Liebe FreundInnen der Kölner Kultur,

herzlich willkommen zur März-Ausgabe unseres Kulturletters! Auch heute präsentieren wir Ihnen eine handverlesene Auswahl besonders empfehlenswerter Kulturangebote für Köln und Umgebung. Viel Vergnügen beim Lesen und gute Unterhaltung wünscht: Ihr Kulturservice Köln!


Film MusikTheater Kunst  Event  SpecialNews
 
Filmtipp: 

* LA RÉVOLUTION DES FEMMES:
UN SIÈCLE DE FÉMINISME ARABE *
Ein Film von Fériel Ben Mahmoud

Der Kampf für muslimische Frauenemanzipation wird oft stereotyp dargestellt als eine Machtprobe zwischen westlichen und islamischen Werten. Dabei wird gern übersehen, dass es seit über 100 Jahren einen arabischen Feminismus gibt.
In Interviews mit Frauen verschiedener Generationen sowie vielen historischen Archivaufnahmen hat die aus Tunesien stammende Regisseurin den Kampf um Frauenrechte in muslimisch geprägten Gesellschaften dokumentiert.

Eine Veranstaltung des Frauengeschichtsverein Köln, Feminale e.V. und FilmInitiativ Köln e.V.; Originalton mit deutschen Untertiteln


 
 

Sonntag, 5. März, 12 Uhr
FILMPALETTE
Lübecker Straße 15, 50668 Köln
Eintritt: EURO 8
>> www.filme-aus-afrika.de
>> www.facebook.com/filminitiativ


 
zum Menü 
Musiktipps: 

* DIE ANTILOPE *

Im 13. Stock stoßen die Mitarbeiter einer Firma mit Champagner an. Nach einem folgenschweren Zwischenfall begibt sich der Angestellte Victor auf die Suche nach glücklicheren Menschen…

Johannes Maria Staud ist einer der interessantesten Komponisten seiner Generation. Seine jüngste Oper beleuchtet - auf der Basis des mit Schärfe und Ironie durchsetzten Librettos von Durs Grünbein - die trostlose Kehrseite von Wohlstand und Karriere. Dabei entwickelt Staud verschiedene musikalische Situationen, jede für sich von besonderer dramatischer Spannung.

Für den 12. März verlosen wir 5x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


 
 

5. (PREMIERE), 12. und 26. (je 18 Uhr)
sowie 10., 18. und 23. März (je 19:30 Uhr)
OPER KÖLN / Saal 2
Rheinparkweg 1, 50679 Köln
Eintritt: EURO 12 bis 125
>> www.oper.koeln


 


* NIGHT OF SOULFUL BLUES *
Get the Cat, Juke Joint Pimps und Night Trippers

Die Night Of Soulful Blues präsentiert mit den Bands Get the Cat, Juke Joint Pimps und Night Trippers verschiedene Spielarten des Blues. Get the Cat kombiniert die Direktheit des Blues mit der Eleganz von Soul. Die Juke Joint Pimps spielen Juke Joint Blues: ungehobelt, krachig, auf die Zwölf - so wie er wohl einst aus den schwarzen Spelunken von West Memphis dröhnte. Die Night Trippers haben eine Rhythm & Blues Show zusammengestellt, die Einflüsse aus Chicago, New Orleans und anderen Orten zum Klingen bringt.

Wir verlosen 2x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


 
 
Get the Cat (Bild: Joe Gardner)

Freitag, 10. März, 20 Uhr
MEDIO.RHEIN.ERFT
Konrad-Adenauer-Platz 1, 50126 Bergheim
(Parkhaus: Südweststraße 16, 50126 Bergheim)
Eintritt VVK: EURO 17,80 / 8,90; AK: EURO 20 / 10
>> www.medio-rhein-erft.de/veranstaltungen/night-of-soulful-blues/


 

* NEWROZ / NOUROUZ - FRÜHLING DER KULTUREN *
Siebtes Internationales Musikfest

Simin Tander - Jazz, arabeske Volkslieder, Chansons und Balladen
Tabadoul Orchestra - Orientalische Bigbandsounds
Avaan - Iranisches Frauen-Quartett
Syavash Rastani und Mr. Shirazy - Dance & Trance

Der Frühling vertreibt mit frischem Wind und neuen Farben die grauen Erinnerungen und Geister des letzten Jahres. Ob man das Fest Kurdisch "Newroz", Persisch "Nourouz" oder Koptisch "Nairuz" nennt: viele Völker begrüßen zum 21. März auch das neue Jahr - mit Musik, Feuer und Tanz. Das Newroz/Nourouz-Festival lädt zum siebten Mal zum fröhlichen Frühjahrsputz, mit Musikern der verschiedensten Kulturen und Nationen, die im Rheinland zuhause sind!


Samstag, 18. März, 19 Uhr
LUTHERKIRCHE SÜDSTADT
Martin-Luther-Platz 4, 50677 Köln
Eintritt VVK: EURO 16 (zzgl. Gebühren), AK: EURO 18

>> www.suedstadt-leben-koeln.de
>> www.facebook.com/FruhlingDerKulturen



* JAUCHZET GOTT IN ALLEN LANDEN *
Kantaten und Concerti von Johann Sebastian Bach -
im Rahmen des Kölner Fests für Alte Musik

Marie Friederike Schöder - Sopran
Compagnia di Punto, Michael Hofstetter

Mit Marie Friederike Schöder interpretiert eine exzeptionelle Sängerin unserer Tage J. S. Bachs schönste Sopran-Solo-Kantaten im Forum Alte Musik.
Der Dirigent Michael Hofstetter stellt diesen mit der Compagnia di Punto erlesene Bach’sche Instrumentalkonzerte an die Seite. Die Compagnia um den Hornisten Christian Binde hat sich zum Ziel gesetzt, die Aktualität Alter Musik in der Gegenwart zu vermitteln und wird dabei von der Koloratursopranistin Marie Friederike Schöder vortrefflich unterstützt.


Sonntag, 19. März, 15 Uhr (!)
TRINITATISKIRCHE
Filzengraben 6, 50676 Köln
Eintritt: EURO 20 / 12
>> www.forum-alte-musik.de



* CHRISTINA FUCHS / NO TANGO QUARTET: ELEVEN *
CD-Release-Konzert

Seit über elf Jahren spielt und tourt das Ensemble No Tango in einer fantastischen Besetzung mit aktuellem Jazz und originären Kompositionen von Christina Fuchs und Ulla Oster um die Welt.

Das neue Album "Eleven" ist in den letzten zwei Jahren sukzessive entstanden. Während der Probenphasen stellte sich heraus, dass die Zahl 11 eine grosse Rolle in dieser Musik spielt: In unterschiedlichsten rhythmischen Varianten mäandert sie durch die Kompositionen und ist in den Händen von Schlagzeuger Christoph Hillmann, Bassistin Ulla Oster und Akkordeonist Florian Stadler bestens aufgehoben.


 
 
Bild: Volker Beushausen

Sonntag, 19. März, 20:30 Uhr
LOFT
Wissmannstraße 30, 50823 Köln
Eintritt: EURO 10 / 6
>> www.christina-fuchs.de


 


* DIE HEIMKEHR DES ODYSSEUS - OPER KONZERTANT MIT DEM B'ROCK ORCHESTRA *

Schon 1992 bewies René Jacobs mit seiner Gesamtaufnahme von Monteverdis "Il ritorno d'Ulisse in patria", wie man aus einer nur in Fragmenten überlieferten Partitur ein farbenprächtiges Barockopernspektakel gestalten kann. Seitdem triumphiert der Dirigent damit an den großen Opernhäusern. Mit seinem B'Rock Orchestra und einem grandiosen Sängeraufgebot feiert Jacobs in einer konzertanten Aufführung nun die Rückkehr des Odysseus und das Happy End mit dessen Gattin Penelope in der Kölner Philharmonie.

Wir verlosen 3x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


 
 
René Jacobs (Bild: Josep Molina)

Sonntag, 19. März, 18 Uhr
KÖLNER PHILHARMONIE
Bischofsgartenstraße 1, 50667 Köln
Eintritt: EURO 10 bis 79
>> www.koelner-philharmonie.de/veranstaltung/117022/


 
zum Menü 

Theatertipp:

 

*HIT ME BABY - VOL. III *
Stefko Hanushevsky und Christopher Brandt machen das Beste aus 400 Jahren Musikgeschichte

Pünktlich zum Frühlingsbeginn verlassen der Musiker Christopher Brandt und Ensemblemitglied Stefko Hanushevsky den Probenraum mit einem neuen Set bekennend subjektiv ausgewählter und für ihre Zwei-Mann-Band arrangierter Songs aus 400 Jahren Musikgeschichte.
Eine Hommage an unvergessene Klassiker und Lieder, die es hätten werden sollen - und nicht zuletzt an die absonderlichen Anekdoten, die persönlichen Plaudereien und das wertlose Wissen, ohne das die Liebe zur Musik nicht zu denken ist.

Für die Vorstellung am 10.3. verlosen wir 2x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


 
 
Bild: Mirko Plengemeyer

4. und 10. März, je 20 Uhr
DEPOT 2 im SCHAUSPIEL KÖLN  
Schanzenstr. 6-20, 51063 Köln  
Eintritt: EURO 7 bis 17
Das komplette Programm und alle Infos auf
>> www.schauspiel.koeln/spielplan/monatsuebersicht/


 
zum Menü 

Kunsttipp:

 

* BERLINER SECESSION UND RUSSISCHES BALLETT:
ERNST OPPLER *
Eine Ausstellung des Deutschen Tanzarchivs Köln im Tanzmuseum

Anlässlich des 150. Geburtstags des "Tanzmalers" Ernst Oppler (1967-1929) zeigt das Deutsche Tanzarchiv Köln erstmals eine umfassende Retrospektive seiner Arbeiten mit Tanzbezug. Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt dabei auf dem nie zuvor gezeigten zeichnerischen Werk, welches Ballett und Tanz in der Authentizität der Bewegung zeigt.
Zum Kreis der von Oppler Dargestellten gehören die namhaftesten Solisten russischer Herkunft wie Anna Pawlowa, Waslaw Nijinsky und Tamara Karsavina.

ERÖFFNUNG: Freitag, 10. März, 19 Uhr
11. März 2017 bis 28. Januar 2018

TANZMUSEUM DES DEUTSCHEN TANZARCHIVS KÖLN
Im Mediapark 7 (3. OG), 50670 Köln
Eintritt: EURO 4,50 / 2 (Montag Eintritt frei!)
>> www.sk-kultur.de/tanz
Mehr Infos ab 7. März unter >> www.der-tanzmaler.de


Bild: Ernst Oppler: Les Sylphides (Hinter den Kulissen). Öl auf Leinwand, um 1915. Deutsches Tanzarchiv Köln

zum Menü 
Events:

 

UNSER KULTURTIPP DES MONATS:

* KÖLNER KONGRESS: ERZÄHLEN IN DEN MEDIEN *

Der Deutschlandfunk lädt ein zum KÖLNER KONGRESS 2017 über das "Erzählen in den Medien". Auf dem Programm der zweitägigen Veranstaltung im Deutschlandradio Funkhaus Köln steht ein internationales Symposium mit Vorträgen und Gesprächen zu Erzähltheorien und -techniken im Radio, im Netz, in Podcasts, im Film, im Buch und in der Musik. Bei zwei Radioperformances im Deutschlandfunk Kammermusiksaal erleben Sie neues mediales Erzählen live.

Partner des KÖLNER KONGRESS ist die KHM Kunsthochschule für Medien Köln.


 
 

Freitag, 10. und Samstag, 11. März
DEUTSCHLANDRADIO FUNKHAUS KÖLN
Raderberggürtel 40, 50968 Köln
Eintritt frei! (Anmeldung nicht erforderlich; Rückmeldung an koelnerkongress@deutschlandfunk.de erwünscht)

>> #kkongress17
>> www.koelner-kongress.de


 

* SÜDAMERIKA QUERDURCH *
Auf abenteuerlichen Wegen vom Pazifik zum Atlantik -
Eine grenzgang-Live-Reportage von Axel Brümmer und Peter Glöckner

Am Äquator entlang durch Südamerika - auf den Spuren von Charles Darwin und Alexander von Humboldt: Die Galapagosinseln als Ausgangspunkt, geht es über vergessene Inkapfade in die eisigen Höhen der Anden bis in den Amazonasdschungel und an die Traumküsten des Atlantik.

Erleben Sie unglaubliche Geschichten, erzählt auf eine für die Sympathieträger Axel Brümmer und Peter Glöckner gewohnt erfrischende, unverfälschte und urkomische Art!

Wir verlosen 2x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


 
 

Sonntag, 12. März, 18 Uhr
ALTE FEUERWACHE
Melchiorstraße 3, 50670 Köln
Eintritt: EURO 13 bis 17
>> www.grenzgang.de


 
zum Menü 
Specials:  

* AUGENBLICK MAL! *
Tage der offenen Tür an der Alanus Hochschule

Unter dem Motto "Augen.Blick.Mal" präsentiert die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft ein abwechslungsreiches Programm mit über 100 Informations- und Kulturveranstaltungen. Bei einer Auktion können Besucher Werke der Studenten der Bildenden Kunst ersteigern, eine Podiumsdiskussion zur Zukunft der deutschen Sprache steht ebenfalls auf dem Programm wie Informations- und Beratungsangebote zu allen Studiengängen der Hochschule.

In ihrer Abschlussinszenierung von Maxim Gorkis "Nachtasyl" zeigen Schauspielstudenten der Alanus Hochschule die Geschichten von Ausgestoßenen aus dem bürgerlichen Leben. Für die Aufführung am 1. April um 19:30 Uhr am Johannishof (Campus I) verlosen wir 2x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung

(Weitere Spieltermine des Stücks: 19. bis 21. Mai in der Alten Feuerwache, weitere Infos >> hier.)


 
 
Bild: Nola Bunke

Freitag, 31. März (ab 14 Uhr) sowie
Samstag, 1. und Sonntag, 2. April (je ab 10 Uhr)

ALANUS HOCHSCHULE FÜR KUNST UND GESELLSCHAFT
Campus I: Johannishof (Bildhauerei, Malerei, Eurythmie, Schauspiel)
Campus II: Villestraße (Architektur, Bildungswissenschaft, Kunsttherapie, Wirtschaft, Kooperationspartner ecosign)
53347 Alfter

Eintritt Theaterstück: EURO 12 / 6
Ausführliche Veranstaltungsübersicht unter
>> www.alanus.edu/augenblickmal


 

VORSCHAU:

* GOLDENER IMPROSTERN 2017 *

Zum 12. Mal liefern sich die besten ImproKünstler aus dem deutschsprachigen Raum einen heißen Wettkampf. Zehn handverlesene Spieler greifen nach dem goldenen Stern der ImproSzene. Doch am Ende des Abends wird ihn nur ein Sieger in die Höhe heben. Wer den Goldenen ImproStern erspielt, entscheiden die Zuschauer. Garantiert kein Aprilscherz!

Neben namhaften und bekannten ImproKünstlern hat das clamotta ImproTheater einige talentierte Newcomer entdeckt und nach Köln eingeladen: Erleben Sie Improvisationstheater im Hochglanzformat.

Wir verlosen 1x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


 
 

Samstag, 1. April, 19:30 Uhr (Einlass: 18:30 Uhr)
GLORIA THEATER
Apostelnstraße 11, 50667 Köln
Eintritt VVK: EURO 27 / 23,50 (inkl. VVK-Gebühren, Tickets bei KölnTicket)
>> www.clamotta.de
>> www.gloria-theater.com


 


VORSCHAU:

* CORVUS CORAX - ARS MYSTICA TOUR *
Die Kunst der Mystik live erleben

Seit 1989 bringen Corvus Corax, "Die Könige der Spielleute" mittelalterliches Liedgut mit Dudelsäcken, Schlagwerk und allerlei weiteren historischen Instrumenten auf die Bühne.
Wild und ausgelassen geht es dabei normalerweise zu; auf der kommenden "Ars Mystica Tour" jedoch steht die geheimnisvolle, mystische Seite des Mittelalters im Fokus. Passend zur 2016 erschienenen CD hat die Band ein ganz besonderes Liveprogramm geplant: an außergewöhnlichen Spielstätten werden Magie, Fabelwesen und Legenden zum Leben erweckt! Dabei reizt die Band das gesamte Klangspektrum ihres umfangreichen mittelalterlichen Instrumentariums aus.

Wir verlosen 1x2 Karten. >> Mehr Infos zur Verlosung


 
 
(c) Christian Ermel

Samstag, 8. April, 18 Uhr (Einlass: 17 Uhr)
TRINITATISKIRCHE
Filzengraben 6, 50676 Köln
Eintritt: EURO 24 (zzgl. Gebühren)
>> www.agentur190a.de


 
zum Menü 
News: 

* Kulturkick kostenlos!*

Liebe KulturfreundInnen,

auch wenn Sie es nicht glauben können: es gibt ein Leben nach dem Karneval! Um diese atemberaubende These zu untermauern, senden wir Ihnen schon heute unseren Kulturletter März. Die Aussicht auf tolle Freikarten soll hierbei das Durchhalten erleichtern...

Wir verlosen:

2x2 Karten für HIT ME BABY - VOL. III am 10.3. im SCHAUSPIEL KÖLN

2x2 Karten für NIGHT OF SOULFUL BLUES am 10.3. im MEDIO.RHEIN.ERFT

5x2 Karten für DIE ANTILOPE am 12.3. in der OPER KÖLN

2x2 Karten für SÜDAMERIKA QUERDURCH am 12.3. in der ALTEN FEUERWACHE

3x2 Karten für DIE HEIMKEHR DES ODYSSEUS am 19.3. in der KÖLNER PHILHARMONIE

1x2 Karten für den GOLDENEN IMPROSTERN am 1.4. im GLORIA THEATER

2x2 Karten für NACHTASYL am 1.4. an der ALANUS HOCHSCHULE (CAMPUS I / JOHANNISHOF) in ALFTER BEI BONN

1x2 Karten für CORVUS CORAX am 8.4. in der TRINITATISKIRCHE


Zur Teilnahme an der Verlosung senden Sie uns einfach eine Mail mit Ihren Kontaktdaten und Ihrem Wunsch an:

>> verlosung@kulturservice-koeln.de

Besuchen Sie uns auch auf unserer Homepage und auf Facebook!

>> www.kulturletter-koeln.de

>> www.facebook.de/kulturletter

Dort können Sie den Kulturletter weiterempfehlen, abonnieren oder abbestellen.


zum Menü 

Impressum:
Herausgeber: Thomas Janzen, Kulturservice Köln
Redaktion und Text: Thomas Janzen, Thomas von der Heide
Design + Umsetzung: >> www.farbsinn.com
Foto Bildleiste: Thomas Janzen