Liebe FreundInnen der Kölner Kultur,

herzlich willkommen zum zweiten Teil der Oktober-Ausgabe unseres Kulturletters! Auch heute präsentieren wir Ihnen eine handverlesene Auswahl besonders empfehlenswerter Kulturangebote für Köln und Umgebung. Viel Vergnügen beim Lesen und gute Unterhaltung wünscht: Ihr Kulturservice Köln!


Film MusikLiteratur Kunst  Event  SpecialNews
 
Filmtipp: 

* SCHWESTER WEISS *

Eine warmherzige Tragikomödie mit Željka Preksavec als Mutter Oberin eines schwäbischen Klosters und Lisa Martinek als junge quirlige Mutter und überzeugte Atheistin. Zwei ungleiche Schwestern im Dauerstreit - bis ein tragischer Autounfall das Leben der beiden auf den Kopf stellt.

"Gelungener Film, der Glauben und Zweifel, Trauer und Familie mal ganz anders aufrollt." (kino.de)

Wir verlosen 3x2 Kinogutscheine für eine Vorstellung nach Wahl.
>> Mehr Infos zur Verlosung


 
 
Beatrice Richter (Dolores), Željka Preksavec (Martha) und Lisa Martinek (Helene);
Copyright: W-film / Andreas Köhler

PREMIERE: Dienstag, 11. Oktober, 19 Uhr
ATELIER KINO IM SAVOY-THEATER DÜSSELDORF
(Graf-Adolf-Str. 47,40210 Düsseldorf)
Mit Regisseur Dennis Todorović und Hauptdarstellerin Željka Preksavec

Ab 20. Oktober im BAMBI-FILMSTUDIO DÜSSELDORF
(Klosterstraße 78, 40211 Düsseldorf)
Ab 10. November im KINO IN DER BROTFABRIK BONN
(Kreuzstraße 16, 53225 Bonn-Beuel)

Samstag, 5. November, 18:30 Uhr: Sondervorführung in der BROTFABRIK mit Regisseur Dennis Todorović und Hauptdarstellerin Željka Preksavec

>> www.schwesterweiss.wfilm.de
Tagesaktuelle Kinotermine auf >> www.wfilm.de/schwester-weiss/


 
zum Menü 
Musiktipps: 

* JAZZ-MEETING OBERBERG *

Das Jazz-Meeting Oberberg geht in seine 10. (Jubiläums-)Runde. Und zwar mit einem besonderen Highlight: Wolfgang Haffner, einer der profiliertesten Schlagzeuger Europas, kommt am Samstag, 22.10. um 20 Uhr mit seinem "Kind Of Cool"-Projekt.

Auch die anderen Tage sind musikalisch höchst spannend:
Am Freitag, den 21.10. gibt es ein Doppelkonzert mit dem "Trio ZOÏ" um 20 Uhr und André Nendza's "A.tronic" mit zwei Gitarristen um 21 Uhr. Am Sonntag rundet ab 10:30 Uhr ein Brunch mit stilvollem Standard-Jazz im Restaurant 32 Süd das Jazz-Meeting Oberberg ab.

Für den 21. und den 22. Oktober verlosen wir je 1x2 Karten.
>> Mehr Infos zur Verlosung


 
 
Wolfgang Haffner (Bild: Gregor Hohenberg)

Freitag, 21. bis Sonntag, 23. Oktober
HALLE 32
Steinmüllerallee 10, 51643 Gummersbach
Eintritt pro Festivaltag im VVK: je EURO 28,50; AK: je EURO 31
Festivalticket: EURO 75
Alle Infos auf >> www.jazzmeetingoberberg.de und
>> www.halle32.de


 


* NEW ORLEANS JAZZ BAND OF COLOGNE *

Die NEW ORLEANS JAZZ BAND of Cologne - vormals "Maryland Jazz Band of Cologne" - ist seit 1959 ihrem traditionellen New Orleans Jazz treu geblieben. Die Band spielt den Jazz so, wie er heute immer noch in der legendären Preservation Hall in New Orleans zu hören ist. Dabei treten die Einflüsse der neuen Musikergeneration dieser Stadt auch in ihrer Interpretation deutlich hervor.

Auf Ihrer Herbsttournee 2016 begleitet Tricia Boutté die Band. Ihr Repertoire reicht von Jazz, R'n'B, Pop, Soul, Gospel bis hin zu karibischer Musik wie Reggae. Das Konzert auf der Volksbühne am Rudolfplatz ist das Gedenkkonzert für den verstorbenen Bandleader Gerhard "Doggy" Hund.

Wir verlosen 2x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


 
 

Mittwoch, 26. Oktober, 20 Uhr
VOLKSBÜHNE AM RUDOLFPLATZ
Aachener Straße 5, 50674 Köln
Eintritt VVK: EURO 18 (zzgl. Gebühren), AK: EURO 23
>> www.volksbuehne-rudolfplatz.de


 

* FLUX MUSIC *

Christina Fuchs - clarinets, saxophone
Florian Stadler - accordion

Der Akkordeonist Florian Stadler und die Saxofonistin, Klarinettistin und Komponistin Christina Fuchs sind schon seit vielen Jahren ein musikalisches Paar, das seinesgleichen sucht. Sie bewegen sich mit Leichtigkeit und grosser Intensität durch die eigene Welt ihrer Kompositionen und scheinen dabei keine technischen Grenzen zu kennen. Am wichtigsten ist ihnen hierbei der Klang: als zusammenschmelzende Klangstrukturen, filigranes Soundgewebe oder in stets intensiv aufeinander bezogener Improvisation mit atemberaubenden Wendungen von totaler Verschmelzung hin zu totaler Individualität.


 
 
Bild: Volker Beushausen

Samstag, 29. Oktober, 20 Uhr
FREIRAUM
Gottesweg 116a, 50939 Köln
Eintritt: EURO 15 / 8
>> www.christina-fuchs.de


 


* FORUM ALTE MUSIK KÖLN: DER GESANG DES ECHEQUIERS *
Musik von Guillaume Dufay, John Dunstable; u.a. aus dem Buxheimer Orgelbuch

Tasto Solo unter Leitung von Guillermo Pérez

Das Ensemble Tasto Solo um Guillermo Pérez, den spanischen Spezialisten für frühe Tasteninstrumente, entführt seine Zuhörer in die heute nahezu unbekannte Welt der spätmittelalterlichen Klaviermusik.
Im Mittelpunkt steht dabei das Echequier oder Clavisimbalum - eine Art Zither mit Tasten, über die sich die Saiten anzupfen oder mit Hämmern anschlagen lassen.
Das verleiht den Kompositionen aus Burgund, England und Italien, wie sie etwa das berühmte Buxheimer Orgelbuch überliefert, eine unerhört sinnliche Klanglichkeit, die im Konzert durch die Consortbesetzung mit Harfen, Fidel, Organetto und Gesang noch weiter aufgefächert wird.


 
 
Tasto Solo, (c) Luís Duarte

Sonntag, 30. Oktober, 17 Uhr
TRINITATISKIRCHE
Filzengraben 6, 50676 Köln
Eintritt: EURO 20 / 12
>> www.forum-alte-musik-koeln.de

 
zum Menü 

Literaturtipp:

 

* LESUNG AUS DEM GENJI-MONOGATARI *
Mit Barbara Conrady-Takenaka, im Rahmen der Ausstellung "Leidenschaften in der Kunst Ostasiens"

Das Genji-monogatari ist einer der ältesten von einer Frau, Murasaki Shikibu (ca. 978 - ca. 1014), geschriebenen Liebesromane dieser Welt. Er handelt von der Lebensgeschichte und den unzähligen Liebesabenteuern des Prinzen Genji am und außerhalb des japanischen Kaiserhofes. Dabei geht es um alle Leidenschaften, die die Liebe betreffen können: Glück und Schmerz, Hoffnung und Eifersucht. In Japan inspirierte "Die Geschichte vom Prinzen Genji" zahlreiche Künstler, die auf ihren Kunstwerken Szenen und Motive des Romans wiedergaben.

Donnerstag, 20. Oktober, 18 Uhr
MUSEUM FÜR OSTASIATISCHE KUNST
Eintritt (inkl. Ausstellungsbesuch): EURO 7,50 / 4
Universitätsstraße 100, 50674 Köln
>> www.mok-koeln.com


Bild: MOK/RBA, S. Walz Kampagne: ENORM

zum Menü 

Kunsttipp:

 

* INTERAKTIV (HI+LO)*TEC - 4. RHENANIA KUNSTPREIS *
Preisträgerausstellung mit Chikashi Miyama und Erwin Stache

Die Ausstellung zeigt interaktive Kunstobjekte der beiden Preisträger des Rhenania Kunstpreises 2015, der auf dem Kunstfestival STROM IV vergeben wurde. Beide Künstler erzeugen mit ihren Objekten Klänge und Geräusche, der Weg ist jedoch sehr unterschiedlich: Chikashi Miyama setzt mit seinen sechs computerprogrammierten Instrumenten auf HiTec, Erwin Stache hingegen eher auf LoTec: seine fünf Objekte funktionieren fast alle mechanisch.

Zur Eröffnung stellen beide Künstler in einer Performance ihre Objekte und Instrumente vor. Danach sind die Besucher aufgefordert, selber zu spielen.


 
 
Chikashi Miyama und Erwin Stache (Bild: Bernd Arnold)

Donnerstag, 20. (VERNISSAGE: 19 Uhr) bis Sonntag, 30. Oktober
KUNSTHAUS RHENANIA
Bayenstr. 28 / Rheinauhafen, 50678 Köln

>> www.kunsthaus-rhenania.de
>> www.chikashi.net
>> www.erwin-stache.de


 
zum Menü 
Event: 

* 9. KÖLNER ALPINTAG *
Gut gerüstet in die neunte Etappe

Ran an den Berg: Was packe ich für meine Klettertour ein, wie erklimme ich einen Achttausender und wie machen es die ganz Großen? Ausprobieren, Mitfiebern und Fragenstellen ist am 9. Kölner Alpintag ausdrücklich erwünscht!
Bergsportler, Abenteurer und Alpinfans treffen sich, um von ihren jüngsten Erlebnissen und Touren aus den heimischen Bergen und der ganzen Welt zu erzählen und aktuelle Trends und Innovationen zu entdecken. Mit mehr als 70 Herstellern, Outdoor-Ausrüstern und Tourismusvereinen bietet der 9. Kölner AlpinTag das Basislager für Reiseträume!

Für die Live-Reportage OLAF RIECK: NEPAL - KÖNIGREICH DER GÖTTER um 15:30 Uhr verlosen wir 3x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


 
 

Samstag, 29. Oktober, 10 bis 19 Uhr
FORUM LEVERKUSEN
Am Büchelter Hof 9, 51373 Leverkusen
Eintritt frei! (ausgenommen Reise-Reportagen und Workshops)
>> www.koelner-alpintag.de


 
zum Menü 
Specials:  

* RAUMKLÄNGE - KLAVIER ERWEITERTE *
Konzerte, Klangkunst und Klangperformance

7. Oktober bis 16. November, Köln und Leverkusen:

LEVERKUSEN:
MUSEUM MORSBROICH (Gustav-Heinemann-Straße 80, 51377 Leverkusen)

* LEVERKUSENER KUNSTNACHT *
Freitag, 7. Oktober, 18 bis 23 Uhr

* ONEMANBAND *
Dorrit Bauerecker - Klavier, Akkordeon, Toy Piano und Zusatzinstrumente
Sonntag, 30. Oktober, 15 Uhr

KÖLN:

* CUORE DI VETRO *
Anna Clementi - Stimme / Rupert Huber - Flügel und Elektronik
Freitag, 14. Oktober, 20:30 Uhr
LOFT KÖLN (Wißmannstraße 30, 50823 Köln)

* ERWIN STACHE: PIANO KABARETT *
Ausstellung: Mechanische und elektronische Klang-Kunst-Objekte rund ums Klavier
Mittwoch, 19. Oktober (ERÖFFNUNG: 19 Uhr) bis Donnerstag, 3. November
Freitag, 21. Oktober, 18 Uhr: KLANGPERFORMANCE ERWIN STACHE
MATJÖ - RAUM FÜR KUNST DES BBK (Mathiasstraße 15, 50676 Köln)


 
 
 Bild: Bernd Wendt chordeograph


 


* 7. INTERNETWOCHE KÖLN *

Unter dem diesjährigen Motto "Think global! Act local?" wird der Frage nachgegangen, wie sich der digitale Kulturraum, die globale Kommunikation und die Nutzung der Digitalwirtschaft mit eigenem Agieren vor Ort verbinden lassen. Dazu erwarten der eco - Verband der Internetwirtschaft e. V. und die Stadt Köln über 12.000 Besucher. Zahlreiche Organisationen und öffentliche Einrichtungen präsentieren sich mit gut 120 Veranstaltungen und 500 Speakern den interessierten Besuchern, vom Anwender bis zum Experten.

Gegründet wurde die Internetwoche als Plattform der digitalen Szene und als stadtweites Eventformat mit Veranstaltungen rund um das Thema Internet und Digitalisierung. Ziel ist es, das Bewusstsein für die Digitalisierung und damit die digitale Gesellschaft zu stärken.


 
 

Montag, 24. bis Samstag, 29. Oktober
VERSCHIEDENE VERANSTALTUNGSORTE IN KÖLN
Unterschiedliche Eintrittsbedingungen
Das Programm und alle Infos auf >> www.internetwoche.koeln


 
zum Menü 
News: 

* LIEDWELT RHEINLAND -
DAS KOMPETENZNETZWERK FÜR GESANG *

Das Netzwerk "Liedwelt Rheinland" widmet sich der Gattung des Kunstlieds und bietet den Netzwerkpartnern Informationen rund ums Lied, die Möglichkeit zum Austausch, aber auch Weiterbildungsmöglichkeiten:

* WIE BLEIBE ICH BEI DRUCK GELASSEN? *
Tipps zum guten Umgang mit Stress für Darstellende Künstler

Ein praxisorientierter Workshop mit bewährten Methoden: Lernen Sie mit Christina Barandun bewährte Entspannungs-, Körper- und Mentaltechniken, u.a. aus der Kampfkunst Aikido kennen. Meistern Sie so in Zukunft die körperlichen und mentalen Auswirkungen und deren physiologische Hintergründe zu Stress und Lampenfieber.

Freitag, 14. Oktober, 14 bis 17 Uhr
BEWEGUNGSZENTRUM TAKENOSONO
Bornheimer Straße 17a, 53111 Bonn
Eintritt: EURO 110 (Netzwerk-Partner und Mitglieder: EURO 55)
Anmeldung und Informationen: christina@barandun.de
>> www.takenosono.de


 
 


 

* Kulturkick kostenlos!*

Liebe KulturfreundInnen,

Düsseldorf, Bonn, Gummersbach, Köln, Leverkusen - unser heutiges Gewinnspiel ist die reinste Tour de NRW. Bei diesen tollen Veranstaltungen lohnt sich der Blick über den Kölner Tellerrand aber natürlich doppelt und vierfach!

Wir verlosen:

3x2 Kinogutscheine für SCHWESTER WEISS (ab 20.10. im BAMBI-FILMSTUDIO DÜSSELDORF, ab 10.11. im KINO IN DER BROTFABRIK BONN)

1x2 Karten für das JAZZ-MEETING OBERBERG am 21.10. in der HALLE 32 GUMMERSBACH

1x2 Karten für das JAZZ-MEETING OBERBERG am 22.10. in der HALLE 32 GUMMERSBACH

2x2 Karten für die NEW ORLEANS JAZZ BAND OF COLOGNE am 26.10. auf der VOLKSBÜHNE AM RUDOLFPLATZ

3x2 Karten für die OLAF RIECK: NEPAL - KÖNIGREICH DER GÖTTER am 29.10. im FORUM LEVERKUSEN im Rahmen des KÖLNER ALPINTAGS


Zur Teilnahme an der Verlosung senden Sie uns einfach eine Mail mit Ihren Kontaktdaten und Ihrem Wunsch an:

>> verlosung@kulturservice-koeln.de

Besuchen Sie uns auch auf unserer Homepage und auf Facebook!

>> www.kulturletter-koeln.de

>> www.facebook.de/kulturletter

Dort können Sie den Kulturletter weiterempfehlen, abonnieren oder abbestellen.


zum Menü 

Impressum:
Herausgeber: Thomas Janzen, Kulturservice Köln
Redaktion und Text: Thomas Janzen, Thomas von der Heide
Design + Umsetzung: >> www.farbsinn.com
Foto Bildleiste: Thomas Janzen