SONDERAUSGABE


* KÖLNER MUSIKNACHT 2014: UNTERWEGS *
Samstag, 13. September, ab 18 Uhr

Wenn das kein Grund zum Feiern ist: am 13. September 2014 findet die zehnte Ausgabe der Kölner Musiknacht statt! Musiker, Partner, Förderer, Veranstalter und Publikum freuen sich auf eine atemberaubende Geburtstagsnacht voller Klänge, Experimente und Premieren. Auf den Wegen durch die Nacht, die diesmal das pulsierende Motto "Unterwegs" hat, begegnen einem gestandene Stars und junge Preisträger, musikalische Pilgerer und reisende Virtuosen. Das Programm und alle Infos finden Sie auf >> www.koelner-musiknacht.de


 
 
Foto: Wolfgang Burat
Mit Highlights durch die Nacht:

 

* NAU *

Caroline Thon - Saxophone
Andreas Wahl - Gitarrre & Electronics
Ulla Oster - Kontrabass
Peter Kahlenborn - Schlagzeug

Vier gestandene Jazz-Musikerpersönlichkeiten formieren das Ensemble NAU und präsentieren spannende Eigenkompositionen - schräg, mutig und rhythmisch komplex. Mit Freude am Moment und ungemeiner stilistischer Vielfalt inspirieren die vier Jazzer sich gegenseitig und reißen ihr Publikum mit.


18 Uhr
MUSEUM FÜR ANGEWANDTE KUNST
An der Rechtschule, 50667 Köln



* CÖLNER BAROCKORCHESTER *

Liebe und Italien! Selten eröffnen zwei Begriffe solch eine große Palette an angenehmen Assoziationen... Das junge Cölner Barockorchester zaubert liebliche und anregende Klänge aus der Viola d’amore - der Liebsbratsche - hervor und zeigt unter anderem, wie Antonio Vivaldi sich dem Thema genähert hat.


19 Uhr
ALTE FEUERWACHE
Melchiorstraße 3, 50670 Köln


* SUBWAY JAZZ ORCHESTRA TRIFFT KASALLA *

Wenn 13 Bläser mit Big Band Sound auf Kölsche Rockmusik treffen, dann entsteht ganz sicher etwas einzigartiges! Mit fast unglaublichen Arrangements verbindet das Subway Jazz Orchestra rockige Kölner Mundart und groovigen Jazz zu einem raffinierten und echt kölschen CrossOver. Und Kasalla? Kasalla rockt - was sonst?

20 Uhr
KÖLNER PHILHARMONIE
Bischofsgartenstraße 1, 50667 Köln


 
 

* DANAË ENSEMBLE: BRAHMS KLARINETTENQUINETT *

Tino Plener - Klarinette
Nathalie Streichardt, Petra Hiemeyer - Violine
Eva-Maria Wilms - Viola
Daniela Bock - Violoncello

Eigentlich wollte Johannes Brahms nichts mehr komponieren. Doch dann begegnete er dem Klarinettisten Richard Mühlfeld und schrieb für ihn sein Klarinettenquintett h-Moll op. 115. Der Brahms-Freund Hanslick schrieb nach einer Wiener Aufführung, dass "lange kein Werk ernster Kammermusik im Publikum so tief gewirkt" habe.

21 Uhr
KARL-RAHNER-AKADEMIE
Jabachstraße 4-8, 50676 Köln


Bild: 'Johannes Brahms portrait' (C. Brasch, Berlin) - New York Public Library Archives


* GROBA: UNTERWEGS *

Das gRoBA-Orchester ist ständig unterwegs. Mit Streichern, Schlagzeug, singender Säge, Weingläsern, DJ und Gesang reisen die Musiker zwischen Kulturen, Zeiten, Sparten und Genres. In der Kölner Musiknacht 2014 sind Stücke von gRoBA-Komponisten zu hören, darunter auch vom Orchesterleiter Rodrigo Lopez Klingenfuss.

22 Uhr
STADTGARTEN
Venloer Straße 40, 50672 Köln


 
 
Foto: Guillermo Telechea

 

* KÖLNER MUSIKNACHT 2014 *
Samstag, 13. September, ab 18 Uhr

Tickets zum Preis von EURO 18 gibt es im Vorverkauf bei Köln Ticket (0221 2801) und bei KölnTourismus. Das Kombiticket Musiknacht / Theaternacht
kostet EURO 30.
>> www.koelner-musiknacht.de


 

 


Besuchen Sie den Kulturletter auch auf

>> www.kulturletter-koeln.de

und

>> www.facebook.de/kulturletter

Dort können Sie ihn weiterempfehlen, abonnieren oder ihn abbestellen.



Impressum:
Herausgeber: Thomas Janzen, Kulturservice Köln
Redaktion und Text: Thomas Janzen, Thomas von der Heide
Design + Umsetzung: >> www.farbsinn.com