Kultur kommt an
 

* MUSIKTRIENNALE KÖLN 2010: "HEIMAT - HEIMATLOS" *

Die sechste Ausgabe der MusikTriennale Köln setzt sich mit dem Spannungsfeld Heimat und Heimatlosigkeit auseinander. Als eines der größten Festivals für
zeitgenössische Musik begrüßt es wieder zahlreiche internationale Künstler aus den unterschiedlichsten musikalischen Genres. Sie alle leisten ihren speziellen Beitrag zum Thema, lassen uns ihre musikalischen und oft auch ihre kulturellen Wurzeln kennenlernen. Das Programm reicht dabei von klassischem Repertoire über neue Musik, Latin-Sounds, aktuellen Jazz, fernöstliche Klänge bis hin in das weite Feld der elektronischen Musik.

Zu den Highlights der MusikTriennale 2010 Köln gehören unter anderem das Konzert der spanischen Sängerin Concha Buika (Foto: Bernardo Doral) am 28. April sowie die Gastspiele der Wiener und der Münchner Philharmoniker (7. bzw. 15. Mai) in der Kölner Philharmonie. Ein ganz besonderes Event: die Uraufführung des gesamten Zyklus "KLANG, die 24 Stunden des Tages" von Karlheinz Stockhausen als zweitägiges Wandelkonzert in neun Kölner Spielstätten (8. und 9.5., je 12 bis 24 Uhr).

So vielfältig sich der Heimatbegriff bestimmen lässt, so vielfältig sind auch unsere musikalischen Traditionen - ein Statement für kulturelle Vielfalt!

 
Die Kölner musikFabrik (Foto: Klaus Rudolph) widmet sich der Aufführung von Stockhausens "KLANG"  

24. April bis 16. Mai
VERSCHIEDENE SPIELSTÄTTEN IN KÖLN
Das komplette Programm sowie alle Infos auf
>>www.musiktriennale.de

 

* Kulturkick kostenlos!*

Liebe FreundInnen der Kölner Kultur,

wir verlosen zur MusikTriennale Köln 2010:

2x2 Karten für das Konzert von BUIKA in der KÖLNER PHILHARMONIE
am 28.4. (21 Uhr).

Senden Sie uns einfach eine Mail mit Ihren Kontaktdaten unter:

>> verlosung@kulturservice-koeln.de

Infos über den Kulturservice finden Sie auch auf unserer Internetseite:

>> www.kulturservice-koeln.de

Dort können Sie unseren Kulturletter weiterempfehlen, abonnieren oder ihn abbestellen.
zum Menü 

Impressum:
Herausgeber: Thomas Janzen, Kulturservice Köln
Redaktion und Text: Thomas Janzen, Thomas von der Heide
Design + Umsetzung: >>www.farbsinn.com