Liebe Freunde der Kölner Kultur,

herzlich willkommen zur Oktoberausgabe 2015 des Kulturletters! Wie jeden Monat präsentieren wir Ihnen eine handverlesene Auswahl besonders empfehlenswerter Kulturangebote für Köln und Umgebung. Viel Vergnügen beim Lesen und gute Unterhaltung wünscht: Ihr Kulturservice Köln!


KinoMusikTheater EventSpecialNews
 
Kinotipps: 

* AVI MOGRABI: IMMER ÄRGER MIT AVI *
Filmprogramm, kuratiert von Rasha Salti

Avi Mograbi filmt das Banale, das Alltägliche, das Prosaische, um mit verstörender Hellsichtigkeit tief verborgene Wahrheiten über die Widersprüche der modernen israelischen Gesellschaft und die Okkupation Palästinas zu enthüllen. Wie seine Filme entzieht auch er er sich hierbei jeder Kategorisierung: er ist Schauspieler, Tonmann, Sänger, Regisseur und Bürger - und immer selbst auch Teil eines krankenden Gesellschaftskörpers, den er filmt, dekonstruiert, herausfordert oder provoziert.


 
 
Avi Mograbi, Avenge But One of My Two Eyes, Israel 2005 (film still)

Donnerstag, 8. Oktober
ACADEMYSPACE (Herwarthstraße 3, 50672 Köln)

Freitag, 9. bis Sonntag, 11. Oktober
FILMFORUM IM MUSEUM LUDWIG (Bischofsgartenstraße 1, 50667 Köln)

Alle Infos zu Tickets und Programm auf
>> www.academycologne.org/de/article/659_immer_aerger_mit_avi


 

* THE TRIBE *

Ein Film von Myroslav Slaboshpytskiy
Mit Hryhoriy Fesenko, Yana Novikova, Roza Babiy
Ukraine/Niederlande 2014, 132 Min.

Sergey ist neu auf dem Internat für Gehörlose. Schnell kommt er mit Jugendlichen der Gang "The Tribe" (Der Stamm) zusammen, in der Gewalt und Schikane das Leben bestimmen. Durch Diebstähle, Raubüberfälle und Zuhälterei sichert er sich - notgedrungen - seinen Rang innerhalb der Hierarchie. Als er sich in Anna verliebt, die vom Anführer zur Prostitution gezwungen wird, durchbricht Sergey den Kodex des Stammes und ist plötzlich auf sich allein gestellt. 

Das radikale und kompromisslose Drama erzählt die Geschichte einer gewalttätigen gehörlosen Jugendgang ausschließlich in Gebärdensprache, ohne ein gesprochenes oder untertiteltes Wort.

Für die Premiere am 9.10. verlosen wir 2x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


 
 

PREMIERE:
Freitag, 9. Oktober, 21 Uhr
FILMPALETTE
Lübecker Straße 15, 50668 Köln
Eintritt: EURO 6,50

(Bereits um 19:30 Uhr im LABOR / Galerie in der Ebertplatzpassage:
Begrüßung in Anwesenheit des Künstlers Franz Baumgartner, der das Plakat zum Film entworfen hat)

Der Trailer und alle Infos auf >> www.rapideyemovies.de/the-tribe/

Kinostart: 15. Oktober

 
zum Menü 
Musiktipps: 

UNSER KULTURTIPP DES MONATS:
* NXNWFESTIVAL - SOUND & UNSOUND *

"nxnwfestival - Sound & Unsound" ist ein neues Festival, das an vier Tagen etwa 30 Konzertbeiträge präsentiert. Das Musikveranstalter-Netzwerk zwischen Ebertplatz und Alter Feuerwache zeigt Klangkunst in Ausstellungen und Performances, sound studies sowie Konzerte zwischen neuer und experimenteller Musik. "nxnw" ist ein Fest aktueller Musik, bei dem vieles zu entdecken ist!


 
 
Tintin Patrone: Krachkisten, (c) Bente Stachowske / Play 14

Donnerstag, 1. bis Sonntag, 4. Oktober
ALTE FEUERWACHE / BRUCH & DALLAS / EBERTPLATZ / GOLD & BETON / LABOR / KING GEORG / ON / TIEFGARAGE
Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.
Das vollständige Programm auf >> www.nxnwfestival.de und
>> www.facebook.com/nxnwkoeln


 

* IBRAHIM MAALOUF: KALTHOUM *

In Paris lernte der in Beirut geborene Ibrahim Maalouf, europäische Klassik, amerikanischen Jazz und traditionelle arabische Musik zu verschmelzen. Spielerisch und mühelos klingen die Wechsel des Trompeters zwischen modernen Beats und barocken Strukturen. Sein aktuelles Konzert-Programm "Kalthoum" ist eine Hommage an die ägyptische Sängerin Oum Kalthoum, mit deren außergewöhnlicher Stimme und deren größtem Hit "Alf Leila wa Leila" (1001 Nacht) Maalouf aufwuchs.

Wir verlosen 3x2 Karten.>> Mehr Infos zur Verlosung


Samstag, 17. Oktober, 20 Uhr
KÖLNER PHILHARMONIE
Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln
Eintritt: EURO 25
>> www.koelner-philharmonie.de/veranstaltung/116066/

Bild Ibrahim Maalouf: (c) Denis Rouvre


* AYNUR *

Die Kurdin Aynur singt von Sehnsucht, Verlust und Leid. Einem größeren deutschen Publikum begegnete die Sängerin in der Kinodokumentation "Crossing the Bridge" von Fatih Akin über die Musikszene Istanbuls. Fünf Jahre danach drehte der Regisseur ein Video zu Aynurs Album "Rewend". Nach Köln kommt die Lautenspielerin und Sängerin mit einem siebenköpfigen Ensemble.

Wir verlosen 3x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung

Freitag, 23. Oktober, 20 Uhr
KÖLNER PHILHARMONIE
Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln
Eintritt: EURO 25
>> www.koelner-philharmonie.de/veranstaltung/116180/


Bild Aynur: (c) Nadja Pollack


* CHRIS PETIT UND MORDANT MUSIC:
MOL PRESENTS : MUSEUM OF LONELINESS
(SOUND NOT VISION) *
Cinema Sound Performance, präsentiert von reiheM

Chris Petit wurde 1979 bekannt mit seinem Debutfilm "Radio On", einem von Wim Wenders produzierten Road Movie. In aktuellen Texten erzählt Petit vom "Museum of Loneliness", einer in der Subversion operierenden Nicht-Institution - zusammen mit dem Musikproduzenten Mordant Music entstand hierzu 2013 eine hauntologische Veröffentlichung.
Für die erste gemeinsame Kinoperformance wird Mordant Music vor Ort in Köln eines seiner akustischen Reisetagebücher "Travelogues" produzieren.

Wir verlosen 3x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


Dienstag, 27. Oktober 2015, 20:00 h
KINO 813 IN DER BRÜCKE
Hahnenstraße 6, 50667 Köln
Eintritt: EURO 10
>> www.reihe-m.de

Bild: Porträt Chris Petit, (c) Emma Matthews

zum Menü 

Theatertipp:

 

* GLOBALIZE:COLOGNE 2015 … TOY *
International platform for dance & theatre

Von ihrer Suche nach spannenden neuen Arbeiten der freien darstellenden Künste bringen die Ensembles der Freihandelszone wieder einmal einen großen Schwung internationaler Positionen mit - und brennen darauf, diese mit dem Publikum zu teilen. In diesem Jahr vielleicht mehr als je zuvor, denn was sie beobachteten, war eine zunehmende Ablösung des klassischen Darstellers zugunsten der Autonomie des Publikums: als Zuschauer, Teilnehmer, Akteure... Also: itʼs up to you!

Für P PROJECT von und mit Ivo Dimchev bei der Eröffnung am 20.10. (21 Uhr) in der Alten Feuerwache verlosen wir 3x2 Karten. Veranstaltungsdetails findet Ihr
>> hier, mehr Infos zur Verlosung >> hier.


Dienstag, 20. bis Samstag, 24. Oktober
FREIHANDELSZONE / ALTE FEUERWACHE / ARTHEATER / TANZFAKTUR / CAFÉ WELTEMPFÄNGER / CAFÉ SCHMITZ
Eintritt: EURO 16 / 11 (Festivalticket: EURO 40 / 30)
Weitere Informationen und aktuelle Termine auf
>> www.freihandelszone.org/globalizecologne-2015.html

zum Menü 
Event: 

* LAMA OLE NYDAHL: BUDDHISMUS IN DER MODERNEN WELT *

Der Däne Ole Nydahl und seine Frau Hannah waren die ersten westlichen Schüler von Karmapa Rangjung Rigpe Dorje, dem Oberhaupt der tibetischen Karma-Kagyü-Schule. Nach Jahren intensiver Meditationspraxis und des Studiums der buddhistischen Lehren im Himalaya begann das Paar 1972, den Diamantweg-Buddhismus in der westlichen Welt zugänglich zu machen. Seitdem hat Lama Ole Nydahl viele tausend Menschen für den Buddhismus begeistert und mehr als 640 Meditationszentren weltweit gegründet. In seinem Vortrag erklärt er in lebendigem Stil Weg und Ziel des Diamantweges.

Dienstag, 13. Oktober, 20 Uhr (Einlass ab 19:30 Uhr)
GÜRZENICH KÖLN
Martinstraße 29-37, 50667 Köln
Eintritt: EURO 15 (VVK über >> KölnTicket)
>> http://lama-ole-nydahl.de/news/vortrag-koeln-2015.html

Veranstalter: Buddhistisches Zentrum Köln, zentrum@buddhismus-koeln.de
>> www.buddhismus-koeln.de



* FASHIONYARD 2015 *
FashionYard kommt erstmals nach Köln

"Weil wir Mode lieben" - dafür steht der FashionYard und konzentriert sich dabei ausschließlich auf Mode, Schmuck, Accessoires und Kosmetik - individuell und nicht von der Stange. Im Oktober kommt er erstmals nach Köln: über 50 ausgesuchte Designer werden im Barthonia Showroom ihre Produkte präsentieren. Stores mit Mode, Schmuck und Accessoires laden zum Shoppen ein, ein vielfältiges Rahmenprogramm rundet das FashionYard-Wochenende ab.

Früh da sein lohnt sich: die jeweils 100 ersten Besucher am Samstag und Sonntag können an einer Verlosung teilnehmen, bei der jedes Los gewinnt!

Samstag, 17. und Sonntag, 18. Oktober, je 12 bis 19 Uhr
BARTHONIA SHOWROOM
Vogelsanger Strasse 66, 50823 Köln
Eintritt: EURO 5 (Kinder bis 12 Jahre: Eintritt frei)
>> www.fashionyard.de



* COLOGNE ACT #1 *
Ein solidarischer Sonntag

Millionen existenziell bedrohter, hilfesuchender Menschen sind auf der Flucht vor Repression und Gewalt in ihren Heimatländern - auch in Deutschland, auch in Köln. Der von hiesigen Kulturschaffenden und MusikerInnen gestaltete lange Sonntag COLOGNE ACT ist ein kleiner Beitrag zu einer gelebten Willkommenskultur der interkulturellen Solidarität, versteht sich aber auch als klares Statement gegen fremdenfeindliche Hetze, Anschläge und Übergriffe.

Alle Einnahmen der Veranstaltung werden an "Kein Mensch ist illegal e.V." und die Initiative "Köln gegen Rechts" gespendet.

Sonntag, 18. Oktober, ab 16 Uhr
GEBÄUDE 9
Deutz-Mülheimer Straße 127-129, 51063 Köln
Eintritt: EURO 15
Weitere Infos auf >> www.facebook.com/events/681183675352497/



* ZYPRISCHE MOMENTE 2015 *
Eine Kulturreihe der Botschaft der Republik Zypern

Die diesjährigen Zyprischen Momente eröffnen am 24. Oktober mit dem Weltmusik-Konzert "Mediterranean Sounds" im Alten Pfandhaus, gefolgt vom Auftritt des in Köln gegründeten "A-Trio" am 27.10. im Belgischen Haus. Am 1.11. ist im Alten Pfandhaus dann das interkulturelle Welt-Jazz-Projekt "A Drop of 1000 Truths", am 5.11. der Jazz-Pianist und Komponist Stavros Lantsias zu erleben; ebenfalls dort: die Fotoausstellung "PhOETRY" (24.10. bis 1.11.). Die Kulturreihe endet "klassisch" - mit dem "Rosamunde Trio" am 12. November im Belgischen Haus.


 
 
Foto: G. Pantazis

Samstag, 24. Oktober bis Donnerstag, 12. November, alle Konzerte um 20 Uhr
ALTES PFANDHAUS (Kartäuserwall 20, 50678 Köln)
BELGISCHES HAUS (Cäcilienstraße 46, 50667 Köln)
Eintritt frei!
Weitere Infos auf >> Facebook

 

* HALLOFEEN! TANZ AM TOR ZUR ANDERSWELT *
Familienparty

Wo Engel und Feen mit Trollen, Dämonen und Waldgeistern tanzen: das ist die Anderswelt, deren Wesen wir in dieser Nacht begegnen!
Ein Fest für die ganze Familie: Tanzen in der Kirche, Feuer und Geschichten sowie einige spannende Überraschungen - gefeiert wird das keltische Spätherbstfest Samhain zum Neujahr der Hexen, zum 11. Neumond im Kalenderjahr!

Wer mag, kommt im Kostüm - ob als Prinzessin, Moorgeist, Blumenmädchen oder Zauberer... für ausreichend Verpflegung für Groß und Klein ist natürlich ebenfalls gesorgt!


Samstag, 31. Oktober, 17 bis 21 Uhr
LUTHERKIRCHE SÜDSTADT
Martin-Luther-Platz 4, 50677 Köln
Eintritt Erwachsene: EURO 5 / Kinder: EURO 3 ("Alle, die laufen können")
>> www.suedstadt-leben-koeln.de/veranstaltung.php?id=807

zum Menü 
Special:  

* 1915: BEIHILFE ZUM VÖLKERMORD *
Buchvorstellung und Filmvorführung im NS-DOK

Zum 100. Gedenktag des 24. Aprils haben Bundespräsident Gauck und Bundestagspräsident Norbert Lammert die Vertreibung und Vernichtung der Armenier im Osmanischen Reich klar als "Völkermord" benannt. Eine mögliche Resolution des Bundestages wird mit Spannung erwartet, sind die Ereignisse von 1915/16 doch auch Teil deutscher Geschichte und Verantwortung: Deutschland war während des Ersten Weltkrieges enger Verbündeter des Osmanischen Reiches und mittelbar wie unmittelbar in den Völkermord verwickelt. Zwei Veranstaltungen im NS-DOK widmen sich diesem Thema:

Donnerstag, 1. Oktober, 19 Uhr: "Beihilfe zum Völkermord. Deutschlands Rolle bei der Vernichtung der Armenier", Vortrag und Buchvorstellung von Jürgen Gottschlich (taz Istanbul)

Donnerstag, 15. Oktober, 19 Uhr: "Germany and the Secret Genocide", Dokumentarfilm von J. Michael Hagopian, USA 2003, ca. 60 min.

NS-DOKUMENTATIONSZENTRUM DER STADT KÖLN
Appellhofplatz 23-25, 50667 Köln
Eintritt pro Veranstaltung: EURO 4,50 / 2
>> www.nsdok.de


 
 
Armeniertransport, (c) Historisches Institut der Deutschen Bank, Frankfurt a.M.
 


* CHILDREN OF HAYASTAN *
Lesung und Konzert zum 100. Jahrestag des Völkermords
an den Armeniern

* KOMITAS - KIRCHENTÖNE UND LIEDER
DES ARMENISCHEN VOLKES *

Mit einem dreiteiligen Konzertzyklus gedenkt der Bach-Verein Köln des 80. Todestages von Komitas Vardapet. Das Kölner Konzert präsentiert Gesänge aus der armenischen Liturgie; deutschsprachige Kompositionen sowie Originalkompositionen und Bearbeitungen armenischer Volksweisen runden das Programm ab.

Freitag, 23. Oktober, 18:15 Uhr
EV. ANTONITERKIRCHE
Schildergasse 57, 50667 Köln
Eintritt frei
>> www.bach-verein.de

* KOMITAS / ARMENISCHE AUGEN / CHILDREN OF HAYASTAN *

In einer Lecture-Performance erzählt der Komponist Marc Sinan mit Hilfe von Bildern und Musik von zwei Opfern des armenischen Genozids - von Komitas, dem Begründer der modernen klassischen Musik Armeniens, aber auch vom Schicksal seiner eigenen armenischen Großmutter.
Stepan Gantralyans poetische Liederreise "Armenische Augen" reicht vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart, vom Königsbarden Sayat Nova bis zu zeitgenössischen armenischen Liedermachern und Komponisten, von armenischer Folklore bis zum Kunstlied.


 
 

Freitag, 30. Oktober, 20 Uhr (Einlass: 19:30 Uhr)
NACHTIGALL
Körnerstraße 65, 50823 Köln
Eintritt: EURO 6,50 / 5
>> www.children-of-hayastan.com


 
zum Menü 
News:  

* GRENZGANG STARTET IN EINE NEUE VORTRAGSSAISON! *

Mit Michael Martin die beeindruckendsten Eis- und Trockenwüsten bereisen, mit Abenteurern durch die Wildnis Alaskas ziehen oder den unglaubliche Geschichten des "Sir Vivals" Rüdiger Nehberg lauschen: bei grenzgang reisen die Besucher gedanklich durch die extremsten und schönsten Gebiete unserer Erde und begleiten außergewöhnlich Reisende und Profi-Fotografen, wenn sie mit brillanten Bildern auf Großleinwand hautnah von ihren Expeditionen berichten.

Das komplette Programm und alle Infos zur neuen Vortragssaison auf
> www.grenzgang.de

Zum Start der neuen grenzgang-Saison wartet am Freitag, 23. Oktober um 19:30 Uhr die meisterhafte Live-Reportage NEPAL des Himalaya-Fotografen DIETER GLOGOWSKI auf die Besucher. Für diese Veranstaltung im FORUM LEVERKUSEN verlosen wir 2x2 Karten. Veranstaltungsdetails findet Ihr >> hier, mehr Infos zur Verlosung >> hier.


 
 

* Kulturkick kostenlos!*

Liebe KulturfreundInnen,

auf den allerletzten Drücker kommt der Kulturletter Oktober in Ihr Postfach geflattert... Deshalb heißt es jetzt, so kurz vor Monatswechsel: keine Zeit verlieren und einfach mitflattern – in den heißen Herbst der kreativen Vielfalt!

Wir verlosen:

2x2 Karten für THE TRIBE am 9.10. in der FILMPALETTE

3x2 Karten für IBRAHIM MAALOUF am 17.10. in der PHILHARMONIE

3x2 Karten für P PROJECT (GLOBALIZE:COLOGNE) am 20.10. (21 Uhr) in der ALTEN FEUERWACHE (Melchiorstraße 3, 50670 Köln)

3x2 Karten für AYNUR am 23.10. in der PHILHARMONIE

2x2 Karten für DIETER GLOGOWSKI: NEPAL am 23.10. im FORUM LEVERKUSEN (Am Büchelter Hof 9, 51373 Leverkusen)

3x2 Karten für REIHE M: CHRIS PETIT UND MORDANT MUSIC am 27.10. im KINO 813 / BRÜCKE


Zur Teilnahme an der Verlosung:

Senden Sie uns einfach eine Mail mit Ihren Kontaktdaten und Ihrem Wunsch an:

>> verlosung@kulturservice-koeln.de

Besuchen Sie uns auch auf unserer Homepage und auf Facebook!

>> www.kulturletter-koeln.de

>> www.facebook.de/kulturletter

Dort können Sie unseren Kulturletter weiterempfehlen, abonnieren oder abbestellen.


zum Menü 

Impressum:
Herausgeber: Thomas Janzen, Kulturservice Köln
Redaktion und Text: Thomas Janzen, Thomas von der Heide
Design + Umsetzung: >> www.farbsinn.com
Foto Bildleiste: © Thomas Janzen