Liebe Freunde der Kölner Kultur,

herzlich willkommen zur Maiausgabe 2015 des Kulturletters! Wie jeden Monat präsentieren wir Ihnen eine handverlesene Auswahl besonders empfehlenswerter Kulturangebote für Köln und Umgebung. Viel Vergnügen beim Lesen und gute Unterhaltung wünscht: Ihr Kulturservice Köln!


KinoMusikTheater KunstEventSpecialNews
 
Kinotipp: 

* 2. IRANISCHES FILMFESTIVAL KÖLN *

Der Goldene Bär der Berlinale an Jafar Panahis "Taxi" belegt es einmal mehr: auch unter den Einschränkungen einer rigiden Zensur entsteht im Iran ein erstaunlich dynamisches und vielseitiges Kino. Das Iranische Filmfestival gibt mit Premieren neuer Spiel-, Dokumentar-, Kurz- und Animationsfilme einen Überblick über diese Vielfalt. Das Programm gewährt Einblicke in die immer noch isolierte iranische Gesellschaft, womöglich am Vorabend einer kulturellen Öffnung. Mehrere Filmemacher sind zu Gast!


 
 
Filmstill aus "A Few Cubic Meters of Love" von Jamshid Mahmoudi, der auf dem Festival zu sehen sein wird.

29. bis 31. Mai
FILMFORUM IM MUSEUM LUDWIG
Bischofsgartenstraße 1, 50667 Köln
Eintritt: EURO 6,50 bis 7,50
>> www.iranian-filmfestival.com
>> www.facebook.com/iranisches.filmfestival

 
zum Menü 
Musiktipps: 

* ACHT BRÜCKEN | MUSIK FÜR KÖLN 2015:
SUSANA BACA UND ANA TIJOUX *

Ana Tijoux klagt an. Mit ihrem aktuellen Album "La Bala" (Die Kugel) schießt die in Frankreich geborene Tochter von Exil-Chilenen Worttiraden gegen die Verursacher von sozialer Ungerechtigkeit und Gewalt. Hinter sich versammelt die MC nicht nur die Fangemeinde des spanischen und französischen Hip Hop, sondern ebenso eine protestierende Studentenbewegung, der sie mit ihren Songs und Videos ein Sprachrohr verschafft.
Susana Baca, die Botschafterin des Canto Negro, repräsentiert seit Jahrzehnten weltweit die afro-peruanische Musik. In Köln begegnen sich die beiden Latin-Grammy-Gewinnerinnen zum ersten Mal auf der Bühne!

Wir verlosen 3x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


Dienstag, 5. Mai, 21 Uhr
KÖLNER PHILHARMONIE
Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln
Eintritt: EURO 25
>> www.koelner-philharmonie.de/veranstaltung/114062/

Bild: Susana Baca, (c) Nancy Chappell


* BAR - BAND AM RHEIN *
Konzert und kunst:dialoge am Langen Donnerstag
im Museum Ludwig

Am Langen Donnerstag im Mai erwartet die Besucher des Museum Ludwig ein besonderes Kulturprogramm: Mit 30 jungen Kunstwissenschaftlerinnen und Studierenden der Kunstakademie Düsseldorf besteht die Möglichkeit, bis 22 Uhr die gesamte Sammlung des Museum Ludwig zu entdecken. Mit der drittgrößten Picasso-Sammlung der Welt, der umfangreichsten Pop-Art-Sammlung außerhalb der USA, einer grandiosen Expressionismus-Abteilung und der Kunst der Gegenwart gibt es im Museum jede Menge zu sehen.

Ab 20 Uhr findet im Kinofoyer zudem ein Konzert des Synthie-Pop-Musikduos "BAR - Band am Rhein" statt. An diesem Abend können Sie in lockerer Atmosphäre neue Leute kennenlernen, gemeinsam diskutieren, Kölsch trinken und Meisterwerke genießen.

Wir verlosen 5x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung

Donnerstag, 7. Mai, 17 bis 22 Uhr
(18 bis 21:30 Uhr: kunst:dialoge in der Sammlung,
ab 20 Uhr: BAR - Livemusik und DJ-Set)
MUSEUM LUDWIG
Heinrich-Böll-Platz, 50667 Köln
Eintritt ab 17 Uhr: EURO 7 (inkl. Sonderausstellung
"Alibis: Sigmar Polke. Retrospektive" und Kulturprogramm)
>> www.kunstdialoge.de
>> www.facebook.com/kunstdialoge
>> www.bar-music.com

Bild: BAR, (c) Lukas Heerich 2014


* A.TRONIC: TANGIBLE *
Pre-Release-Konzert

A.tronic lebt. Seit dem Frühjahr 2012 arbeitet André Nendza mit einer neuen Besetzung. Zwischen Song und Sound erspielen sich die Musiker ein ungemein vielfältiges, ab und an fast tanzbares, zuweilen nachdenkliches Programm. Glücklich zwischen den Stühlen. Denn: Mit dem neuen Album "tangible" überschreitet A.Tronic endgültig die Grenzen der Jazzwelt. Es geht hier nicht um Abstraktion, Aufbrechen und Verschleierung, sondern um eine direkte Aussage und einen klaren Bandsound. Und im Kern: Die wunderbar vielfältige Stimme von Franziska Loos.

Das Album "tangible" erscheint im Oktober 2015, das Konzert im Stadtgarten ist ein Pre-Release-Konzert, bei dem man das aktuelle Programm live hören und auch die Tonträger schon vorab käuflich erwerben kann.

Wir verlosen 3x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


 
 
(c) Thomas Krüsselmann

Sonntag, 17. Mai, 20:30 Uhr
STADTGARTEN (Saal)
Venloer Straße 40, 50672 Köln
Eintritt VVK: EURO 12 / AK: EURO 15
>> www.a-tronic.de


 

* GEORGES BIZET: CARMEN *
Wiederaufnahme in der Oper am Dom

Für die freiheitsliebende Carmen ist die Liebe nur ein Spiel, die Männer sind auswechselbar, heute der, morgen der… Ihre Liebe ist unberechenbar und kompromisslos. Don José kann nicht mehr von der faszinierenden Frau lassen, und seine unbezwingbare Leidenschaft kostet Carmen das Leben…


 
 
Die Inszenierung von Christof Loy ist ein Klassiker des Kölner Repertoires geworden. Als Escamillo sind alternierend Dmitry Lavrov und Ensemblemitglied Samuel Youn (Bild: Klaus Lefebvre) zu hören.

Für den 23.5. verlosen wir 3x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


23. (19:30 Uhr), 25. (18 Uhr), 27./29. (je 19:30 Uhr) und 31. Mai (16 Uhr) sowie 3. Juni (19:30 Uhr)
OPER AM DOM
Goldgasse 1, 50668 Köln
Eintritt: EURO 12 bis 81 (Kartentelefon: 0221 / 221 28 400)
>> www.operkoeln.com


 

* BRÜHLER SCHLOSSKONZERTE:
BEETHOVENS KLASSIKER UND EINE RARITÄT *
Sonderkonzert WDR 3 Alte Musik in NRW mit zwei Septetten

Adolphe Blanc: Septett E-Dur op. 40
Ludwig van Beethoven: Septett Es-Dur op. 20

Das Meisterwerk der Gattung ist Beethovens grandioses Septett aus seiner frühen Wiener Zeit: Vier Streicher verbinden sich mit drei Bläsern. Die gleiche Besetzung fordert das Septett von Adolphe Blanc, einem französischen Komponisten des 19. Jahrhunderts, der erst in jüngster Zeit wiederentdeckt wurde.

Blancs Rarität und Beethovens Klassiker werden gespielt von einem ganz jungen Ensemble, das in Brühl sein Gründungskonzert gibt. Es sind die "Racines du Temps" um Chouchane Siranossian, die Konzertmeisterin der Capella Augustina.


 
 
Freuen sie sich auf das Debüt der "Racines du Temps" bei den Brühler Schlosskonzerten - auch der WDR wird Zeuge dieser spannenden Erstbegegnung sein und das Konzert im Radio senden.

Wir verlosen 2x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


Freitag, 29. Mai, 20 Uhr
SCHLOSS AUGUSTUSBURG (Treppenhaus)
Am Bundesbahnhof, 50321 Brühl
Eintritt: EURO 7 bis 38
>> www.schlosskonzerte.de

 
zum Menü 

Theatertipps:

 

* DANTE ALIGHIERI: DIE GÖTTLICHE KOMÖDIE *
Regie: Sebastian Baumgarten

Dantes "Göttliche Komödie" - unüberbotene Horrorvision und unendlicher Traum vom Glück - ist eines der lustvollsten und bildreichsten Abenteuer, die jemals geschrieben wurden. Sebastian Baumgarten vertritt in seiner Inszenierung einen avancierten Regie-Begriff, der gerne große (oft auch musikalische) Bilderreigen produziert und damit die Grenzen zwischen Oper und Schauspiel auslotet. Er sucht die geschichtlich-politische Reflexion auf der Bühne und setzt auf ein Publikum, das sich zum Denken verführen lässt. Mit Vorliebe adaptiert er große Stoffe wie die "Divina Commedia", denen moralphilosophische Fragestellungen zugrunde liegen und die, wie er sagt, "die dunklen Seiten der Aufklärung" verhandeln.

Für den 24.5. verlosen wir 1x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


 
 
(c) Matthias Horn

17. (16 Uhr) und 24. Mai (19:30 Uhr)
SCHAUSPIEL KÖLN / Depot 1
Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
Eintritt: EURO 10 bis 32
>> www.schauspielkoeln.de/spielplan/monatsuebersicht/die-goettliche-komoedie


 

* MAREN KROYMANN & BAND: IN MY SIXTIES *

Viele Menschen nehmen den 60. Geburtstag zum Anlass für eine wehmütige Rückschau auf ihr gelebtes Leben. Nicht so Maren Kroymann. Sie zeigt uns, dass Revolution und Emanzipation auch im Alter nachwirken wie eine Frischzellen-Therapie mit Depot-Funktion.

Anlässlich ihres  persönlichen Jubiläums "50 Jahre Pubertät" widmet sie sich der Musik der 60er Jahre mit unverstelltem Blick und tabulosem Elan. Die bemerkenswert geschmacksichere Mischung aus Songs zwischen Dusty Springfield und Christian Anders (!) ist eine Überraschung. Maren Kroymann singt, als habe sie noch nie etwas anderes gemacht – und gibt einigen in unserer Erinnerung verschütteten Songjuwelen Glanz und Würde zurück.

Wir verlosen 2x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


Mittwoch, 20. Mai, 20 Uhr
COMEDIA THEATER
Vondelstraße 4-8, 50677 Köln
Eintritt: EURO 20 / 15
>> www.comedia-koeln.de

Bild Maren Kroymann: (c) milena.schloesser@gmx.de

zum Menü 
Kunsttipps: 
* PEP BONET: HELL & HEAVEN *
Der spanische Fotograf und Filmemacher Pep Bonet (*1974) erhält den mit 10.000 Euro dotierten Fotopreis 2015 der Michael-Horbach-Stiftung.

In der Ausstellung "Hell & Heaven" zeigt Pep Bonet eine Auswahl seiner Arbeiten der vergangenen Jahre, in denen er sich mit der globalen Ungleichverteilung beschäftigt: seine Fotografien zeigen Menschen in verschiedenen unterentwickelten Ländern und die dortigen Defizite. Die Bilder erzählen von Menschen, die Opfer von Kriegen, Naturkatastrophen oder gesellschaftlichen Konventionen geworden sind. Soziale Randgruppen, moderne Sklaverei, Zwangsprostitution und Kinderarbeit sind zentrale Themen in Pep Bonets fundierten Foto- und Filmprojekten.

Parallel zur Ausstellung macht Josef Hack durch seine Aktion "Bewohnbare Bilder", in der er seine Gemälde auf Zeltplane in Notunterkünfte umwandelt, auf die weltweite Situation von Flüchtlingen aufmerksam.

1. Mai (ERÖFFNUNG: 11 Uhr) bis 16. Juni
(Besichtigungen mittwochs und freitags 15:30 bis 18:30 Uhr, 
sonntags von 11 bis 14 Uhr und nach Vereinbarung)
KUNSTRÄUME DER MICHAEL HORBACH STIFTUNG
Wormser Straße 23 (Hinterhof), 50677 Köln
>> www.michael-horbach-stiftung.de


Bild: Haiti Earthquake, (c) Pep Bonet / Noor


* AKTUELLE AUSSTELLUNGEN IM
MUSEUM FÜR OSTASIATISCHE KUNST *

BORO - STOFFE DES LEBENS / THE FABRIC OF LIFE
"Boro - Stoffe des Lebens / The Fabric of Life" zeigt noch bis 2. August rund 50 seltene Kleidungsstücke und Gebrauchstextilien, die zwischen 1850 und 1950 in Japan entstanden. Das Wort "boro" bedeutet "zusammengeflickt" und bezeichnet hier die Indigoblau gefärbten Flickengewänder der japanischen Landbevölkerung. Kostspielige Baumwollstoffe waren der Oberschicht vorbehalten. Als abgetragene Lumpen gelangten sie preisgünstig in die Hände der Bauern, die daraus eindrucksvolle Flickenkleidung von hohem ästhetischen Reiz schufen.

WEISSES GOLD
Porzellan fand nicht nur im Reich der Mitte hohe Wertschätzung, auch in Europa und im Vorderen Orient war die Nachfrage nach dem "weißen Gold" aus China groß. In Verbindung mit den Dauerleihgaben der Peter und Irene Ludwig Stiftung präsentiert das Museum erstmals und noch bis zum 2. August eine Auswahl der rund 100 kostbarsten und ungewöhnlichsten Porzellane seiner Sammlung.


 
 
Verschiedene Arbeitskleider und Schlafkimonos in einer Galerie des Schlosses von Boisbuchet, spätes 19. Jahrhundert bis Mitte 20. Jahrhundert, Sammlung Stephen Szczepanek, Amy Katoh, Alexander von Vegesack.

Beide Ausstellungen bis 2. August
MUSEUM FÜR OSTASIATISCHE KUNST
Universitätsstraße 100, 50674 Köln
Eintritt: EURO 9 / 5
>> www.museenkoeln.de/museum-fuer-ostasiatische-kunst/


 

* FÜHRUNG UND KONZERT: DAS GÄLISCHE SCHOTTLAND *
Führung durch die Ausstellung "Martin Rosswog - Entlang Europa" mit Michael Klevenhaus, Deutsche gälische Akademie und Fiddle Music mit
David Johnson (Violine)

Der aus Yorkshire stammende Violinist David Johnson beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der irisch-keltischen Musik und ihren unterschiedlichen Einflüssen und Facetten. Innerhalb der Ausstellung "Martin Rosswog - Entlang Europa" spielt er im Anschluss an den Vortrag von Michael Klevenhaus - "Das gälische Schottland" - ein Programm, das u.a. Stücke aus der Sammlung von "Folksongs and Folklore of South Uist" von Margaret Fay Shaw einbezieht. Die Amerikanerin lebte von 1928/29 bis 1935 auf South Uist und stellte hier eine Sammlung gälischer Lieder zusammen.


 
 
Martin Rosswog: Anwesen von Elizabeth und D.J. Maclean, Milton, South Uist, Western Isles, Schottland, April 2002. (c) Martin Rosswog, Lindlar; VG Bild-Kunst, Bonn, 2015

Donnerstag, 28. Mai, 19 Uhr
DIE PHOTOGRAPHISCHE SAMMLUNG / SK STIFTUNG KULTUR
Im Mediapark 7 (1. OG), 50670 Köln
Eintritt: EURO 10 / 8 (Kartenreservierung unter 0221 / 88895 300)
>> www.photographie-sk-kultur.de

 
zum Menü 
Events: 

* NACHTKONSUM BEI JACK IN THE BOX &
MÄDELSFLOHMARKT IN DEN ABENTEUERHALLEN KALK *

NACHTKONSUM - NACHTFLOHMARKT
Gemütlich flanieren, feilschen, trinken und stöbern auf dem Nachtflohmarkt von 17 bis 23 Uhr in den Hallen von Jack in the Box auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, Livemusik und jede Menge zu bestaunen gibt es zwischen 200 Metern Verkaufsfläche.


Samstag, 25. April, 17 bis 23 Uhr
JACK IN THE BOX
Vogelsanger Straße 231, 50825 Köln
Eintritt: EURO 3
>> www.nachtkonsum.com/koeln

NACHTKONSUM - MÄDELSFLOHMARKT
"Von Mädels für Mädels" heißt hier das Motto. Zwischen Klatsch und Tratsch werden hier Mädchenträume wahr. Beim Nachtkonsum Mädelsflohmarkt in den Abenteuerhallen in Kalk finden Klamotten, Schmuck, Accessoires und viele andere schöne Dinge eine neue glückliche Besitzerin. Trödeln auf über 1000 Quadratmetern Hallenfläche.

Sonntag, 10. Mai, 13 bis 19 Uhr
ABENTEUERHALLEN KALK
Christian-Sünner-Str. 8, 51103 Köln
Eintritt: EURO 3
>> www.nachtkonsum.com/maedelsflohmarkt-koeln


Wir verlosen 10x2 Gutscheine für eine NACHTKONSUM-Veranstaltung in Köln nach Wahl, z.B. 9.5., 30.5. oder 13.6. (je 17-23 Uhr) bei JACK IN THE BOX oder
10.5. (13-19 Uhr) in den ABENTEUERHALLEN KALK - alle Termine auf
>> www.nachtkonsum.com, alle Infos zur Verlosung >> hier.



 
 


 

*CIRQUE BOUFFON: NEUE SHOW "QUILOMBO" *

Endlich ist es wieder soweit. Der Cirque Bouffon kommt mit seiner neuen Show QUILOMBO nach Köln! Das internationale Künstlerensemble präsentiert sich dem Publikum im Stile des französischen Nouveau Cirque mit Elementen aus Artistenzirkus, Komik, Musik und Tanz.
Die neue Show QUILOMBO ist ein Feuerwerk der Kultur und Lebensfreude: Musiker, Artisten, Clowns und außergewöhnliche Klänge zeigen eine poetisches, internationales Showformat voller Magie, Rhythmus und Leidenschaft. Im kleinen Chapiteau vor dem Schokoladenmuseum verzaubert die Kompagnie ihre Zuschauer mit unvergesslichen Klängen und Geschichten aus der Welt der Träume. Ein zaubehaftes Erlebnis für Jung und Alt!

Für die Vorstellung am 6. Mai (20 Uhr) verlosen wir 3x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


 
 

30. April bis 21. Juni
ZIRKUSZELT AM SCHOKOLADENMUSEUM
50678 Köln
Eintritt: EURO 15 bis 46 (zzgl. VVK-Gebühren)
(Freier Eintritt für Kinder bis einschließlich 4 Jahren!)
Alle Termin- und Karteninfos auf >> www.cirque-bouffon.com


 

* MITTELALTERLICHER MARKT AUF SCHLOSS HOMBURG *
Mit Kramer Zunft & Kurtzweyl

Nach vier Jahren ist der mittlerweile wohlbekannte mittelalterliche Markt wieder zurückgekehrt auf das Schloß Homburg.

Eine vergnügliche Zeitreise auf geschichtsträchtigem Areal: Handwerker und Händler bieten Einblicke in ihr Schaffen; ihre Sprache, Kleidung und Gebaren muten altertümlich an. Auch an Spezialitäten "nach alter Väter Rezeptur" ist kein Mangel, und die "Lehrstund bei den Meistern" ist eine besondere Attraktion für Kinder. Natürlich fehlt es auch nicht an Unterhaltung: Wilde Melodien und Rhythmen auf "Dudelsack und Trummel" bieten die Gruppen Fabula & Triskilian, meisterhafte Jonglage wird dargeboten von Lupus dem Wolf und ein Kindertheater der besonderen Art ist das Maustheatro Parsival.


 
 

1., 2. (je 11 bis 21 Uhr) und 3. Mai (11 bis 19 Uhr)
MUSEUM SCHLOSS HOMBURG
Schloss Homburg 1, 51588 Nümbrecht
Eintritt: EURO 6 / 3, Kinder unter Schwertmaß: frei
Es ist ein Buspendeldienst eingerichtet.

>> www.mittelalter-marketing.de


 
zum Menü 
Special:  

UNSER KULTURTIPP DES MONATS:
* AFRODONIA *

AFRODONIA ist ein Wochenende voller Kunst und Performance auf dem Gelände "Odonien" in Köln-Ehrenfeld. Die Veranstaltung ist ein Charity-Event und findet zugunsten des in der Nachbarschaft gelegenen Flüchtlingsheimes Herkulesstraße statt. Es gibt eine Podiumsdiskussion, Workshops, Musik und Ausstellungen zum Thema Flüchtlinge in Köln. Los geht's am 29. Mai um 18 Uhr mit dem Bühnenprogramm; Samstag startet AFRODONIA bereits um 14 Uhr, u.a. mit Workhshops für Kinder: Trommeln, Bootsbau, Regentanz und vieles mehr...


 
 

29. bis 31. Mai
ODONIEN
Hornstraße 85, 50823 Köln
Eintritt pro Tag: EURO 8 (Erlöse werden gespendet!)
>> www.afrodonia.de


 
zum Menü 
News: 

* Kulturkick kostenlos!*

Liebe KulturfreundInnen,

es ist Frühling und so weiter. Freude überall, auch bei uns. Wir verlosen:

10x2 Gutscheine für eine NACHTKONSUM-Veranstaltung in Köln nach Wahl - alle Termine auf >> www.nachtkonsum.com

3x2 Karten für SUSANA BACA UND ANA TIJOUX (im Rahmen von ACHT BRÜCKEN) am 5.5. in der PHILHARMONIE

3x3 Karten für QUILOMBO am 6.5. (20 Uhr) im ZIRKUSZELT AM SCHOKOLADENMUSEUM

5x2 Karten für den LANGEN DONNERSTAG (KUNST:DIALOGE / KONZERT "BAR") am 7.5. im MUSEUM LUDWIG

3x2 Karten für A.TRONIC am 17.5. im STADTGARTEN

2x2 Karten für MAREN KROYMANN & BAND am 20.5. in der COMEDIA

3x2 Karten für CARMEN am 23.5. in der OPER KÖLN

1x2 Karten für die GÖTTLICHE KOMÖDIE am 24.5. im SCHAUSPIEL KÖLN

2x2 Karten für das SCHLOSSKONZERT am 29.5. im SCHLOSS AUGUSTUSBURG BRÜHL


Zur Teilnahme an der Verlosung:

Senden Sie uns einfach eine Mail mit Ihren Kontaktdaten und Ihrem Wunsch an:

>> verlosung@kulturservice-koeln.de

Besuchen Sie uns auch auf unserer Homepage und auf Facebook!

>> www.kulturletter-koeln.de

>> www.facebook.de/kulturletter

Dort können Sie unseren Kulturletter weiterempfehlen, abonnieren oder ihn abbestellen.


zum Menü 

Impressum:
Herausgeber: Thomas Janzen, Kulturservice Köln
Redaktion und Text: Thomas Janzen, Thomas von der Heide
Design + Umsetzung: >> www.farbsinn.com
Foto Bildleiste: Foto Thomas Janzen