Liebe Freunde der Kölner Kultur,

herzlich willkommen zur Aprilausgabe 2015 des Kulturletters! Wie jeden Monat präsentieren wir Ihnen eine handverlesene Auswahl besonders empfehlenswerter Kulturangebote für Köln und Umgebung. Viel Vergnügen beim Lesen und gute Unterhaltung wünscht: Ihr Kulturservice Köln!


KinoMusikTheater KunstEventSpecialNews
 
Kinotipps: 

* BEST OF FRAUENFILMFESTIVAL *
Auswahl-Programm des IFFF Dortmund/Köln in Köln

Das Hauptprogramm des jährlich zwischen Köln und Dortmund wechselnden Internationalen Frauenfilmfestivals findet vom 14. bis 19. April in Dortmund statt. Für das Kölner Publikum ist eine kleine, aber feine Auswahl im Filmforum im Museum Ludwig zu sehen: zwei Beiträge des Spielfilmwettbewerbs sowie Filme aus der Sektion Fokus: KOMFORT, darunter auch einige queere Highlights. Das Schulfilmprogramm wird komplett auch für Kölner Schulen angeboten.

2016 wird das Hauptprogramm wieder in Köln zu sehen sein!


 
 
Filmstill auf Jennifer Reeders Film "Blood Below the Skin",
der im Rahmen des Kurzfilmprogramms am 16. April zu sehen sein wird.

14. bis 19. April
FILMFORUM IM MUSEUM LUDWIG
Bischofsgartenstraße 1, 50667 Köln
Das gesamte Festivalprogramm und Ticketinfos auf >> www.frauenfilmfestival.eu


 

* 61. INTERNATIONALE KURZFILMTAGE OBERHAUSEN *
3D als Experiment

3D abseits von Action und Animationen ist das große Thema der diesjährigen Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen. Im Windschatten des Blockbuster-Kinos bringt 3D derzeit eine wachsende Anzahl freier und experimenteller Produktionen hervor, die die Kurzfilmtage nun im bislang umfangreichsten Programm dieser Art mit dem Titel "Das Dritte Bild - 3D-Kino als Experiment" zusammenbringen.

Zusätzlich bietet das Festival vielfältige Werkschauen sowie spannende Archiv- und Sonderprogramme wie die frühen Super-8-Filme von Derek Jarman. Insgesamt 450 Filme werden gezeigt; darüber hinaus gibt es wieder zahlreiche Diskussionsrunden zu erleben, unter anderem auch über das Potenzial des experimentellen 3D-Kinos.


 
 
(c) Kurzfilmtage / Daniel Gasenzer

30. April bis 5. Mai
LICHTBURG FILMPALAST
Elsässer Straße 26, 46045 Oberhausen
Das vollständige Programm und Ticketinfos auf >> www.kurzfilmtage.de


 
zum Menü 
Musiktipps: 

* GEORG FRIEDRICH HÄNDEL: SAUL HWV 53 *
An Oratio or Sacred Drama - halbszenische Aufführung

Politisches Königsdrama und kammerspielartige Familientragödie: Händels "Saul" ist ein packendes Drama über den unaufhaltsamen Niedergang eines Herrschers.

Händel nutzt zur Gestaltung der Charaktere die ganze Bandbreite musikalischer Ausdrucksformen und setzt dabei das Orchester so farbig und reichhaltig ein wie in keinem anderen seiner Werke. Der Bach-Verein Köln hebt das Besondere dieses Oratoriums zwischen Bühne und Konzertpodium mit einer halbszenischen Aufführung hervor, die bei aller Konzentration auf die filigrane musikalische Struktur des Werks einige visuelle Akzente setzt.

Zu diesem komplexen Werk veranstaltet der Bach-Verein ein umfangreiches Begleitprogramm, unter anderem - in Kooperation mit der Melanchthon-Akademie Köln - die musikalisch-theologische Werkeinführung "Macht, Triumph, Eifersucht und Niedergang" am Mittwoch, 15. April (19:30 Uhr) in der Trinitatiskirche - der Eintritt hier ist frei, Spenden erbeten!


 
 
Simon Bailey wird in der Rolle des Saul zu erleben sein.

Sonntag, 19. April, 18 Uhr
KÖLNER PHILHARMONIE
Bischofsgartenstraße 1, 50667 Köln
Eintritt: EURO 11 bis 36 (über KölnTicket und alle angeschlossenen VVK-Stellen)
>> www.bach-verein.de


 

* SAMUEL PEPYS' LONDON DIARY *

"Früh aufgestanden, Laute gespielt." Auch solche kleinen Begebenheiten hat der fleißige Tagebuchschreiber Samuel Pepys zwischen 1660 und 1669 nicht unerwähnt gelassen. Auf über 3000 Seiten hatte der englische Lebemann, Staatssekretär und Musikliebhaber einfach alles festgehalten, was privat, auf den Londoner Straßen, bei Bällen oder in der Kneipe passierte. Pepys' berühmte Tagebücher sind so zu einer köstlichen Sittengeschichte Englands im 17. Jahrhundert geworden.

Zusammen mit dem Freiburger BarockConsort reist Schauspiel-Ikone und Sprachkünstler GRAHAM F. VALENTINE (Foto: Künstleragentur) dorthin zurück, um Pepys zu treffen - in deutscher und englischer Sprache.

Wir verlosen 3x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung

Mittwoch, 22. April, 20 Uhr
KÖLNER PHILHARMONIE
Bischofsgartenstraße 1, 50667 Köln
Eintritt: EURO 25
>> www.koelner-philharmonie.de/veranstaltung/113724/



* JAZZ-MEETING OBERBERG *

Nach zehn Jahren Pause gibt es in Gummersbach wieder das Jazz-Meeting Oberberg. Es wird präsentiert von der Sparkasse Gummersbach-Bergneustadt und der AggerEnergie GmbH und findet in der Halle 32 auf dem ehemaligen Betriebsgelände der Firma Steinmüller statt.

Highlight des dreitägigen Festivals ist das Tingvall Trio am Freitag, den 24.4. um 20 Uhr. Ein weiteres attraktives (Doppel-)Konzert am Samstag, 20 Uhr: Stefan Heidtmann & Friends (featuring Sandra Klinkhammer - Gesang, Oscar Kliewe - Trompete, André Nendza - Bass, Martell Beigang - Schlagzeug) mit der CD-Präsentation von "fields" und das Gerd Dudek/Martin Sasse Quartett mit Markus Schieferdecker und Hendrik Smock, die die Musik von John Coltrane präsentieren. Das Meeting klingt am Sonntag um 11 Uhr mit den Metropol Jazzmen aus, die eine lockere Mischung aus Blues, Funk, Latin und Swing bieten.


 
 
Das Tingvall Trio ist am 24.4. in der Halle 32 in Gummersbach zu erleben
(Foto: Jenny Kornmacher)

24. bis 26. April
HALLE 32
Steinmüllerallee 10, 51643 Gummersbach
Tickets bei >> www.koelnticket.de
Alle Infos auf >> www.jazzmeetingoberberg.de


 

* IMPRO GIPFEL III *
Jahreseröffnung Konzertreihe Kommunikation 9

Internationaler Auftakt im Jubiläumsjahr der Konzertreihe Kommunikation 9: Eingeladen sind der Österreicher Alfred Vogel am Schlagwerk und der amerikanische Bassist Chris Dahlgren. Die Süddeutsche Zeitung preist Vogels Innovationsgeist und spricht von ihm quasi als dem Erneuerer des europäischen Jazzbegriffs. Die Jazzzeitung spricht von Jens Düppe als einem der innovativsten Vertreter der improvisierten Musik in Deutschland und auch Chris Dahlgren ist alles andere als ein Sideman...

Die Improvisationsreihe "Kommunikation 9" stellt eine Plattform dar für das Aufeinandertreffen verschiedener Kunstformen und Musikkulturen und das interdisziplinäre Entwickeln von Projekten auf der Basis von Improvisation. Sie wird gefördert durch das Kulturamt der Stadt Köln, das Kulturamt der Stadt Bonn, das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW und durch die Buchhandlung Remmel.

Wir verlosen 2x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


 
 
Jens Düppe, Foto: Gerhard Richter

Mittwoch, 29. April, 20 Uhr
ARTCLUB
Melchiorstraße 14, 50670 Köln
Eintritt: EURO 8 (Reservierung unter kommunikation9@gmail.com)
>> www.jensdueppe.de

 
zum Menü 

Theatertipps:

 

* ARGONAUTEN *
Ein Helden-Roadtrip

Der Argonauten-Mythos erzählt die Geschichte von Jason, der den Auftrag erhält, den sagenumwobenen Schatz von König Aietes aus Kolchis zu erobern: das Goldene Vlies. Wie aber sähe die Argonautengeschichte heute aus? Was veranlasst heute noch junge Menschen, aus der Sicherheit ihres gut geordneten Lebens auszubrechen und sich den Gefahren des Unbekannten zu stellen?

ARGONAUTEN erzählt vom Aufbruch, von der unbedingten Suche und Sehnsucht nach Veränderung, nach großen Abenteuern. In der Regie von Simon Solberg und gespielt von den Studierenden des neuen Schauspielstudio Köln der Leipziger Hochschule für Musik und Darstellende Kunst wird aus dem griechischen Mythos ein Gegenwartsstoff mit vielen aktuellen Bezügen.

Für die Vorstellung am 11.4. verlosen wir 1x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


 
 
(c) Martin Miseré

28. (PREMIERE) und 30. März sowie 11., 18. und 28. April, jeweils 20 Uhr
SCHAUSPIEL KÖLN / Depot 2
Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
Eintritt: EURO 17
>> www.schauspielkoeln.de/spielplan/premieren/argonauten/


 

* RICHARD ROGLER:
DAS MÜSSTEN SIE MAL SAGEN, HERR ROGLER! *

Richard Rogler ist immer wieder erstaunt, wie aufmerksam viele das gesellschaftliche Leben und die Politik verfolgen. Selbst wenn bei manchen Anregungen Logik und Verstand nur schwach feststellbar sind. Aber auch das gehört auf die Bühne! Frei nach seinem Lebensmotto: "Immer mit dem Geist der Machtlosen gegen die Macht der Geistlosen!" - Und dabei den Humor nicht verlieren!

Für den 10.4. verlosen wir 1x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


 
 

9. bis 11. April, jeweils 20:15 Uhr
SENFTÖPFCHEN THEATER
Große Neugasse 2-4, 50667 Köln
Tickets: EURO 20,90 / 15,40 (inklusive Gebühren)
Mehr Infos auf >> www.senftoepfchen-theater.de und
>> www.richard-rogler.de


 

* MILAN SLADEK ANTIGONE *
Frei nach Sophokles

Musik: Jozef Vlk
Bühnenbild: Antonin Malek
Kostüme: Jan Kocman
Org. Assistentin: Golda Sophia Bonhoeffer
Regie-Assistent: Taro Sladek
Szenario, Masken und Regie: Milan Sladek

Die Inszenierung soll keinesfalls eine Rekonstruktion des antiken Dramas als solchem sein. Sie soll sich auch nicht an althergebrachten Aufführungsweisen orientieren. Sie stellt erstmalig eine Kombination dieses Stoffes zwischen pantomimischer Ausdruckweise, Maskenspiel, dem gesprochenen Wort und der Musik vor: Ein Gesamtkunstwerk!

Milan Sladek wurde 1938 in der Slowakei geboren. Der Pantomime, Regisseur, Autor, Pädagoge und Theaterleiter ist auch Maskenmacher, Zeichner und Maler. 2015 feiert er sein 55-jähriges Bühnenjubiläum.


 
 

23. (WELTURAUFFÜHRUNG), 24. und 25. April sowie 19. bis 21. Mai, je 20:07 Uhr
TRINITATISKIRCHE
Filzengraben 4, 50676 Köln
Eintritt: EURO 30 / 25 (VVK über KölnTicket: 0221 / 2801, www.koelnticket.de)
Weitere Informationen auf >> www.milansladek.de und
>> www.trinitatiskirche-koeln.de

 
zum Menü 
Kunst: 

* MARTIN ROSSWOG - ENTLANG EUROPA *

Die Ausstellung "Entlang Europa" stellt das umfangreiche Werk von Martin Rosswog vor. Seit den 1980er Jahren widmet er sich der Dokumentation ländlicher Wohn- und Lebensbereiche von den östlichsten europäischen Gebieten bis an den westlichen Rand des Kontinents.

Die Bildreihen stellen regionale und nationale Besonderheiten wie auch Gemeinsamkeiten heraus. Zu sehen sind typische Bauernhöfe und deren Bewohner, unterschiedliche Arbeitsfelder, Innenräume sowie die dörfliche Umgebung. Wie die Portraits der Bewohner stellt der Künstler die Landschaften und Außenansichten teils in Schwarzweiß, teils in Farbe vor.


 
 
Martin Rosswog: Dunquin, County Kerry, Irland (Haus Gebrüder Daly), 1992 / 1993
(c) Martin Rosswog, Lindlar; VG Bild-Kunst, Bonn, 2015

Seit 13. März, bis 9. August
DIE PHOTOGRAPHISCHE SAMMLUNG / SK STIFTUNG KULTUR (Raum 1)
Im Mediapark 7, 50670 Köln
Eintritt: EURO 4,50 / 2 (Montags freier Eintritt)
>> www.photographie-sk-kultur.de


 

* #ANDREAE GOES TO COLOGNE *
Parallel zur ART COLOGNE

Mit dem Jahr 2015 nimmt die Bonner Galerie Judith Andreae ein neues Format kurzer Ausstellungs-Auftritte an Orten besonderen Kunstgeschehens auf:
#andreae goes to.

#andreae goes to startet in Köln parallel zur ART COLOGNE 2015 an zwei Orten: In der KYOTOBAR / Projektraum Schilling ist die Projektions-Installation Laser_Drawing #5 des Kölner Künstlers Achim Mohné zu sehen; die großformatige Malerei der Düsseldorferin Sabrina Haunsperg wird in der Bismarckstraße 60 ausgestellt. Beide Künstler eint die Radikalität, mit der sie das Medium ihrer Arbeit auf Grundlegendes hin untersuchen und dabei zu Ergebnissen großer Schönheit finden.


 
 

ACHIM MOHNÉ: LASER_DRAWING #5
15. bis 18. April, je 21 bis 23 Uhr (ERÖFFNUNG: 17. April, 21 Uhr)
KYOTOBAR / PROJEKTRAUM SCHILLING
Gereonswall 75, 50670 Köln

SABRINA HAUNSPERG: PAINTINGS
14. bis 19. April, je 11 bis 23 Uhr (ERÖFFNUNG: 15. April, 21 Uhr)
Bismarckstraße 60, 50672 Köln

Alle Infos auf >> galerie-andreae.de


 

UNSER KULTURTIPP DES MONATS:
* KÖLNER LISTE 2015 *
Gute Kunst zu fairen Preisen: Die neue Kunstmesse

Der Kölner Kunstfrühling hat ein neues Must-See: vom 16. bis 19. April findet parallel zur Art Cologne die 2. KÖLNER LISTE statt. Nach dem erfolgreichen Start im letzten Jahr tritt die Messe erneut als kleines, feines Forum für frische, zeitgenössische Kunst an. Mit Preisen zwischen 750 und 7.500 Euro lädt sie auch Kunstfans mit kleinerem Budget ein, etwas zu wagen und lieber zu Unikaten eines noch unbekannten Künstlers zu greifen anstatt Editionen oder Grafiken großer Namen zu erwerben.


ERÖFFNUNG: Mittwoch, 15. April, 18 Uhr
16. bis 19. April
THE NEW YORKER | DOCK.ONE
Hafenstraße 1, 51063 Köln-Mülheim
Tagesticket (inkl. Katalog): EURO 13 / 9
Infos und Tickets auf >> www.koelner-liste.org


Bild: Kerstin Arnold: The Freedom to Travel - All Inclusive,
Öl auf Leinwand, 140 x 90 x 4 cm, 2010

zum Menü 
Events: 

* EXPEDITION COLONIA *
Das Stadtentdeckungsfestival

Im April 2005 startete EXPEDITION COLONIA, das Kölner Stadtentdeckungsfestival, als völlig neue Idee. Kreative Stadtführer boten ungewöhnliche Führungen an und Kölner Unternehmen gewährten einen Blick hinter ihre Kulissen. Mehr als 2.600 informative, lustige, spannende, anspruchsvolle, verrückte, kostümierte, aber vor allem außergewöhnliche Führungen und über 50.000 Besucher später hat sich EXPEDITION COLONIA als beliebte und erfolgreiche Veranstaltung fest etabliert.

Das Publikumsinteresse zeigt jedes Jahr aufs Neue, dass Kölner und Kölnbesucher aus ganz Deutschland begeistert die Chance nutzen, Kölns außergewöhnliche Vielfalt zu entdecken: Hierzu haben sie dieses Jahr bereits zum 11. Mal die Gelegenheit!


 
 

4. bis 23. April
VERSCHIEDENE VERANSTALTUNGSORTE IN KÖLN
Das komplette Programm und Ticketinfos auf
>> www.expedition-colonia.de


 

Vorschau:
* 8. FIRMENLAUF KÖLN: RUN AS YOU ARE *

Jetzt anmelden zum Lauf für Leistungs- und Sofasportler am 7. Mai 2015 - Laufen (und feiern) ohne Wettkampfstress!

Die Idee des Firmenlaufs Köln klingt simpel, sie ist aber das Geheimnis des Erfolgs: Mit der Firma, den Kolleginnen und Kollegen gemeinsam auf die sechs Kilometer lange Laufstrecke gehen, ohne Wettkampfstress, in entspannter Atmosphäre, mit viel Spaß und Party danach. Ob Ich-AG oder Weltkonzern, ob Athlet oder Sofa-Sportler - jeder kann mitmachen, auch Walker und Rollstuhlfahrer. Eine Zeitmessung gibt es nicht und am Ende zählt der gemeinsame Spaß und Erfolg. Auch dieses Jahr kommen die Spenden den Hilfsorganisationen CARE und der Aktion Lichtblicke zugute.

Erstmals wird in diesem Jahr ein Fila-Testlauf stattfinden. Am 16. April geht es um ca. 18:30 Uhr auf die original Fila-Laufstrecke. Vorher um 17 Uhr gibt es noch Informationen für die Teamcaptains und alle Interessierten.


 
 
5833 Läufer und Walker gingen 2014 auf die sechs Kilometer lange Laufstrecke.

Donnerstag, 7. Mai
FÜHLINGER SEE
Oranjehofstr. 105, 50769 Köln-Fühlingen
Alle Infos und Anmeldung auf >> www.fila-koeln.de

 
zum Menü 
Special:  

* TANZ NRW 15 *

Made in NRW: Zum fünften Mal zeigt das Festival tanz nrw vom 16. bis 28. April eine Auslese aktueller Arbeiten von ChoreografInnen und Kompanien aus Nordrhein-Westfalen. Die Kooperation zwischen Theaterhäusern und Kulturämtern in acht Städten zwischen Bonn und Münster macht das größte Bundesland im April zu einer Plattform für zeitgenössischen Tanz. Ausgewählt wurden insgesamt 17 renommierte ChoreografInnen und Kompanien sowie vielversprechende Newcomer. In Open Studios, öffentlichen Proben, Lectures und Diskussionen geben die hiesigen Künstler zudem einen Einblick in ihr Arbeitsfeld.

Für Alexandra Waierstalls Produktion MATTER OF AGES am 23.4. (20 Uhr) in der ALTEN FEUERWACHE (Melchiorstraße 3, 50670 Köln) verlosen wir 1x2 Karten. Mehr Infos zur Verlosung gibt es >> hier, alle Infos zur Produktion >> hier.


 
 
Eröffnet wird das Festival am 16. April im Schauspiel Köln (Depot 2) mit der Produktion "Corps Étrangers" der Kölner Kompanie Stephanie Thiersch / MOUVOIR
(Foto: Martin Rottenkolber)

16. bis 28. April
VERSCHIEDENE VERANSTALTUNGSORTE IN KÖLN UND NRW
Alle Infos zu Programm und Tickets auf >> www.tanz-nrw-15.de


 
zum Menü 
News: 

* Kulturkick kostenlos!*

Liebe KulturkosmopolitInnen,

"hinger Kölle fängk der Dschungel an", berichtet ein alter Schlager. Sollte dem so sein, stellt dieser Kulturletter ein Paradebeispiel der Exotik dar: von Oberberg bis Münster ist die ganze Welt vertreten. Ebenso vielfältig präsentiert sich wie immer unser Gewinnspiel... wir verlosen:

1x2 Karten für RICHARD ROGLER am 10.4. im SENFTÖPFCHEN THEATER

1x2 Karten für die ARGONAUTEN am 11.4. im SCHAUSPIEL KÖLN

3x2 Karten für SAMUEL PEPYS' LONDON DIARY am 22.4. in der PHILHARMONIE

1x2 Karten für ALEXANDRA WAIERSTALL: MATTER OF AGES am 23.4. in der ALTEN FEUERWACHE

2x2 Karten für den IMPRO GIPFEL III am 29.4. im ARTCLUB


Zur Teilnahme an der Verlosung:

Senden Sie uns einfach eine Mail mit Ihren Kontaktdaten und Ihrem Wunsch an:

>> verlosung@kulturservice-koeln.de

Besuchen Sie uns auch auf unserer Homepage und auf Facebook!

>> www.kulturletter-koeln.de

>> www.facebook.de/kulturletter

Dort können Sie unseren Kulturletter weiterempfehlen, abonnieren oder ihn abbestellen.


zum Menü 

Impressum:
Herausgeber: Thomas Janzen, Kulturservice Köln
Redaktion und Text: Thomas Janzen, Thomas von der Heide
Design + Umsetzung: >> www.farbsinn.com
Foto Bildleiste: Foto Thomas Janzen