Liebe Freunde der Kölner Kultur,

herzlich willkommen zur Märzausgabe 2015 des Kulturletters! Wie jeden Monat präsentieren wir Ihnen eine handverlesene Auswahl besonders empfehlenswerter Kulturangebote für Köln und Umgebung. Viel Vergnügen beim Lesen und gute Unterhaltung wünscht: Ihr Kulturservice Köln!


KinoMusikTheater KunstEventSpecialNews
 
Kinotipp: 

* FILMGESCHICHTEN: SPIEL - GELD - MÜSSIGGANG *

Mit der Reihe "Filmgeschichten" präsentiert das Filmforum regelmäßig filmhistorische Programme, in denen ausgewählte Themen und Motive in den Blick genommen und durch die Filmgeschichte verfolgt werden. In der Kombination von Klassikern und neuen Filmen unterschiedlicher Herkunft wird die Vielseitigkeit filmischen Erzählens erlebbar. Den Anfang zum Thema "Spiel", das gleichzeitig auch den ersten Themenzyklus "Spiel - Geld - Müßiggang" begründet, macht Preston Sturges' rasante Screwball-Komödie "Die Falschsspielerin" am 19. März um 19 Uhr.


 
 

Ab Donnerstag, 19. März
FILMFORUM IM MUSEUM LUDWIG
Bischofsgartenstraße 1, 50667 Köln
Eintritt pro Film: regulär EURO 6,50 / 5,50 (Sonderprogramme abweichend)
Das komplette Programm und alle Infos auf >> www.filmforumnrw.de


 
zum Menü 
Musiktipps: 

* STERNAL SYMPHONIC SOCIETY *
Herausragende junge Kölner Musiker aus Jazz und Klassik begegnen sich

In seiner "Symphonic Society" - preisgekrönt mit dem renommierten ECHO Jazz 2013 - vereint WDR-Jazzpreisträger Sebastian Sternal herausragende junge Kölner Musiker aus Jazz und Klassik in einer 11-köpfigen "symphonischen Combo", darunter Pablo Held, Jonas Burgwinkel, Frederik Köster und Erik Schumann. Die improvisatorischen Fähigkeiten einer großartigen Jazzband treffen auf den tiefgründigen Sound eines klassischen Streichquartetts. Mit einem ganz neuen Programm lotet Sternal nun die Qualitäten dieses Orchesters immer weiter aus und bringt den Farbenreichtum und die Flexibilität des einzigartigen Klangkörpers voll zur Geltung.

Im Stadtgarten stellt das Ensemble seine brandneue CD "Sternal Symphonic Society Vol. 2" vor.


 
 
Fotograf: Florian Ross

Sonntag, 1. März, 20:30 Uhr
STADTGARTEN
Venloer Straße 40, 50672 Köln
Eintritt VVK: EURO 12, AK: EURO 15
>> www.sebastiansternal.com
>> www.youtube.com/watch?v=dCvWiW5Fi5o


 

* JOHANNESPASSION / JUDASPROZESS. J.S. BACH SZENISCH *

Unzugänglich sei zwar vielen "nach-christlichen" Menschen von heute die Dogmatik der biblischen Passionsgeschichte, nicht aber die Musik der Passion geworden - so urteilt der Philosoph Hans Blumenberg über die Chance der Bach’schen Passionsvertonungen in unserer Zeit.

Der Evangelische Kirchenverband Köln und Region und der Katholikenausschuss in der Stadt Köln nehmen in der Passionszeit diese Chance in besonderer Weise wahr: Als Träger einer außergewöhnlichen inszenierten Fassung von Bachs Johannespassion, die mit Texten von Walter Jens, mit Schauspiel, Breakdance und Videokunst verbunden ist, treten sie in der Trinitatiskirche in Erscheinung.

Die "Johannespassion / Judasprozess. J.S. Bach szenisch" wird vom 5. bis 7. März im Rahmen des Kölner Festes für Alte Musik zu sehen und zu hören sein.


5. bis 7. März, je 20 Uhr
TRINITATISKIRCHE
Filzengraben 4, 50676 Köln
Eintritt: EURO 24 / 18


Weitere Informationen zur Aufführung, Tickets und Begleitprogramm finden Sie unter >> www.kirche-koeln.de/judasprozess2015.



* ANGELIKA NIESCIER: NOW *

Angelika Niescier, Saxophon
Simone Zanchini, Akkordeon
Stefano Senni, Kontrabass

Die Saxophonistin Angelika Niescier ist seit langem eine der aufregendsten Stimmen im deutschen Jazz. Eine Virtuosin mit einem ungeheuer wandlungsfähigen, beweglichen Ton, quicklebendig, überschäumend und einfallsreich. Mit zwei fantastischen Musikern aus der experimentierfreudigen Szene Italiens präsentiert sie nun ihr aktuelles, jetzt schon gefeiertes Album NOW: Ein ungeträumter Traum von einem Trio. Ein Ereignis. Mal fröhlich durch ein Meer ungerader Metren segelnd, dann auf den Schwingen einer Melodie der Sonne entgegen steigend...


 
 

Montag, 16. März, 20:30 Uhr
STADTGARTEN
Venloer Straße 40, 50672 Köln
Eintritt VVK: EURO 12, AK: EURO 15
>> www.angelika-niescier.de


 

* IM ZENTRUM LIED: WORTSKULPTUREN - MICHELANGELO *
Michelangelo als Dichter - Konzert 4 der Spielzeit 14/15 "Essenzen"

Tanja Ariane Baumgartner, Mezzosopran
Mischa Schelmomianski, Bass
Hilko Dumno, Klavier
Ingo Dorfmüller, Erzähler

Michelangelo Buonarotti (1475-1564) war ein Allrounder der Renaissance, der sich auch als Dichter einen Namen machte: 302 Gedichte sind von ihm überliefert. Zeitversetzt und größtenteils in Übersetzungen wurden sie in Musik gesetzt. Dmitri Schostakowitsch schuf 1974 einen Zyklus aus seinen Sonetten in russischer Sprache. Ein neuer Liedzyklus über die Geschichte einer Liebe vervollständigt das Portrait mit Vertonungen von Hugo Wolf, Benjamin Britten, Erich Jacques Wolff und Richard Strauss.

Wir verlosen 1x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


 
 
Tanja Ariane Baumgartner, (c) T+T Fotografie

Mittwoch, 18. März, 19:30 Uhr
BELGISCHES HAUS
Cäcilienstraße 46, 50667 Köln
Eintritt: EURO 18 (Mitglieder: EURO 16)
>> www.imzentrumlied.de/Termine_3/Koeln_18-Maerz-2015.html


 

* SCOTTISH CHAMBER ORCHESTRA MIT RENAUD CAPUÇON UND ROBIN TICCIATI *

Mit Magnus Lindbergs Violinkonzert nimmt sich Renaud Capuçon eines Werks an, das der Komponist im Jahr 2006 für die Geigerin Lisa Batiashvili schrieb. Umrahmt wird dieses auch an Sibelius erinnernde Konzert von Beethovens Ouvertüre zum Trauerspiel "Coriolan" und Franz Schuberts Sinfonie Nr. 8. Es spielt das Scottish Chamber Orchestra unter seinem Chefdirigenten Robin Ticciati. Um 19 Uhr hält Oliver Binder eine Einführung in das Konzert.

Wir verlosen 3x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


Donnerstag, 19. März, 20 Uhr
KÖLNER PHILHARMONIE
Bischofsgartenstraße 1, 50667 Köln
Eintritt: EURO 10 bis 42
>> www.koelner-philharmonie.de/veranstaltung/113738/

Bild: Renaud Capuçon, (c) Mark Hennek


* NEWROZ / NOUROUZ - FRÜHLING DER KULTUREN *

"Frühling der Kulturen" präsentiert zum vierten Mal Musiken jener Völker, die mit dem Frühlingsanfang am 21. März auch das neue Jahr beginnen. Ob kurdisch Newroz, persisch Nourouz oder koptisch Nairuz - Das alte Neujahrsfest ist für uns immer wieder Anlass, viele verschiedene Musikstile, Menschen und Kulturen zusammenzubringen. Dieses friedliche Anliegen ist in der gegenwärtigen, von Unruhe und Gewalt geprägten Zeit umso dringlicher!

In diesem Jahr mit dabei: Khater Dawa aus Syrien, kurdische Dengbej-Bardinnen aus Berlin, das mongolisch-iranische Quartett "Sedaa", das iranische Ensemble "Bahaar" und "Kent Coda" aus Köln. Für das leibliche Wohl sorgt wieder Taliha mit leckeren orientalischen und rheinischen Snacks.


 
 
"Sedaa" verbinden nomadischen Kehlgesang und die Pferdhalslaute mit rockigeren Klängen.

Samstag, 21. März, 19 Uhr (Einlass: 18:30 Uhr)
LUTHERKIRCHE SÜDSTADT
Martin-Luther-Platz 4, 50677 Köln
Eintritt VVK: EURO 15 (KölnTicket, zzgl. Gebühren), AK: EURO 16 / 10
>> www.facebook.com/FruhlingDerKulturen


 

* IL PRIGIONIERO / EKKLESIASTISCHE AKTION *
Doppelabend

Der Programmtipp der Oper Köln im März: Die Premiere von "Il prigioniero" von Luigi Dallapiccola und "Ekklesiastische Aktion" von Bernd Alois Zimmermann. Zwei Werke des 20. Jahrhunderts, vereint in einem Doppelabend, mit dem die Oper Köln erneut zeitgenössischer Opernliteratur eine Bühne bereitet.

Der dänische Bariton Bo Skovhus (Foto: Roland Unger) prägt als zentrale Figur beide Kölner Erstaufführungen. Er ist einer der gefragtesten Opernsänger seiner Generation und gern gesehener Gast an der Oper Köln.

Für die Premiere am 27.3. verlosen wir 3x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


27. (PREMIERE, 19:30 Uhr) und 29. März (16 Uhr)
sowie 1., 4. (je 19:30 Uhr) und 6. April (18 Uhr)
OPER AM DOM
Goldgasse 1, 50668 Köln
Eintritt: EURO 12 bis 81 (Kartentelefon: 0221 / 221 28 400)
>> www.operkoeln.com

zum Menü 

Theatertipps:

 

* WOLFRAM VON ESCHENBACH: PARZIVAL *

Parzival, das heißt: Mittendurch! Und genau so geht Parzival durch seine eigene Geschichte. Ritter muss er werden - soviel steht für ihn fest - gegen den Willen der Mutter, die ihn lieber als Narr in die Welt schickt als ihn den Kämpfen auszusetzen, die schon seinen Vater das Leben gekostet haben. Als Unwissender zieht er los, doch er lernt schnell: Wie man kämpft. Wie man ehrt. Wie man liebt. Wie man höflich ist. Und dass man nicht unnötig fragt...

Stefan Bachmann erzählt Wolfram von Eschenbachs mittelalterlichen Versroman als große Geschichte über Gott und Menschsein, über Schuld und Erlösung und über den Sinn allen Seins.

Für den 6.3. verlosen wir 1x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


 
 
Foto: David Baltzer

6. (19:30 Uhr), 8. (18 Uhr) sowie 13., 14., 22. und 26. März (je 19:30 Uhr)
SCHAUSPIEL KÖLN / Depot 1
Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
Eintritt: EURO 10 bis 32
>> www.schauspielkoeln.de/spielplan/premieren/parzival/


 

* KNACKI DEUSER: NICHT JAMMERN - KLATSCHEN! *

Deutschlands schnellster Anzugträger ist zurück mit seinem dritten Soloprogramm: "Nicht jammern - klatschen!". Und wieder einmal gibt er so richtig Gas. Fast schon im Stile eines alten amerikanischen Entertainers plaudert er über Gott, die Welt und den Alltag. Naja, plaudern ist vielleicht der falsche Ausdruck. Wer Klaus-Jürgen "Knacki" Deuser nur einmal live erlebt hat, weiß: es wird viel mehr ein wilder Ritt – schnell, schräg, schlau und immer stilsicher!

Wir verlosen 2x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


Donnerstag, 26. März, 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr)
GLORIA THEATER
Apostelnstraße 11, 50667 Köln
Eintritt VVK: EURO 18 (zzgl. Gebühren), AK: lt. Aushang
>> www.gloria-theater.com/programm/26-03-2015/knacki-deuser




* 10. KÖLNER IMPROFESTIVAL *

Dieses ImproFestival soll unvergesslich - und ANDERS sein. Diesmal wollen Gegensätze verbinden: Sie zum Lachen und auch zum (über-)denken bringen. Das geht unter die Haut und darf dabei humorvoll und auch frech sein!

Neben der Eröffnungsshow und dem legendären "Kampf der Giganten" werden ein Gastspiel aus Tel Aviv, die Premiere "Anders sein", die "Marathonnacht", Improvisationstheater für Kinder sowie die Wahl des Publikumslieblings bei der "Festivalsession" zu erleben sein. Das Highlight ist wie immer der Kampf um den GOLDENEN IMPROSTERN (R) für den besten ImproSpieler Deutschlands am 7. März um 19:30 Uhr.

Für den "Kampf der Giganten" am 5.3. (20 Uhr) im Gloria Theater verlosen wir 5x2, für Inbal Loris englischsprachige Show "Fragments of Life" am 6.3. (20 Uhr) in der Kölner ImproSchule 2x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


 
 
(c) Foto: Philipp Brohl - weisslicht fotografie

3. bis 8. März
VERSCHIEDENE VERANSTALTUNGSORTE
Das Programm mit allen Eintrittspreisen auf
>> www.koelnerimprofestival.de

 
zum Menü 
Kunst: 

* ALIBIS: SIGMAR POLKE. RETROSPEKTIVE *

Sigmar Polke hatte sich selbst immer allen kunsthistorischen Einordnungen zu entziehen versucht. In seiner ersten posthumen Retrospektive, die nach New York und London nun im Museum Ludwig gezeigt wird, werden daher zum ersten Mal alle künstlerischen Medien berücksichtigt, mit denen Polke Zeit seines Lebens intensiv arbeitete. In rund 250 Werken werden nicht nur seine Malerei und Grafik ausgestellt, sondern auch Zeichnungen, Skizzenbücher, Objekte, Skulpturen, Fotografien, Filme, Diainstallation und Fotokopierarbeiten. Auf diese Weise wird deutlich, wie Polke die Medien miteinander verknüpfte und sich gegenseitig durchdringen ließ. Der Titel der Ausstellung spielt auf einen neuen Künstlertypus an, der sich allen Erwartungen widersetzt und entzieht.


 
 
Sigmar Polke, Freundinnen,1965/1966, Dispersionsfarbe auf Leinwand, 150 x 190 cm. Sammlung Froehlich, Stuttgart, (c) The Estate of Sigmar Polke / VG Bild-Kunst Bonn, 2015, Foto: (c) Archiv der Sammlung Froehlich

14. März bis 5. Juli
MUSEUM LUDWIG
Heinrich-Böll-Platz, 50667 Köln
Eintritt: EURO 14 / 9
>> www.museum-ludwig.de


 
zum Menü 
Events: 

UNSER KULTURTIPP DES MONATS:
* SUNDAY UPMARKET *

Ab 1. März startet der monatliche "sunday upmarket" in Köln-Ehrenfeld mit Schwerpunkt Design. Und anders als auf gewöhnlichen Flohmärkten geht es hier nicht nur ums Kaufen und Verkaufen: Die musikalische Begleitung verschiedener DJs und die Spezialitäten der lokalen Gastronomie in einem ansprechenden und wetterunabhängigen Ambiente laden Flohmarkt- und Shoppingfreaks ebenso zu einem Besuch ein wie junge Familien und sonntägliche Spaziergänger... Eine spannende Symbiose aus Floh- und Designmarkt, Musikevent und einem Sonntagnachmittag mit Freunden!


 
 

Sonntag, 1. März, 11 bis 18 Uhr
BARTHONIA SHOWROOM
Venloer Straße 231b, 50823 Köln
Eintritt: EURO 3
Alle wichtigen Informationen für Besucher und Aussteller auf
>> www.sundayupmarket.de


 

* GRENZGANG-THEMENTAG AFRIKA *

Mit einem riesigen Live-Programm und spannenden Markt- und Infoständen präsentiert der Thementag "Afrika" einen ganzen Tag lang die Vielfalt Afrikas. Im Rahmen des Thementages finden drei Afrika-Live-Reportagen statt:

Um 11:30 Uhr präsentiert Dirk Bleyer eine "tierisch" spannende und humorvolle Live-Reportage über Südafrika. Um 14:30 Uhr dokumentiert Gabriela Staebler in "Sehnsucht Savanne" atemberaubende Schauspiele in Tansanias Serengeti National Park und Kenias Masai Mara Naturreservat. Um 17:30 Uhr erzählt grenzgang-Initiator Hartmut Fiebig dann von seinen intensiven Erlebnissen "Tief in Afrika"...

Wir verlosen 2x2 Tagestickets. >> Mehr Infos zur Verlosung


 
 

Sonntag, 15. März, ab 11 Uhr
STADTHALLE KÖLN-MÜLHEIM
Jan-Wellem-Straße 2, 51065 Köln
Eintritt pro Live-Reportage: EURO 16,50 / 10,50
Tageskarte für alle drei Live-Reportagen: EURO 37
(inkl. Teilnahme an allen Veranstaltungen des Thementags)
Der Eintritt in das Foyer ist kostenlos!
Das komplette Programm und alle Infos auf >> www.grenzgang.de


 
zum Menü 
Special:  

* AUGENBLICK MAL! *
Tage der offenen Tür an der Alanus Hochschule

Unter dem Motto "Augen.Blick.Mal" präsentiert die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft an ihren Tagen der offenen Tür ein abwechslungsreiches Programm mit über 100 Informations- und Kulturveranstaltungen. Sie bietet Einblicke in das breite künstlerische und wissenschaftliche Spektrum der Hochschule in Alfter bei Bonn, zu allen Studiengängen finden zudem zahlreiche Informations- und Beratungsveranstaltungen statt.

Im Rahmen der Tage der offenen Tür präsentieren die Schauspielstudenten auch ihre Abschlussinszenierung, in der sie sich mit dem Terrorismus auseinandersetzen. Michael Funke inszeniert am 21. März mit den Schauspielstudenten Mark Ravenhills Zyklus von Kurzstücken "Shoot / Get Treasure / Repeat". Neben weiteren Spielterminen an der Hochschule geht das Stück auch auf Gastspieltour, unter anderem im April im Theater im Bauturm.

Wir verlosen 2x2 Karten für das Theaterstück "SHOOT / GET TREASURE / REPEAT" am 21. März (19 Uhr) am Campus I / Johannishof. Mehr Infos zur Verlosung gibt es >> hier, alle Infos zur Inszenierung >> hier.


20. bis 22. März, jeweils ab 10 Uhr
ALANUS HOCHSCHULE FÜR KUNST UND GESELLSCHAFT
Campus I: Johannishof (Bildhauerei, Malerei, Eurythmie, Schauspiel)
Campus II: Villestraße (Architektur, Bildungswissenschaft, Kunsttherapie, Wirtschaft, Kooperationspartner ecosign)
53347 Alfter bei Bonn
Eintritt: kostenlos (Theaterstück: EURO 12 / 6)
Das komplette Programm auf
>> www.alanus.edu/augenblickmal


Foto: Britta Schüßling

zum Menü 
News: 

* Kulturkick kostenlos!*

Liebe KulturfreundInnen,

die Grippe hat die Domstadt fest im Griff! Auch uns, weshalb wir den Kulturletter ein wenig verschieben mussten. Doch statt Husten, Schnupfen, Heiserkeit ist jetzt endlich wieder ausschließlich Kulturfieber angesagt - Ansteckung dringend erwünscht, erst Recht bei diesem tollen Gewinnspiel!

Wir verlosen:

5x2 Karten für den KAMPF DER GIGANTEN im Rahmen des 10. KÖLNER IMPROFESTIVALS am 5.3. (20 Uhr) im GLORIA THEATER (Apostelnstraße 11, 50667 Köln)

1x2 Karten für PARZIVAL am 6.3. im SCHAUSPIEL KÖLN

2x2 Karten für INBAL LORI: FRAGMENTS OF LIFE im Rahmen des 10. KÖLNER IMPROFESTIVALS am 6.3. (20 Uhr) in der KÖLNER IMPROSCHULE (Ubierring 47, 50678 Köln) - DIESE SHOW FINDET AUF ENGLISCH STATT!

2x2 Karten für den THEMENTAG AFRIKA am 15.3. in der STADTHALLE KÖLN-MÜLHEIM

1x2 Karten für IM ZENTRUM LIED am 18.3. im BELGISCHEN HAUS

3x2 Karten für das SCOTTISH CHAMBER ORCHESTRA MIT RENAUD CAPUÇON UND ROBIN TICCIATI am 19.3. in der KÖLNER PHILHARMONIE

2x2 Karten für SHOOT / GET TREASURE / REPEAT am 21.3. (19 Uhr) in der ALANUS HOCHSCHULE FÜR KUNST UND GESELLSCHAFT (CAMPUS I) in ALFTER BEI BONN

2x2 Karten für KNACKI DEUSER am 26.3. im GLORIA THEATER

3x2 Karten für IL PRIGIONIERO / EKKLESIASTISCHE AKTION am 27.3. in der OPER AM DOM


Zur Teilnahme an der Verlosung:

Senden Sie uns einfach eine Mail mit Ihren Kontaktdaten und Ihrem Wunsch an:

>> verlosung@kulturservice-koeln.de

Besuchen Sie uns auch auf unserer Homepage und auf Facebook!

>> www.kulturletter-koeln.de

>> www.facebook.de/kulturletter

Dort können Sie unseren Kulturletter weiterempfehlen, abonnieren oder ihn abbestellen.


zum Menü 

Impressum:
Herausgeber: Thomas Janzen, Kulturservice Köln
Redaktion und Text: Thomas Janzen, Thomas von der Heide
Design + Umsetzung: >> www.farbsinn.com
Foto Bildleiste: Foto Thomas Janzen