Werken der Meister die Komik aus den Zeilen, musikalisch treffsicher begleitet von Sonja Fritz!

Für diese Veranstaltung verlosen wir 1x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung

Freitag, 30. Januar, 20 Uhr
HINTERHOFSALON
Aachener Str. 68, 50674 Köln
Eintritt: EURO 15 (inklusive einem Glas Crémant)
>> www.hinterhofsalon.de


zum Menü 
Literaturtipp:  

* FADHIL AL-AZZAWI: DER LETZTE DER ENGEL *
Zu entdecken: Fadhil al-Azzawi und sein Roman über Kirkuk in den 1950er Jahren

"Der Letzte der Engel" erzählt vom Irak in den 1950er Jahren und macht uns zugleich das Heute verständlicher. Mit allen Mitteln der Komik, mit Ironie und genauem Blick schreibt der irakische Autor Fadhil al-Azzawi von der nordirakischen Ölmetropole Kirkuk und deren multikultureller Gesellschaft. Wir lesen von einer Welt, die schon immer instabil und zerrissen war, und wir können ein Buch entdecken, dessen "Realität zu irre ist, um ihr mit nacktem Wirklichkeitssinn zu begegnen" (FAZ).

Wir verlosen 2x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung

Sonntag, 11. Januar, 18 Uhr
LITERATURHAUS KÖLN
Großer Griechenmarkt 39, 50676 Köln
Eintritt: EURO 10 / 8 (Mitglieder: EURO 6)
>> www.literaturhaus-koeln.de

Foto: (c) Fadhil al-Azzawi

zum Menü  
Kunsttipp: 

UNSER KULTURTIPP DES MONATS:
* BETTINA FLITNER: FACE TO FACE *

Die Kunsträume der Michael Horbach Stiftung zeigen einen zentralen Bestandteil im Gesamtwerk der Kölner Fotografin Bettina Flitner. Zu sehen sind die politischen Arbeiten aus den letzten 25 Jahren: zehn Foto-Essays in einer Auswahl von rund 100 Exponaten, changierend zwischen Kunst und Journalismus, Politik und Poesie.

Von ganz aktuellen Arbeiten wie "Freier" und "Prostituierte" bis hin zu der frühen, während des Mauerfalls entstandenen "Reportage aus dem Niemandsland": Bettina Flitners politische Foto-Essays werden jetzt erstmals vollständig in einer Werkschau gezeigt.


 
 
Aus der "Reportage aus dem Niemandsland", (c) Bettina Flitner

18. Januar (ERÖFFNUNG: 11 Uhr) bis 18. April
Mittwoch und Freitag 15:30 bis 18:30 Uhr, Sonntag 11 bis 14 Uhr sowie
nach Vereinbarung
KUNSTRÄUME DER MICHAEL HORBACH STIFTUNG
Wormser Straße 23, 50677 Köln
>> www.michael-horbach-stiftung.de
>> www.bettinaflitner.de


 
zum Menü 
Event: 

* NEUSEELAND *
Eine grenzgang-Live-Reportage
mit Petra und Gerhard Zwerger-Schoner

Traumstraßen entlang unberührter Küsten und schneebedeckte Gipfel über grünem Regenwald, rauchende Vulkane, idyllisches Farmland und eine stolze Maorikultur - Neuseeland hat unzählige Gesichter. Petra & Gerhard Zwerger-Schoner machen sich mit Geländewagen, Helikopter und Kanu auf, den Schönheiten Neuseelands nachzuspüren. Eine faszinierende Live-Reportage voller brillanter Filmszenen.

Für diese Veranstaltung verlosen wir 2x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


 
 

Sonntag, 11. Januar, 11:30 Uhr
CINEDOM
Im Mediapark 1, 50670 Köln
Eintritt: EURO 16,50 / 10,50
>> www.grenzgang.de

 
zum Menü 
Specials:  

* TRINITATIS 2015 - DAS NEUE KULTURPROGRAMM IST DA! *

Die Trinitatiskirche konnte seit dem Einbau der großen Klais‐Orgel im Jahr 2010 zu einem renommierten Ort vielfältiger Kulturpflege in Köln entwickelt werden. Mit dem Kulturprogramm 2015 beginnt nun das sechste Jahr mit einem spannenden Mix aus zahlreichen Veranstaltungen, wie zum Beispiel Konzerten, Vorträgen, Bühnen‐ und Opernvorstellungen, einzelnen Ausstellungen und nicht zuletzt besonders gestalteten Gottesdiensten.

Einen starken künstlerischen Akzent im ersten Quartal setzen drei szenische Aufführungen der Johannespassion von Johann Sebastian Bach. Dieses Projekt in ökumenischer Trägerschaft wird neben der musikalischen Interpretation des Kölner Bach‐Vereins durch die Inszenierung im Raum zahlreiche neue Blicke auf das Werk ermöglichen.


Veranstaltungsort:
EVANGELISCHE TRINITATISKIRCHE
Filzengraben 4, 50676 Köln


Das gesamte Kulturprogramm 2015 und alle Infos auf >> www.trinitatis-koeln.de

* GO EBOLA GO *
Kölner Künstler und Autoren unterstützen
den Kampf gegen Ebola

"Go Ebola go" singen die Mitarbeiter der liberianischen NGO "Kriterion Monrovia" auf dem Weg in die Dörfer. Sie reisen mit einem alten, klapprigen Bus, leisten Aufklärungsarbeit, verteilen dringend benötigte Hilfsgüter und bringen sich oft genug dabei selbst in Gefahr.

Wie kann man jetzt helfen? Und wie gehen die Liberianer selbst mit der Bedrohung um? Dieser Abend bringt bekannte Kölner wie Rainer Merkel, PeterLicht oder den Virologen Herbert Pfister zusammen, die sich im Kampf gegen Ebola engagieren. Die Mitarbeiter der liberianischen NGO "Kriterion Monrovia" sollen via Skype zugeschaltet werden.

Mittwoch, 14. Januar, 19:30 Uhr
BELGISCHES HAUS
Cäcilienstraße 46, 50667 Köln
Eintritt: EURO 10 / 8 (Mitglieder: EURO 6)
>> www.literaturhaus-koeln.de


Spenden helfen im Kampf gegen Ebola und unterstützen "Kriterion Monrovia" bei ihrer Arbeit. Alle Beteiligten verzichten auf ihr Honorar. Spendenkonto Literaturhaus Köln: Sparkasse KölnBonn, IBAN: DE35 3705 0198 0022 4529 57, Swift-BIC: COLSDE33XXX, Stichwort "Ebola"
Foto: (c) Rainer Merkel

zum Menü 
News: 

* Kulturkick kostenlos!*

Liebe KulturfreundInnen und GeschäftspartnerInnen,

auch in diesem Jahr soll der Januar-Letter die physische Weihnachtspost ersetzen und jedem, der sich angesprochen fühlt, ein frohes und entspanntes Weihnachtsfest sowie einen ordentlichen Rutsch ins Neue Jahr wünschen. Das so eingesparte Portogeld spenden wir dem >> Kölner Flüchtlingsrat e.V. und hoffen auf Ihren Segen!

Und natürlich beenden wir auch dieses Jahr nicht ohne Gewinnspiel... wir verlosen:

3x2 Ehrenkarten für DIE LUSTIGE WITWE am 4.1. (18 Uhr) in der OPER AM DOM

2x2 Karten für DER LETZTE DER ENGEL am 11.1. im LITERATURHAUS

2x2 Karten für NEUSEELAND am 11.1. im CINEDOM

2x2 Karten für die MEISTER DER ROMANTIK am 13.1. (20 Uhr) in der PHILHARMONIE

1x2 Karten für KIPPENBERGER! am 16.1. im SCHAUSPIEL KÖLN / DEPOT 2

3x2 Karten für das SCHLAGQUARTETT KÖLN am 18.1. in der PHILHARMONIE

1x2 Karten für DICHTER MIT HUMOR TRIFFT DAME AM PIANO am 30.1. im HINTERHOFSALON

2x2 Karten für die ELECTRO SWING NIGHT am 31.1. im GLORIA THEATER


Zur Teilnahme an der Verlosung:

Senden Sie uns einfach eine Mail mit Ihren Kontaktdaten und Ihrem Wunsch an:

>> verlosung@kulturservice-koeln.de

Besuchen Sie uns auch auf unserer Homepage und auf Facebook!

>> www.kulturletter-koeln.de

>> www.facebook.de/kulturletter

Dort können Sie unseren Kulturletter weiterempfehlen, abonnieren oder ihn abbestellen.


zum Menü 

Impressum:
Herausgeber: Thomas Janzen, Kulturservice Köln
Redaktion und Text: Thomas Janzen, Thomas von der Heide
Design + Umsetzung: >> www.farbsinn.com
Foto Bildleiste: Mara Vollberg